Skip to main content

HappyBet Bonus

(4 / 5 bei 18 Stimmen)
Bonus Codenicht notwendig
Bonus100 % bis 150 €
Bonusbedingungen6x Bonus - Quote 2,0
EinzahlungsmethodenKreditkarte, PayPal, Skrill, Sofort, Giropay, Banküberweisung
LizenzMalta


HappyBet Bonus – verlockender 150€ Neukundenbonus für Dich!

HappyBet ist ein Anbieter, der seit etwas mehr seit fünf Jahren aktiv und mit einer gültigen Glücksspiellizenz aus Malta ausgestattet ist. Der HappyBet Bonus ist Teil des Angebots, zu dem aber auch noch eine gute Auswahl an Wetten oder ein starker Support gehören. Wichtig zu wissen ist, dass HappyBet sein Wettangebot beenden wird. Deshalb schlagen wir als Alternative den Buchmacher bet-at-home vor, dessen Portfolio absolut überragend ist.

In Bezug auf den Willkommensbonus fragen sich viele Kunden natürlich, wie das Angebot im Detail ausschaut. Die Frage nach den Umsatzbedingungen oder den Angeboten für Bestandskunden ist ebenfalls ein Thema. Im folgenden Text gehen wir diesen und anderen Fragen nach und liefern die passenden Antworten.

150€

HappyBet SPORTWETTEN BONUS bis zu 150€

Einlösehinweise

Bonus: 150€
Auszahlungsbedingungen: nur für Kunden aus Deutschland, 100% bis 150€, Mindestquote 1.70, 90 Tage
Mindesteinzahlung: 10€

Bonus Code

FIRST

EINLÖSEN

Wie hoch ist der HappyBet Willkommensbonus?

Der HappyBet Bonus kann dem Kunden bis zu 150 Euro an zusätzlichem Spielguthaben bringen. HappyBet nennt dieses Angebot auch den 150 Euro Top-Bonus. Dieses Angebot unterscheidet sich allerdings in einem wesentlichen Punkt von denen der Konkurrenz: Bei der Berechnung der Bonussumme wird nicht nur die allererste Einzahlung auf das Kundenkonto mit einbezogen, sondern gleich die ersten drei. So kann der Spieler selbst entscheiden, wie er den Bonus nutzen möchte. Außerdem ist dieses Angebot nur für Kunden aus Deutschland verfügbar. Spieler aus der Schweiz, Österreich und Malta erhalten einen herkömmlichen Einzahlungsbonus, der ihre Ersteinzahlung um 100 Prozent aufwertet und maximal 100 Euro bietet.

Kann man den HappyBet Willkommensbonus mit allen Bezahlmethoden nutzen?

In den Bonus-AGB steht nichts davon, dass der HappyBet Bonus an bestimmte Einzahlungsmethoden gebunden ist. Außerdem ist in den AGB auch nicht die Rede davon, dass Einzahlungsmethoden ausgeschlossen sind, wenn man den Bonus in Anspruch nehmen will.

HappyBet_Bonus

Wie lauten die Umsatzbedingungen des HappyBet Willkommensbonus?

Umsatzbedingungen gehören einfach zu jedem Bonusangebot dazu. Die Umsatzbedingungen des HappyBet Bonus sind nicht ganz so einfach, mit ein wenig Glück aber trotzdem machbar. Die folgende Aufstellung zeigt die Bonusbedingungen, welche im Anschluss auch noch einmal genauer dargestellt werden.

  • Einzahlungsbetrag muss mit einer beliebigen Quote umgesetzt werden
  • Bonusguthaben muss insgesamt sechsmal umgesetzt werden
  • Mindestquote: 2,0
  • Abholung des Aktivierungscodes beim Support 24 Stunden nach Einzahlung nötig
  • Deadline: Die Umsatzbedingungen müssen binnen 30 Tagen erfüllt werden
  • Bonus darf nur einmal pro Haushalt, Person, etc. beansprucht werden

Wie man anhand dieser Liste sehen kann, zählt zu den Umsatzbedingungen nicht nur das so genannte „Rollover“ der eigentlichen Bonussumme. Auch der Einzahlungsbetrag muss einmal durchgespielt werden. Allerdings ist hierbei im Vergleich zum Bonus-Rollover keine Mindestquote erforderlich. Wer den Bonus umsetzen möchte, muss sich an eine Mindestquote von 2,0 halten und den Bonusbetrag insgesamt sechsmal durchspielen. Kein allzu leichtes Unterfangen, wenn man die Quote mit anderen Mindestquoten im Feld vergleicht.

Wichtig ist, dass diese Bonusbedingungen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Ebenfalls zu beachten: Nach Registrierung und Ersteinzahlung muss der Spieler beim Support einen Aktivierungscode anfordern. Dieser muss eingelöst werden, ehe der Support dann den Bonusbetrag bucht. Üblich bei einem Willkommensbonus ist, dass man diesen nur einmal anfordern kann.

Welche weiteren HappyBet Bonusangebote gibt es?

In Bezug auf andere Angebote kann HappyBet nicht ganz mit der Konkurrenz mithalten. Die Kunden haben lediglich noch die Chance auf zwei weitere Angebote:

  • Freiwetten
  • Happy10 Bonus

Wie funktionieren die HappyBet-Freiwetten?

Zu diesem Angebot ist zunächst einmal zu sagen, dass der Kunde nicht weiß, wann und zu welchen Anlässen überhaupt Freiwetten vergeben werden. Wie ein Passus in den entsprechenden AGB verrät, obliegt diese Entscheidung dem Anbieter. Die Tatsache, dass Freiwetten dennoch unter den möglichen Boni aufgelistet werden, zeigt, dass der Anbieter derartige Aktionen aber auf dem Schirm hat.
Die Freiwetten verfügen natürlich auch über Umsatzbedingungen. Die Freiwetten müssen innerhalb von sieben Tagen nach der Gutschrift eingelöst werden. Ferner haben sie eine Mindestquote von 2,0 und müssen dreimal umgesetzt werden. Die Wettmärkte „Doppelte Chance“ oder „Geld zurück“ sind allerdings nicht zulässig, um eine Freiwette einzulösen.HappyBet_Happy

Was ist der Happy10 Bonus?

Bei diesem Angebot werden vor allem die treuen Spieler belohnt. Auf jede zehnte Wette gibt es einen Bonus. Dieser Bonus entspricht einem Viertel (25 Prozent) der durchschnittlichen Einsätze der letzten zehn Wetten. Wer zum Beispiel stets Wetten im Gesamtwert von zehn Euro spielt, erhält dann eine Gratiswette im Wert von 2,50 Euro.

Die Bonusbedingungen sehen vor, dass die qualifizierenden Wetten eine Mindestquote von 3,0 aufweisen müssen. Darüber hinaus kann der Spieler bis zu fünfmal auf diese Aktion zurückgreifen. Sie gilt nämlich nicht nur für die zehnte Wette, sondern auch für die 20., 30., 40. Und 50. Wette. Gelungen: Die Freiwetten setzen eine Mindestquote von 2,0 voraus, unterliegen aber sonst keinen weiteren Umsatzbedingungen. Sollte der Spieler mit der Freiwette gewinnen, so wird ihm aber nur der Nettogewinn ausgezahlt. Das bedeutet, dass der Gegenwert der Freiwette von der Gewinnsumme abgezogen wird. Ein Beispiel: Der Spieler gewinnt 150 Euro mit der Freiwette, im Wert von 50 Euro. Dann wird der Betrag dieser Freiwette abgezogen, so dass dann 100 Euro als Reingewinn bleiben.

Schritt für Schritt zum besten Bonus mit PayPal

Wenn man einen Blick auf die Auswahl der Zahlungsarten wirft, wird man feststellen, dass neben Visa, MasterCard oder der Sofortüberweisung auch PayPal als Zahlungsmethode aufgeführt wird. Daher wollen wir anhand dieser Zahlungsmethode den Weg bis zum Bonus einmal in wenigen kurzen Schritten nachzeichnen.

Schritt 1: Der erste Schritt besteht logischerweise darin, ein Kundenkonto anzulegen und sich zu registrieren. Über den Button „Jetzt Registrieren“ gelangt der potenzielle Neukunde in die Eingabemaske. Dort müssen dann einige Daten eingetragen werden, unter anderem Name, Geburtsdatum und Adresse. Sofern vorhanden, kann auch ein Promotion Code eingetragen werden.HappyBet_Register

Schritt 2: Nun kommt PayPal ins Spiel. Der Kunde muss eine Einzahlung tätigen. Dafür muss er sich einloggen und PayPal als Zahlungsmethode auswählen. Nun geht es darum, den Betrag festzulegen, ehe man auf die Seite von PayPal weitergeleitet wird. Auf dieser Seite muss die Transaktion noch einmal bestätigt werden. Die Spieler können dort auch noch einmal checken oder ändern, auf welche Art und Weise PayPal das Geld einzieht. Um PayPal nutzen zu können, ist natürlich ein eigenständiges Konto bei dieser e-Wallet absolut nötig. Wenn alles korrekt ist und die Zahlung bestätigt wurde, geht es zurück auf die Anbieterseite.HappyBet_Zahlung

Schritt 3: Nach der Einzahlung müssen die Kunden nun den Support kontaktieren, um von dort den Aktivierungslink zu erhalten. Hierfür bietet sich natürlich der Live Chat an. Erst dann kann der Bonus final gebucht werden.HappyBet_Support

Ist HappyBet seriös?

HappyBet mag vielleicht noch nicht allzu vielen Kunden ein Begriff sein. Das heißt aber nicht, dass es der Buchmacher in Sachen Sicherheit und Seriosität nicht ernst meint. Der Anbieter wird von der World of Sportsbetting Limited betrieben, einem Unternehmen, das seinen Firmensitz auf der Mittelmeerinsel Malta hat. Wenn man an das untere Ende der Seite scrollt, wird man feststellen, dass eine gültige Glücksspiellizenz aus Malta vorliegt.

Damit ein Anbieter wie HappyBet das Lizenzierungsverfahren erfolgreich gestalten kann, sind einige wichtige Dinge nötig, etwa Fairplay sowie Datenschutz und Datensicherheit. HappyBet kann aber auch noch mit anderen Dingen punkten. Ebenfalls am unteren Ende der Seite sieht man die Logos von drei namhaften Kooperationspartnern: Kicktipp, das der Professional Darts Corporation Europe (PDC) sowie das des Fifa Early Warning Systems. Vor allem an Letzterem wird deutlich, dass der Anbieter seriös ist. Dieses Early Warning System ist eine Art Sicherheitsmechanismus, der Wettmanipulation vorbeugen und diese rechtzeitig erkennen soll.

Aber auch dann, wenn es um den Kunden selbst geht, zeigt HappyBet, dass es seriös ist. Das Thema Spielsucht steht dabei natürlich im Vordergrund. Der Tipper erhält auf der Seite im Menü „Verantwortung“ einige wichtige Tipps, wie man der Spielsucht Herr werden kann, bevor sie entsteht. Darüber hinaus kann der Kunde auch selbst die Reißleine ziehen, indem er sich bestimmte Limits setzt oder gar eine Spielsperre beantragt.

Außerdem finden die Spieler auf der Seite auch noch Links zu Hilfsorganisationen und Anlaufstellen, die sich mit dem Thema Spielsucht befassen. Diese Anlaufstellen können natürlich auch Freunden und Angehörigen helfen, Informationen zu sammeln, Hilfsangebote bereitzustellen oder erste Anzeichen besser zu erkennen.

Wie gut ist der HappyBet Bonus?

Der HappyBet Bonus kann ein wenig mehr überzeugen, als dies bei anderen Boni der Konkurrenz der Szene der Fall ist. Leider können die Umsatzbedingungen in diesem Punkt nicht ganz mithalten. Zusatzangebote sind rar gesät.

Der HappyBet Bonus im Überblick: Harte Umsatzbedingungen

Der Grund dafür, warum der HappyBet Bonus etwas zunächst mehr überzeugen kann, ist die Tatsache, dass die ersten drei Einzahlungen auf das Wettkonto mit einbezogen werden. Allerdings ist der maximale Bonusbetrag dann wieder ein wenig Business as usual. Der Kunde kann bis zu 150 Euro an Bonusgeld kassieren. Nicht ganz überzeugen können die Umsatzbedingungen. Zunächst muss der Einzahlungsbetrag einmal ohne Mindestquote umgesetzt werden.

Um den Bonus freizuspielen, muss das Bonusgeld schließlich sechsmal umgesetzt werden. Die Mindestquote dürfte vielen Spielern indes nicht gefallen. Sie liegt bei 2,0. Wer eine Einzelwette platziert, der muss bei dieser Quote durchaus damit rechnen, dass die Wette danebengeht. Zwar handelt es sich nicht um eine Quotenhöhe im Außenseiterbereich, jedoch ist sie für ein Bonusangebot recht hoch.

HappyBet geizt mit Zusatzangeboten. Der Blick in den Promotionen-Bereich verrät, dass es zwar grundsätzlich Aktionen mit Freiwetten gibt, aber aktuelle Angebote gibt es nicht. Gut ist dagegen der Happy10 Bonus. Hierbei wird die Treue der Spieler belohnt. Sie können ab der zehnten Wette Freiwetten erhalten. Die Höhe der Freiwette richtet sich nach den Einsätzen, die durchschnittlich in diesen zehn Wetten platziert wurden. Insgesamt kann der Spieler diese Aktion fünfmal nutzen. Neben der zehnten Wette, werden auch noch die 20., 30., 40. Und 50. Wette mit einbezogen.

150€

HappyBet SPORTWETTEN BONUS bis zu 150€

Einlösehinweise

Bonus: 150€
Auszahlungsbedingungen: nur für Kunden aus Deutschland, 100% bis 150€, Mindestquote 1.70, 90 Tage
Mindesteinzahlung: 10€

Bonus Code

FIRST

EINLÖSEN

Der HappyBet Bonus en detail: Kleine Sportauswahl, guter Support und Zahlungsoptionen

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei HappyBet um einen Anbieter, der seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Leider kann HappyBet nicht in allen Punkten überzeugen. Zum Beispiel beim Wettangebot. Es gibt zwar die üblichen Wettmärkte, dafür aber im Vergleich zur Konkurrenz nur wenige Sportarten. Die bekanntesten Sportarten sind indes vertreten, während natürlich die exotischen Sportarten zwangsläufig ein wenig zu kurz kommen.

Besser stellt sich allerdings der Support dar. Es gibt einen Live Chat, über den in der Regel eine schnelle und unkomplizierte Lösung der Probleme möglich ist. Zu beachten sind allerdings die Öffnungszeiten des Supports. Die Service-Zeiten sind von 10 Uhr bis 22 Uhr – und zwar täglich. Neben dem Live Chat gibt es aber auch eine gebührenfreie Rufnummer für deutsche Kunden sowie die Möglichkeit, eine E-Mail an den Kundenservice zu senden. Voll und ganz überzeugen kann beim Support der FAQ-Bereich. Er ist übersichtlich gestaltet und nach Oberbegriffen sortiert. Wer nicht den persönlichen Kontakt zum Support sucht, ist bei diesem FAQ-Bereich in guten Händen.

Eine wichtige Rolle nehmen bei der Begutachtung eines Bookies aber auch die verfügbaren Zahlungsmittel ein. Schließlich geben sie den Ausschlag, wie man Geld auf das Wettkonto einzahlen oder von dort wieder abbuchen kann. Löblich ist zunächst einmal, dass auch unregistrierte Kunden Zugriff auf je eine Liste für Einzahlungen und Auszahlungen haben. Neben der bereits erwähnten e-Wallet namens PayPal gibt es aber auch noch andere Zahlungsmöglichkeiten.

Dazu zählen Visa, MasterCard, die Sofortüberweisung, Skrill, die normale Banküberweisung oder Giropay. Die Liste der Auszahlungsoptionen beinhaltet, Skrill, Visa, MasterCard, PayPal und die normale Banküberweisung. Wie man also sieht, handelt es sich um eine sehr ausgewogene Auswahl, mit der sich jeder Kunde wohlfühlen dürfte.

Sie gehören mittlerweile zum Angebot eines Buchmachers, wie die herkömmliche Frei-Wege-Wette: die Live-Wetten. Bei Live-Wetten gibt der Sport-Fan Tipps ab, während das Ereignis oder die Ereignisse noch laufen. Das sorgt natürlich für eine ganz besondere Dynamik. HappyBet bietet für die Freunde der Live-Wette ein eigenes Menü. Das Live-Menü ist sehr übersichtlich gestaltet, so dass sich auch Neukunden dort zurechtfinden dürften. Die Sportarten sind leicht zugänglich, und es besteht auch die Möglichkeit, künftige Sportwetten unter die Lupe zu nehmen.

Fazit: Guter Ansatz, aber hohe Umsatzbedingungen

Der HappyBet Bonus zeigt auf jeden Fall gute Ansätze. Dies zeigt sich dadurch, dass insgesamt die ersten drei Einzahlungen bis zu einer Höchstsumme von 150 Euro mit einem Bonus belohnt werden. Mit diesem Konzept sind die Kunden nicht nur an die Ersteinzahlung auf das Wettkonto gebunden. Allerdings verpasst der Anbieter die Chance, am maximalen Bonusbetrag zu schrauben. Die Summe von 150 Euro gibt es auch bei einigen anderen Bookies in der Szene. Damit könnte man aber noch bequem leben, wenn die doch recht ambitionierten Umsatzbedingungen nicht wären. Der Bonusbetrag muss sechsmal umgesetzt werden. Die Mindestquote ist mit 2,0 recht hoch angesetzt. Bei dieser Quote muss man als Tipper damit rechnen, dass eine Wette auch mal mit einer nicht so geringen Wahrscheinlichkeit danebengehen kann. Was Zusatzangebote und weitere Boni angeht, macht sich HappyBet recht rar. Es gibt zwar grundsätzlich Hinweise auf Freiwetten, aber aktuell keine Angebote. Gut und gelungen ist aber der Happy10 Bonus, der die treuen und eifrigen Spieler belohnt. Unterm Strich muss aber in einigen Punkten mehr kommen, wozu auch gehört, dass die Umsatzbedingungen vielleicht noch einmal unter die Lupe genommen werden sollten.