Skip to main content

Betfair App – schnell mobilen 100€ Neukundenbonus abgreifen!

(4.5 / 5 bei 63 Stimmen)

100,00 €

Bonus100 % bis 100 €
Bonusbedingungen3x EZ+Bonus - Quote: 1,60
EinzahlungsmethodenKreditkarte, PayPal, Skrill, Neteller, Sofort, Giropay, Banküberweisung, PaySafeCard
Andere ProdukteCasino, Poker, Bingo, Virtual-Sport
LizenzMalta, Großbritannien

Die Betfair App ist durchdacht und bietet verschiedene starke Funktionen!


Betfair ist ein namhafter Bookie, der seinen Sitz auf Malta hat und von der PPB Counterparty Services Limited betrieben wird. Daher ist er mit einer maltesischen Glücksspiellizenz ausgestattet. Das Wettangebt bei Betfair ist durchaus ansprechend. Die Wettsteuer fällt für den Kunden nicht an, sie wird von Betfair vollständig übernommen. Absolut sehen lassen kann sich aber nicht nur der Desktop-Auftritt, sondern auch die Betfair App, mit deren Hilfe der Sport-Fan auch mobil jederzeit am Start ist. Die Anwendungen gibt es sowohl für iOS- als auch für Android-Geräte. Für uns der perfekte Anlass, diese mobilen Apps einmal einer genaueren Betrachtung zu unterziehen.

Die Betfair App im Überblick

Die Betfair App erfüllt alle wichtigen Aufgaben, die man von einer mobilen Anwendung erwarten sollte. Der Spieler kann dort auf ein großzügiges Wettangebot zurückgreifen, Wetten platzieren und noch weitere Menüpunkte aufrufen. Er kann mobil auf eine Vielzahl von unterschiedlichen Wetten zurückgreifen, unter denen sich auch Exoten wie Netzball, Snooker oder der Gälische Sport befinden. Die Performance der App geht völlig in Ordnung, wenngleich die Aufmachung ein wenig gewöhnungsbedürftig ist. Auf folgende Punkte können sich die Spieler in der Anwendung freuen:

  • Wettbonus für Neukunden auch mobil nutzbar
  • Voller Zugriff auf den Support
  • Cash-Out kann auch über die mobile App angefordert werden
  • Versionen für iOS und Android zum Download auf der Anbieterseite
  • Menü für Live-Wetten verfügbar
  • Menüpunkt für verantwortungsvolles spielen integriert
  • Einfache Registrierung und Anmeldung

betfair_FAQAuswahlBetfair App Download für iOS

Es gibt eine native App für iOS-Kunden. Spieler, die mit iPad oder iPhone an den Start gehen, benötigen in Sachen Download natürlich eben jene spezielle iOS-Anwendung. Die Apple-Freunde haben zwei verschiedene Möglichkeiten, den Download dieser App in Angriff zu nehmen: Sie können auf der Anbieterseite einfach den Link anklicken, der mit „Herunterladen im App Store“ gekennzeichnet ist. Nach dem Klick wird man dann automatisch an den App Store weitergeleitet und kann die Anwendung von dort aus herunterladen. Alternativ dazu können sich die Sport-Fans aber auch auf direktem Wege zum App Store von Apple begeben, den Namen „Betfair“ in das Suchfenster eingeben und dort dann die Anwendung herunterladen. Achtung: Von Betfair gibt es unterschiedliche Apps! Es gibt jeweils separate Apps für den Sportwettenbereich, für das Online Casino und für den Pokerraum.

Betfair App Download für Android

Auch Spieler mit Android-Geräten kommen in den Genuss einer eigenen App, die speziell für ihr Betriebssystem konzipiert ist. Der Unterschied zur iOS-Anwendung besteht aber darin, dass man diese im PlayStore von Google nicht finden wird. Der Grund: Im Play Store werden keine Gambling Apps angeboten, mit denen man um Echtgeld „zocken“ kann. Verzichten müssen sie deswegen aber keinesfalls auf eine eigene Anwendung. Sie können die App aber ausschließlich über den Link auf der Anbieterseite herunterladen („Herunterladen im Android“). Nach dem Klick auf den Link gibt es auch noch eine Erklärung, warum es im PlayStore keine App gibt. Die Anwendung kann auch von der Anbieterseite aus installiert werden.

Betfair App ohne Download

Wer allerdings keine App herunterladen möchte, kann dennoch in den Genuss des mobilen Spielens kommen. Hierfür besucht man einfach die Webseite des Anbieters vom Browser seines Mobilgeräts aus. Auch von dort kann man sich registrieren, einloggen und wetten. Eine solche Variante nennt man Web-App. Die Vorteile der Web-App: Es muss keine zusätzliche Software heruntergeladen oder installiert werden. Darüber hinaus entfällt auch die Update-Pflicht, da Web-Apps ohnehin immer auf dem neuesten Stand sind.

betfair_start

Gibt es einen Betfair Mobile Bonus?

Ab und zu belohnen einige Bookies ihre Kunden, die mit einer App an den Start gehen, mit einem speziellen Bonus. Bei Betfair ist dies aber nicht der Fall. Es gibt keinen Bonus, der sich ausschließlich an Mobilspieler wendet. Das bedeutet aber nicht, dass eben jene Mobilspieler in Sachen Bonus komplett außen vor sind. Natürlich können sie auf den herkömmlichen Neukundenbonus zurückgreifen, der auch den Usern der Desktop-Seite zur Verfügung steht. Die Umsatzbedingungen können mobil erfüllt werden.

Der Bonus beschert den frisch registrierten Kunden 100 Prozent auf ihre erste Einzahlung bis zu einem Bonuswert von 100 Euro. Um den Bonus freizuspielen, müssen die Sport-Fans die Summe aus Bonusbetrag und Einzahlung insgesamt dreimal bei Sportwetten einsetzen. Als Mindestquote hat Betfair hier 1,60 veranschlagt. Wichtig: Der Bonus wird nur gutgeschrieben, wenn man folgende Zahlungsarten nutzt: Kreditkarte, PayPal, Sofortüberweisung oder Giropay. Wer eine andere Option nutzt, verspielt sein Recht auf einen Bonus. Als Mindesteinzahlung sind zehn Euro vorgegeben, und der Spieler hat 90 Tage Zeit, die Umsatzbedingungen zu erfüllen.

Neben dem Neukundenbonus gibt es aber auch noch Angebote für Bestandskunden bei Betfair. In Bezug auf den Sportwettenbereich haben sie die Chance, jede Woche eine Gratiswette in Höhe von fünf Euro abzugreifen. Um sich dafür zu qualifizieren, müssen sie pro Wochen mindestens 25 Euro auf 4er-Kombis aus dem Fußballmarkt setzen. Die 25 Euro können natürlich auch auf mehrere Wetten aufgeteilt werden. Die Mindestquote liegt bei 1,50.

Wie funktioniert die Registrierung mit der Betfair App?

Die Registrierung über den Betfair App ist sehr einfach. Die Registrierungsschritte in der Zusammenfassung:

  • Button „Anmelden/Login“ anklicken
  • Registrierungsformular ausfüllen
  • Gegebenenfalls Bonus Code stehenlassen und Registrierung abschließen

Im oberen Bereich der Startseite befindet sich der Button „Anmelden/Login“. Mit einem Klick darauf gelangt man ins nächste Fenster, in dem man sich entweder mit seinen Kundendaten anmelden oder eine Neuregistrierung vornehmen kann. Wer sich neu registrieren möchte, klickt auf den grauen Button „Registrieren“. Angezeigt wird nun ein Werbebanner zum Bonus, in dem der potenzielle Neukunde auf „Jetzt anmelden“ klicken muss. Es öffnet sich im nächsten Schritt die Eingabemaske, in die nun allerlei persönliche Daten eingetragen werden müssen. Dazu zählen E-Mail-Adresse, das Land sowie im späteren Verlauf noch weitere personenbezogene Daten. Wichtig: Auf der ersten Seite befindet sich auch der Code, mit dem man den Neukundenbonus aktiviert, bzw. anfordert. Wer den Bonus haben möchte, lässt den Code stehen. Wer auf den Bonus verzichten möchte, löscht den Code einfach.betfair_wette

Die Bedienung der Betfair App: In Ordnung, aber ein wenig gewöhnungsbedürftig

Die Bedienung der Betfair App ist im Grunde genommen kein allzu schweres Hindernis. Allerdings kann es gerade bei Neukunden mitunter ein wenig dauern, bis sie sich an das Design und die Umsetzung gewöhnt haben. Erschwert wird es für sie zusätzlich noch deshalb, dass immer wieder Werbebanner für den Neukundenbonus durch das Bild flitzen oder als komplettes Fenster angezeigt werden, sobald man eine neue Seite ansteuert. Weniger wäre in diesem Punkt vielleicht mehr gewesen, da dieser Schwall an Werbung sehr schnell nervig werden kann.

Im oberen Bereich der App befinden sich einige Sportarten, ein Verweis zum Live-Bereich sowie Buttons für Aktionen und einen Button für das Online Casino des Anbieters. Im unteren Bereich hat der Spieler die Möglichkeit, auf die „Homepage“ zurückzuspringen, das Menü anzusteuern, die Cash-Out-Funktion zu öffnen sowie in den Roulette- und Games-Bereich zu springen. Wer nun Spiele auf seinen virtuellen Spielschein packt, sieht im oberen rechten Bereich der Seite das Wort „Schein“. Die darin angezeigte Zahl markiert die Events, die sich gerade auf dem Wettschein befinden. Mit einem Klick auf den Schein kann man diesen natürlich im Vollbild anzeigen lassen und Einsätze tätigen. Die Wettoptionen, Cash-Out sowie die Edge-Funktion – eine Art Versicherung – werden ebenfalls angezeigt.

Besonderheit der Betfair App: Cash-Out und Sprung zur Webseite

Zu den Besonderheiten der Betfair App zählt, dass sich auch hierüber die Cash-Out-Funktion anwenden lässt. Es gibt Anbieter, bei denen man ein Cash-Out nur über die Desktop-Seite vornehmen kann. Wer im Menü allerdings den Service-Bereich auswählt, wird erst einmal überrascht sein. Die FAQ zum Beispiel öffnen sich nicht etwa in der App selbst. Vielmehr wird dann im Browser des Mobilgeräts eine normale Webseite geöffnet, über die der entsprechende Inhalt verfügbar ist.

Welche Bezahlmöglichkeiten stehen bei der Betfair App zur Auswahl?

Betfair lässt seine Kundschaft mitunter schon ein wenig „rennen“, ehe sie detaillierte Infos zu den Zahlungsarten erhält. Das gilt nicht nur für die App, sondern auch für den Desktop-Bereich. Einmal auf der entsprechenden Seite angekommen, wird man jedoch feststellen, dass sich die Mühen gelohnt haben. Die kleine, aber feine Auswahl deckt so ziemlich alle nötigen Bereiche ab.

100€

Betfair Mobile BONUS bis zu 100€

Einlösehinweise

Bonus: 100€
Auszahlungsbedingungen: nur für neue Kunden, 100% bis 100€, 1.6 Quote, 90 Tage
Mindesteinzahlung: 10€

Bonus Code

ZSKACH

EINLÖSEN

Folgende Einzahlungsmöglichkeiten stehen bei der Betfair App zur Auswahl

Insgesamt kann Betfair mit neun unterschiedlichen Einzahlungsarten glänzen. Diese Methoden lauten wie folgt:

Visa: Visa ist eine der bekanntesten Kreditkarten auf dem Markt. Die Gutschrift auf das Wettkonto erfolgt sofort, der minimale Einzahlungsbetrag liegt bei 15 Euro. Allerdings müssen die Kunden eine Gebühr in Höhe von 1,5 Prozent in Kauf nehmen.

Visa Electron: Die Debitkarte aus dem Hause Visa ist ebenfalls vertreten. Auch hier beträgt die Mindestsumme für die Einzahlung 15 Euro. Gebühren von 1,5 Prozent fallen auch an.

MasterCard: Die zweite bekannte Kreditkarte im Bunde hat die gleichen Konditionen wie die Visakarte: Mindesteinzahlung 15 Euro, Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent.

Banküberweisung: Ein wenig oldschool, aber dennoch am Start ist die Banküberweisung. Der Höchstbetrag bei Einzahlungen liegt bei 25.000 Euro. Bei Fragen nach Gebühren hilft die eigene Bank.

PayPal: Die bekannteste e-Wallet. Die Mindesteinzahlung liegt bei sieben Euro, der Höchstbetrag bei 5.000 Euro. Auch hier fallen Gebühren in Höhe von 1,5 Prozent an.

Paysafecard: Die gängigste Prepaid-Karte. Hier gibt es Limits pro Tag, Woche und Monat. Die Gebühren betragen sogar 2,5 Prozent, die Mindesteinzahlung liegt bei zehn Euro.

Skrill: In der Liste noch als Moneybookers angegeben. Mindesteinzahlung zehn Euro, variable Höchstbeträge. Wichtig: gebührenfrei!

Sofortüberweisung: Laut Liste auf der Anbieterseite gelten die gleichen Bedingungen wie bei der Einzahlung per Skrill.

Neteller: Über diese e-Wallet müssen mindestens 15 Euro eingezahlt werden. Maximal sind 50.000 Euro möglich. Aktuell gebührenfrei.

Welche Auszahlungsmöglichkeiten bietet die Betfair App an?

Die Auszahlungsmethoden decken sich größtenteils mit denen, die dem Kunden bereits bei der Einzahlung zur Verfügung stehen. Lediglich die Auszahlungen per Paysafecard und über die MasterCard sind nicht möglich. Die Höchstbeträge, die ausgezahlt werden können, variieren. Über Neteller können etwa bis zu 50.000 Euro ausgezahlt werden, über PayPal sind es aber „nur“ deren 7.000. Mit Ausnahme der Banküberweisung sind alle Auszahlungen übrigens frei von Gebühren.

Fazit: Passable App mit kleinen „Überraschungen“

Im Großen und Ganzen kann sich die Betfair App wirklich sehenlassen. Die Sport-Fans kommen dort in den Genuss zahlreicher Wettmöglichkeiten und können auch von unterwegs problemlos einen Schein spielen. Zudem ist die App für Apple- und Android-Geräte als Download-Version verfügbar. Optionen wie Cash-Out oder Edge sind mobil verfügbar, darüber hinaus können die Umsatzbedingungen für den Bonus auch mobil erfüllt werden. Etwas gewöhnungsbedürftig – vor allem für Neukunden – ist dagegen die Aufmachung der App. Ein wenig mehr Struktur würde dem ganzen Auftritt guttun. Ebenfalls ein wenig umständlich ist das Aufrufen einzelner Menüpunkte. Wer etwa den FAQ-Bereich aufrufen möchte, wird per Browser an eine normale Webseite des Anbieters weitergeleitet. Komfortabler wäre es, wenn diese Optionen auch direkt innerhalb der Anwendung abrufbar wären – ohne Hinzunahme des Browsers. Dennoch erfüllt die App ihren Zweck und ist für das mobile Spielen geeignet.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *