Skip to main content

Was ist ein Wettschein?

Nachdem man sich den richtigen Wettanbieter ausgesucht hat, möchte man natürlich auch endlich tippen! Dafür schafft man sich ein entsprechendes Guthaben auf dem Kundenkonto und los geht’s. Sobald man sich online eine Partie ausgesucht hat, muss man als nächstes den Wettschein ausfüllen.

Je nach Anbieter kann sich der Aufbau des Wettscheines unterscheiden. Letztendlich sind die Wettscheine aber einfach zu verstehen. Es gibt nur ein paar kleine Kniffe, die man kennen sollte. Denn dann gelingen auch komplexere Wetten mit der Chance auf große Gewinne.

Grundsätzlich ist der Wettschein so aufgebaut, dass die abgegebenen Tipps noch einmal angegeben werden. Dazu gibt es Auswahlmöglichkeiten wie ob man Einzel-, Kombi- oder Systemwetten abgeben möchte.

Wie ist ein Wettschein aufgebaut?

Wie bereits erwähnt, kann der Aufbau eines Wettscheines je nach Buchmacher unterschiedlich aussehen. Wählt man nur eine Begegnung aus, so findet sich auf dem Wettschein dieses Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften abgebildet. Daneben ist dann die Quote mit aufgeführt und auf welchen Ausgang man wettet. Als nächstes gibt man an, wie viel Geld man setzen möchte. Meist zeigen die Wettanbieter dann auch den möglichen Gewinn an. Je nach Buchmacher handelt es sich dabei um den Netto-Gewinn, abzüglich der 5 % Wettsteuer, die in Deutschland fällig wird.

Wählt man hingegen mehr als eine Begegnung aus, auf die man seine Wette platzieren will, verändern sich auch die Auswahlfelder auf dem Wettschein. Bei mehreren Tipps werden die Kombiwetten mit angeboten. Bei diesen Spezialwetten werden die abgegeben Einzelwetten miteinander kombiniert. Sprich, der Buchmacher multipliziert die Quoten der jeweiligen Aufeinandertreffen. Dadurch bekommt man die Möglichkeit, immense Gewinne abzugreifen.

Werden mindestens 3 Tipps abgegeben, kann man auf dem Wettschein Systemwetten auswählen. Ein Beispiel ist die 2 aus 3 Systemwette. Hier werden ähnlich wie bei der Kombiwette die Quoten miteinander multipliziert. Aber wie der Name bereits vermuten lässt, werden nur zwei Quoten dafür herangezogen. Man hat quasi einen Fehlschuss frei. Noch weitere Auswahlmöglichkeiten stehen bereit, sobald man mindestens 3 Tipps abgegeben hat. Auf dem Wettschein finden sich je nach Anbieter dann auch noch Komplexsysteme oder Bankwetten. Die übersichtlichsten Wettscheine haben diese Anbieter:

5€ Ohne Einzahlung! Sportingbet Test

155,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
10€ Ohne Einzahlung Bet At Home Test

110,00 €

Bonuscode FIRST
Detailsjetzt Wetten
Betway Test

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten

Wie gibt man einen Wettschein ab?

Die teils sehr umfangreichen Angebote auf einem Wettschein können Neulinge verwirren. Deshalb sei gesagt, dass die Abgabe eines Wettscheins mindestens so einfach funktioniert, wie das Einkaufen in einem Online-Shop.

Man wählt im ersten Schritt die Begegnung aus, auf die man wetten will. In der Folge gibt man auf dem Wettschein den Betrag an, den man setzen möchte. Als nächstes muss man nur noch bei entsprechenden Systemwetten ein Häkchen setzen und schon kann man den Wettschein abgeben. Merke: Nur dann, wenn man mehrere Wetten abschließt, stehen Systemwetten, Komplexsysteme und weitere Spezialwetten zur Auswahl.

Sollte man ausversehen einen Wettschein abgegeben haben, so ist dieser Tipp leider nicht mehr rückgängig zu machen. Daher sollte man unbedingt sicher sein, dass man auch die richtige Auswahl getroffen hat, ehe man den Wettschein abschließt.

Woran erkennt man, dass man mit einem Wettschein gewonnen hat?

Ähnlich wie beim Lotto weiß man ja, auf welches Ergebnis man gesetzt hat. Dennoch kann es je nach Buchmacher ein bisschen dauern, ehe der Gewinn auf dem Kundenkonto gutgeschrieben wird. Je nach Anbieter wird man sogar via Push-Nachricht informiert. Grundsätzlich sind Einsätze und potenzielle Gewinne über die Einstellungen des Kundenkontos nachzulesen.

Was ist ein Cashout?

Der Cashout (auch “Early Cashout” oder “Payout” genannt) ist eine Art Versicherung, die je nach Buchmacher angeboten wird. In erster Linie handelt es sich dabei um die Möglichkeit, dass man seinen Wettschein “verkaufen” kann. Dies ist aber nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Wer beispielsweise auf den Sieg einer Mannschaft setzt, der kann den Wettschein noch während des laufenden Spiels verkaufen. Führen die Augsburger gegen den großen FC Bayern, kann sich das aufgrund des bekannten “Bayern-Dusels” immer noch verändern. Je nach Anbieter kann man nun noch während das Spiel läuft den Wettschein an den Buchmacher verkaufen.

Man beendet quasi die Wette, noch bevor das Spiel vorbei ist. Man steigt somit mit einem Sieg des FC Augsburg aus der Wette aus. Dadurch verändert sich zwar auch die Wette zu ungunsten des Spielers, aber man geht immer noch mit einem Gewinn aus dem Spiel. Sollten die Bayern ausgleichen oder gar noch gewinnen, verliert man nicht seinen Einsatz.

Der Cashout ist somit eine Art Versicherung, mit der man sich gerade bei knappen Duellen vor dem Verlust des Einsatzes schützen kann. Wie gesagt, die Quote und somit auch die Auszahlung verändert sich zwar, aber man geht immer noch positiv aus dem Spiel. Wie die Bedingungen für den Early Payout sind, muss man bei den Buchmacher nachlesen. Die Wettanbieter unterscheiden sich hierbei je nach Wettsystem und Quote. Wir empfehlen diese Wettanbieter mit einer Cash-Out Funktion:

5€ Ohne Einzahlung! Sportingbet Test

155,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
bet365 Test

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
10€ Ohne Einzahlung Bet At Home Test

110,00 €

Bonuscode FIRST
Detailsjetzt Wetten
Starker Bonus Betsson Test

100,00 €

über diesen Link
Detailsjetzt Wetten
BetVictor Test

150,00 €

100% Bonus!
Detailsjetzt Wetten
Betway Test

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten

Wie hoch war der höchste Gewinn mit einem Wettschein?

Der höchste Gewinn, der mit einem Wettschein bisher erzielt wurde, stammt aus Griechenland. Der Mut, eine 16er Kombiwette abzuschließen, wurde am Ende belohnt. Mit einem Einsatz von gerade einmal 170 € kassierte der Spieler einen Gewinn in der Höhe von mehr als 435.000 €! Dafür setzte der Tipper auf Begegnungen mit geringen Quoten und platzierte sein Geld immer auf den Favoriten. Diesem Prinzip folgen auch einige andere Spieler. Am Ende ging es ihm darum, das Risiko zu minimieren und dennoch vom Vorteil der Multiplikation der Quoten zu profitieren.

Auch die Wette beim Spiel zwischen Deutschland und Brasilien bei der WM 2014 hat Schlagzeilen gemacht. Damals setzte ein passionierter, für manche wahnsinnig optimistischer Tipper auf ein 7 zu 1 Sieg der deutschen Elf. Damit nicht genug, er setzt auch Geld darauf, dass Khedira einer der Schützen sein wird. Wieso auch immer er auf die Idee kam, am Ende lag er mit seiner Vorahnung richtig. Aus einem Einsatz von 18,70 € wurden über 44.000 €!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *