Skip to main content

bet-at-home Erfahrungen

betathome-logo

Bonus Höhe

110,00 €

Bonus50% bis 100€ + 10€ Ohne Einzahlung
Bonusbedingungen4x EZ+Bonus - Quote: 1,70
EinzahlungsmethodenKreditkarte, PayPal, Skrill, Neteller, Sofort, Giropay, Banküberweisung, PaySafeCard, Entropay, Scheck, EPS, ECOpayz
Andere ProdukteLivestreams, Casino, Poker, Virtual-Sport
LizenzSchleswig-Holstein, Malta, Großbritannien, Österreich

Unser Tester

Kussel

Dennis Kussel

Chefredakteur wett24

Ich arbeite seit nun schon einigen Jahren als Redakteur, bin zudem von Kind auf großer Sport-Fan. Umso besser, dass ich mein Hobby zum Beruf machen konnte und nun bei Wett24 mit meiner Expertise anderen Sportbegeisterten weiterhelfen kann.

Ich koordiniere hier die Redaktionssitzungen. Bei dem gigantischen Angebot an Sportarten ist es immer wieder eine große Aufgabe, den Fokus auf die entscheidenden Duelle einer Disziplin zu lenken. Denn am liebsten würden unsere Redakteure natürlich jede Sportart abdecken und darüber berichten.

Ich selber arbeite neben der Fußballsparte gerne auch im Bereich der NBA, NFL und NHL. Der US-amerikanische Spitzensport ist vor allem dank der College Mannschaften ein echtes Highlight. Hier finden sich nicht nur die Talente von morgen, sondern es lassen sich dort auch taktische Trends herauslesen, die ihren Weg in den Profi-Sport finden können.

Wer also also hier zuerst kommt, malt zuerst! Deshalb achten wir gemeinsam darauf, topaktuell zu sein und alle Leser mit den entsprechenden News zu versorgen!


bet-at-home Erfahrungen

bet-at-home zählt sicherlich zu den bekannteren Anbietern auf dem Markt der Sportwettenanbieter. Eine gute Gelegenheit also, sich diesen Bookie einmal ein wenig genauer anzuschauen und unter die Lupe zu nehmen. Bei meinen bet-at-home-Erfahrungen spielen einige Punkte eine Rolle, die man meiner Meinung nach bei der Bewertung eines Buchmachers zwingend berücksichtigen sollte.

Zu diesen Punkten zählen zum Beispiel die Höhe des Willkommensbonus, die Qualität des Supports und nicht zuletzt natürlich das Wettangebot an sich. Denn schließlich sind wir zum Spielen auf der Seite, nicht wahr? Nun geht es im folgenden Text aber um meine Erfahrungen mit diesem Bookie.

100€

bet-at-home SPORTWETTEN BONUS bis zu 100€

Einlösehinweise

Bonus: 100€
Auszahlungsbedingungen: nur für neue Kunden, 50% bis 100€, Mindestquote 1.70, 90 Tage
Mindesteinzahlung: 10€

Bonus Code

FIRST

EINLÖSEN

Der bet-at-home Bonus: Standard mit mittelschweren Umsatzbedingungen

Der Bonus ist seit einiger Zeit auch in der Welt der Sportwetten angekommen. Wie auch in einem Online Casino, habe ich die Möglichkeit auf zusätzliches Guthaben auf meinem Konto. Der bet-at-home Bonus erweist sich als Standardbonus, wie er in der Szene häufiger vorkommt. Es handelt sich nämlich um einen Ersteinzahlungsbonus mit der Aussicht auf bis zu 100 Euro an zusätzlichem Wettguthaben. Dabei wird die Premiereneinzahlung um 50 Prozent aufgewertet. Wenn ich also das volle Bonusvolumen ausschöpfen möchte, muss ich 200 Euro Echtgeld einzahlen. Wichtig: Auch dann, wenn ich mehr als 200 Euro einzahle, bekomme ich 100 Euro oben drauf, da es sich hierbei um das maximale Bonusguthaben handelt.

Wichtig ist im Zusammenhang mit dem Bonus, dass hierfür ein Code verwendet werden muss, um sich das extra Geld zu sichern. Der Code „FIRST“ muss im persönlichen Kontobereich unter „Bonus einlösen“ eingegeben werden. Der Code muss spätestens zehn Tage nach der Ersteinzahlung eingegeben werden. Wichtig ist ebenfalls, dass es keine Beschränkungen in Bezug auf die Zahlungsarten zu geben scheint. In den Bonus-AGB ist nicht die Rede davon, dass beispielsweise Skrill oder Neteller nicht verwendet werden dürfen. Eine Mindesteinzahlung scheint es ebenfalls nicht zu geben. Das finde ich nicht ganz so glücklich, denn immerhin benötigt man auch ein wenig Startguthaben. Mit einer Mindesteinzahlung könnte man dafür sorgen, dass zumindest für jeden Kunden ein gewisser Sockelbetrag zur Verfügung steht.

betathome_erfahrungen_bonus

Die Bonusbedingungen sind nicht ohne, aber auch nicht vermessen

In der Branche ist jedes Bonusangebot auch mit Umsatzbedingungen verknüpft. Werden diese nicht erfüllt, kann ich mir den Betrag nicht auszahlen lassen. Meine Erfahrungen mit den Umsatzbedingungen des bet-at-home Bonus sind mittelmäßig. Zwar ist die Mindestquote mit 1,70 noch im akzeptablen Bereich und bewegt sich noch lange nicht im Dunstkreis der Außenseiterquoten – allerdings gefällt mir nicht, dass neben dem Bonusgeld auch noch der Einzahlungsbetrag umgesetzt werden muss. Insgesamt müssen Einzahlung und Bonusgeld viermal umgesetzt werden, ehe der Bonus als freigespielt gilt. Systemwetten oder Mehrwegwetten sind nur dann erlaubt, wenn die Einsätze mit gebundenem Guthaben oder Bonusguthaben getätigt werden.

Wenn es um die Erfüllung von Umsatzbedingungen geht, dann spielt auch die Deadline immer eine Rolle. Die Deadline bei bet-at-home dagegen ist sehr kundenfreundlich. Ich habe 90 Tage Zeit, um den Bonus freizuspielen. Sollte ich also den vollen Bonusbetrag beanspruchen, dann müsste ich innerhalb dieser 90 Tage 1.200 Euro umsetzen. Pro Tag entspräche dies einem Betrag von 13,33 Euro – das geht in Ordnung, sofern man denn auch im wahrsten Sinne des Wortes am Ball bleibt.

Das bet-at-home Wettangebot: Alles dabei, was Rang und Namen hat

Das Wettangebot ist in meinen Augen neben Sicherheit und Seriosität sowie dem Support der wichtigste Punkt, den man sich bei einem Bookie anschauen sollte. Als Tipper möchte ich natürlich wissen, was mich bei einem Anbieter erwartet. Das Wettangebot bei bet-at-home geht völlig in Ordnung. Es gibt natürlich die für einen Buchmacher üblichen Wettmärkte. Dazu zählen neben der gleichermaßen klassischen und beliebten Drei-Wege-Wette auch Handicap-Wetten, Systemwetten oder Mehrwegwetten.

Was mir bei bet-at-home gefällt, ist die Auswahl an Sportarten. Hierbei lässt sich der Bookie nun wirklich nicht lumpen. Selbstverständlich steht der Fußball an erster Stelle und ist mit einer Vielzahl von unterschiedlichen Ligen und Wettbewerben vertreten. In Deutschland etwa ist sogar A-Jugend-Fußball dabei. Dazu kommen jede Menge Ligen und Wettbewerbe aus Ländern aus der ganzen Welt. Neben dem Fußball gehören aber auch noch Tennis, Basketball oder Eishockey zu den sehr populären Sportarten, die mit einem entsprechenden Wettangebot gelistet sind.

Was ich persönlich bei bet-at-home gut finde: Der Anbieter schließt auch kleinere Sportarten in sein Portfolio ein. Floorball, Futsal, Beachsoccer oder Futsal sind einige der Disziplinen, die in dieses Schema passen. Zwar sind die Wettangebote zahlenmäßig dort mitunter nicht allzu stark vertreten, jedoch verfügbar. Was ebenfalls auffällt: Es gibt auch die aufstrebenden e-Sports bei bet-at-home. Ich verstehe allerdings nicht, warum man ihnen keine Oberkategorie zugewiesen hat. Die Liebhaber werden ihre Spiele auch so finden, aber durch die fehlende Oberkategorie werden StarCraft II, League of Legends und Co. wie eigenständige Sportarten behandelt.

betathome_erfahrungen_wettangebot

Wettsteuer & Quoten bei bet-at-home

Überzeugen kann bet-at-home im Umgang mit der Wettsteuer. Diese Steuer ist für mich und andere Wettbegeisterte seit Juli 2012 Realität. Die Steuer ist Teil des Rennwett- und Lotteriegesetzes und besagt, dass Online-Buchmacher, die deutsche Kunden aufnehmen, fünf Prozent der Einsätze an das Finanzamt zahlen müssen. Allerdings gibt es keine einheitliche Regelung, wie die Anbieter selbst die Steuer auf uns umlegen – wenn sie es denn überhaupt tun. bet-at-home zeigt sich in diesem Punkt zwar transparent, aber recht gnadenlos, denn die Steuer wird 1:1 auf uns Kunden umgelegt. Zu erkennen ist dies bereits auf dem Spielschein, wo die entsprechenden Abzüge aufgeführt werden. Außerdem gibt es unter dem „i“ auf eben jenem Spielschein auch Infos darüber, wie die Abzüge zustandekommen und wie hoch sie genau sind.

Ebenfalls wichtig finde ich es, einen Blick auf die Quoten zu werfen. Eine entscheidende Bedeutung nimmt hierbei der Quotenschlüssel ein. Bei durchschnittlichen Bundesligapartien etwa liegt dieser bei mehr als 94 Prozent – ein guter Wert. Dieser Wert kann sogar noch ansteigen. Nämlich dann, wenn es sich um populäre oder wichtige Events handelt. Auf der anderen Seite jedoch kann sich dieser Wert auch nach unten korrigieren, wenn ich mich etwa für eine weniger bekannte und populäre Sportart entscheide.

Der bet-at-home Support kann mit der Spitze mithalten

Wie ich bereits angedeutet hatte, ist der Support für mich ebenfalls eine sehr wichtige Sache. Bevor ich mich bei einem Bookie anmelde, schaue ich, welche Support-Optionen im Zweifel bereitstehen. Denn es kann auch unabhängig von der Qualität eines Anbieters immer wieder zu Problemen oder Ausfällen kommen. In einem solchen Fall – oder bei simplen Fragen – muss ich mich natürlich auf kompetente Hilfe verlassen können.

Meine Erfahrungen in Bezug auf den Support von bet-at-home sind sehr positiv. Es gibt diverse Möglichkeiten, um mit dem Support in Kontakt zu treten. Eine davon ist der Live Chat. Um dem Chat beizutreten, müssen allerdings Name sowie E-Mail-Adresse angegeben werden. Diese Daten gehören zu den Pflichtangaben. Abgesehen vom Live Chat stehen auch noch diverse E-Mail-Adressen, ein Kontaktformular sowie Telefonnummern zur Verfügung. Wichtig bei den Telefonnummern: Sie haben keine deutsche Vorwahl, so dass mir höhere Kosten entstehen, wenn ich dort anrufe. Leider sind die Tarife nicht aufgeführt.

Abgesehen von den persönlichen Kontaktmöglichkeiten gibt es auch noch einen FAQ-Bereich. Dieser ist übersichtlich nach Themenbereichen geordnet. Über ein Dropdown-Menü kann der Spieler verschiedene Optionen wie etwa den Zahlungsverkehr oder Fragen zu Promotionen und Boni auswählen. Ich finde den Support gelungen, die Einbindung eines Live Chats ist beinahe schon Pflicht.

betathome_erfahrungen_live

Live-Wetten: Mehrere Layouts verfügbar

Natürlich verdienen auch die Live-Wetten einen genaueren Blick hinter die Kulissen. Live-Wetten werden immer beliebter und sorgen für eine ganz besondere Atmosphäre. Auch bei bet-at-home gibt es ein eigenes Menü für Live-Wetten. Hierbei habe ich die Möglichkeit, mich zwischen dem alten und dem neuen Layout zu entscheiden. Mir persönlich gefällt das neue Layout mit seinen etwas größeren Symbolen besser. Allerdings ist dies natürlich auch eine Geschmackssache.

Auf der linken Seite sehe ich die gerade aktuell laufenden Events, auf die ich eine Wette platzieren kann. Die Events sind nach Sportarten aufgeteilt, so dass ich mich in diesem Menü schnell zurechtfinde. In der Mitte der Seite wird mir auch ein aktuellen Live-Wetten-Highlight mitsamt seinen Wettmärkten angezeigt. Natürlich kann ich die Highlight-Liste meinen Vorstellungen entsprechend anpassen. Ich kann dort auch mehrere Live Events ablegen, die ich dann bequem per Reiter in den Vordergrund holen oder in den Hintergrund verschieben kann.

Was mir am Live-Wetten-Menü von bet-at-home gefällt: Es gibt eine Kalenderfunktion. Damit bin ich auch in der Lage, meine Live-Wetten zu planen. Ebenfalls gut und wichtig: Der erfahrene Tipper weiß, dass man nicht immer alle Live-Wetten miteinander verbinden/verknüpfen kann. Gleich neben dem Kalender-Button gibt es aber einen weiteren Button, über den ich mir eben jene Live Events anschauen kann, die sich gemeinsam tippen lassen. Diese Funktion finde ich überaus nützlich!

Ein- und Auszahlen bei bet-at-home: Gute Zahlungsoptionen für den deutschen Markt

Die Ein- und Auszahlungsmethoden sind bei einem Sportwettenanbieter eine wichtige Sache. Schließlich muss ich mein Guthaben zum Spielen auch auf das Wettkonto bringen können. Die Auswahl bei bet-at-home stellt mich auf jeden Fall zufrieden. Es gibt Optionen aus verschiedenen Bereichen. Es gibt beispielsweise Vertreter aus dem Bereich der Kreditkarten. Neben Visa und MasterCard gibt es auch noch den Diners Club. Digitale Geldbörsen wie Skrill, Neteller und nicht zuletzt PayPal sind ebenfalls mit von der Partie. Ferner gibt es auch die herkömmliche Banküberweisung, Giropay und die Sofortüberweisung. In der Liste sind Transaktionsdauer, Gebühren sowie die Minimumbeträge aufgeführt.

Was die Auszahlungsmethoden angeht, muss ich zunächst auf den Hilfebereich ausweichen, denn eine Liste wie bei den Einzahlungen gibt es nicht. Im Hilfebereich erfahre ich unter dem Punkt „Auszahlungen“, dass Visa, MasterCard, Skrill, Neteller, PayPal, Trustly, die Paysafecard sowie die Banküberweisung zu den Methoden gehören. Die Transaktionsdauer ist ebenfalls angegeben. Mir ist es allerdings unverständlich, warum man diese Infos versteckt, anstatt sie ebenfalls in Form einer Liste sichtbar zu machen.

betathome_erfahrungen_promo

bet-at-home App: Tippen per Web-App

Mobiles Spielen gehört für mich inzwischen einfach zu einem Bookie dazu. Smartphones und Tablets beherrschen das tägliche Bild. Auf Apps zum Downloaden muss ich bei bet-at-home allerdings verzichten. Das Spielen ist lediglich per Web-App möglich. Dabei muss ich einfach die Seite des Anbieters über den Browser von Smartphone oder Tablet aufrufen. Schon bin ich mittendrin. Die Web-App hat den Vorteil, dass sie für verschiedene Betriebssysteme ausgelegt ist. Das dürfte bei vielen Kunden ankommen.

Fazit: Seriöser Bookie mit gutem Angebot

Es gibt einiger Dinge, die mir bei meinen bet-at-home Erfahrungen gefallen haben. Dazu zählt zum Beispiel das Wettangebot, das nicht nur die gängigsten Wettmärkte, sondern auch eine Reihe von Sportarten beinhaltet. Dazu gehören auch Außenseiter der Branche. Der Support ist ebenfalls okay, zudem liegen gültige Glücksspiellizenzen aus Malta sowie des Innenministeriums von Schleswig-Holstein vor. Mit dem Bonus hingegen werde ich nicht so recht warm. Grund dafür sind die Umsatzbedingungen, welche vorsehen, dass neben dem Bonusbetrag auch noch der Einzahlungsbetrag mit umgesetzt werden muss. Abgesehen von diesem kleinen Makel – denn wetten könnte ich schließlich auch ohne Bonus – gibt der Buchmacher eine gute Figur ab.

Submit your review
1
2
3
4
5
Submit
     
Cancel

Create your own review

Average rating:  
 1 reviews
by tutNixzurSache on bet-at-home
was is das für 1 design?

Bitter bitter, was betathome da designtechnisch verbricht. So viele Bookies, die das besser machen. Klare ABWERTUNG finde ich!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *