Skip to main content

Was ist eine Cashback Sportwette?

“Cashback” klingt wie ein Hollywood Blockbuster mit glanzvoller Besetzung! Und an sich ist das auch wirklich der Bringer schlechthin. Denn bei Cashback Sportwetten erhält man seinen Einsatz zurück, sollte man verlieren. Dabei handelt es sich also um eine sehr faire Chance, einen Gewinn abzusahnen.

Es gibt drei verschiedene Cashback Arten, die wir folgend genauer erklären. Auch gibt es leichte Unterschiede im Angebot sogenannter Cashback Wetten. Denn je nach Buchmacher gibt es 365 Tage im Jahr Cashback Boni, oder nur zu bestimmten Events. Bei letzterem Angebot ist es somit auch nur zeitlich begrenzt möglich, Wetten mit Cashback abzuschließen.

Wie funktioniert das Cashback-System?

Jeder kennt Cashback Varianten aus dem Alltag. Die heißt da aber beispielsweise Payback! Man sammelt hier mit jedem Einkauf Punkte, die man dann über Geschenke oder Rabattierungen wieder einlösen kann. Der große Vorteil für Kunden ist, dass man durch die Cashback-System mehr Flexibilität bekommt, wie man die Rabatte und Boni einlöst.

Und Cashback bei Sportwetten funktioniert auf dieselbe Art und Weise. Es gibt dreierlei Varianten, die man kennen sollte. Diese sind folgend einmal aufgelistet und erklärt.

Der Aktions-Cashback

Beim Aktions-Cashback handelt es sich um eine Rückzahlung des Einsatzes, die nur zu bestimmten Begegnungen oder Events gewährt wird. Außerdem wird meist nicht der vollständige Betrag, der gesetzt wurde, auf dem Kundenkonto gutgeschrieben. Sondern es handelt sich um eine anteilige Cashback-Variante.

Man bekommt also auf eine platzierte Wette bei Verlust beispielsweise 15 % des Einsatzes gutgeschrieben. Selbstverständlich ist bei solchen Aktionen immer ein Maximalbetrag vorgesehen. Der liegt grundsätzlich nicht höher als 60 €, es gibt aber durchaus Ausnahmen.

Der Neukunden-Cashback

Cashbacks für Neukunden sind eigentlich der fairste Einstieg, den man Neulingen im Wettbereich machen kann. Denn hier bekommt man häufig nicht nur anteilig den getätigten Einsatz zurück, sondern kriegt gleich den gesamten Einsatz bei Verlust auf das Kundenkonto als Guthaben überwiesen. Leider sind die Neukunden-Cashbacks sehr selten geworden. Man muss schon eifrig suchen und Glück haben, wenn man einen finden möchte.

Selbstverständlich sind auch diese Cashbacks wie bei der Aktions-Variante gedeckelt. Das heißt, dass man nur bis zu einem festgelegten Maximalbetrag seine Wette platzieren kann.

Der Kombiwetten-Cashback

Bei der Cashback Variante für Kombiwetten muss man seinen Einsatz auf eine bestimmte Anzahl von Begegnungen setzen, die wiederum an vorher festgelegte Mindestquoten gebunden sind. Sollte man nun ein Spiel bei der Kombiwette verlieren, so erhält man im Sinne des Cashbacks seinen Einsatz gutgeschrieben. Diesen kann man sich in aller Regel auch direkt wieder auszahlen lassen. Dadurch handelt es sich nicht um einen virtuellen Cashback.

Bei der Kombiwette-Cashback-Variante gibt es Anbieter, die den Tipper festlegen lassen, wie viele Spiele er bei der Kombiwette absichern lassen will. Je nachdem wie viele Spiele es sind, werden die Quoten angepasst. Dadurch ist der eventuelle Gesamtgewinn der Kombiwette nicht so hoch, da die Quoten pro Absicherung nach unten korrigiert werden. Aber man verhindert eben auch, dass man seinen Einsatz komplett verliert.

Darf man bei allen Sportarten Cashback anwenden?

Wie so häufig kommt es da ganz auf die Bedingungen des jeweiligen Buchmachers an. Grundsätzlich sind für die Aktions- und Kombiwetten-Cashbacks keine Grenzen gesetzt. Sollte man aber als Neukunde einen Cashback Bonus erhalten, so sind meistens Live-Spiele ausgeschlossen.

Muss man für den Cashback Bonus Geld einzahlen?

Man muss Geld einzahlen, ehe man den Cashback Bonus nutzen kann. Denn der Sinn einer “Geld zurück Garantie” ist ja, dass man zuvor Geld ins Spiel gebracht hat. Wenn man seine ersten Schritte in der Welt der Sportwetten geht, kann man um auf Nummer sicher zu gehen ausschließlich Cashback Wetten abschließen. Dadurch egalisiert man das Risiko. Oder, je nach Bedingung, senkt man das Risiko beträchtlich, da man einen Anteil des Einsatzes zurückbekommt.

Wie setzt man Cashback Boni taktisch klug ein?

Selbstverständlich ist ein Cashback Bonus vor allem für Neulinge interessant. Da die Boni für Neukunden aber relativ rar gesät sind, sollten sich auch Bestandskunden nach Cashback Angeboten umsehen. Denn mit einem Cashback kann man vor allem bei unsicheren Wetten punkten.

Wer beispielsweise nicht auf den Favoriten setzen will, der muss häufig ein hohes Risiko eingehen. Denn Außenseiter locken zwar mit hohen Quoten, haben aber auch logischerweise eher wenig Chancen auf einen Gewinn. Genau solche Begegnungen eignen sich hervorragend, um einen Cashback Bonus einzusetzen. Hier die Anbieter mit den besten Angeboten:

bet365 Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
BetVictor Test & Erfahrungen

150,00 €

100% Bonus!
Detailsjetzt Wetten
Betway Test & Erfahrungen

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *