Skip to main content

Wie erhöht man seine Gewinnchancen?



Ein sicherer Tipp ist viel wert. Denn wer einen solchen entdeckt, der kann auch einmal mehr Risiko gehen und einen höheren Betrag setzen. Doch wann ist ein Tipp “sicherer” als andere? Und wo findet man solche Tipps, die quasi einen Gewinn sehr wahrscheinlich machen?

Man sollte nicht erst über die Erhöhung der Gewinnchancen nachdenken, wenn man bereits seine ersten Wetten platziert hat. Am besten ist es, wenn man bereits vor der ersten Wette einige Vorkehrungen trifft, um die Wahrscheinlichkeiten für einen Gewinn im Auge zu behalten. Denn wie so häufig spielen auch bei Wetten harte Fakten und das Gefühl für den richtigen Moment eine tragende Rolle.

Wichtigstes Hilfsmittel, um seine Gewinnchancen zu erhöhen, sind Informationen! Das klingt erst einmal platt, ist aber lebenswichtig. Denn nur derjenige, der sich gut auskennt und die Stärken und Schwächen von Teams oder Kontrahenten richtig einschätzen kann, darf sich über eine höhere Wahrscheinlichkeit auf Gewinne freuen!

Welche Informationen sind wichtig?

Je nach Sportart können sich die entscheidenden Details über Stärken und Schwächen natürlich unterscheiden. Aber grundsätzlich sind Statistiken über vergangene Begegnungen und aktuelle Entwicklungen immer hilfreich. Spielt beispielsweise ein Favorit gegen einen Außenseiter, ist man versucht, auf den Favoriten zu setzen. Doch wenn man weiß, dass sich der Außenseiter in den Duellen gegen den Spitzenklub bisher immer gut geschlagen hat, dann sollte man hier eine genauere Überprüfung vornehmen.

Essentiell ist die jeweilige Ausgangssituation. Handelt es sich um wichtige Punkte für beide Teams? Gab es im Vorfeld Trainerwechsel? Welche Spieler fallen aus? Beweist eine Mannschaft besondere Heim- oder Auswärtsstärke? Und diese Informationen sind erst der Anfang. Denn es ist immer klug, verschiedenste Eventualitäten einmal durchzuspielen. Je besser man sich in einer Sportart auskennt, desto genauer kann man auch die Vorteile der beiden Kontrahenten analysieren. Welche Schwerpunkte man bei der Analyse setzen sollte, haben wir folgend einmal beispielhaft auf die beliebtesten Sportarten übertragen.

Fußball

Fußball ist für viele absoluter Lebensinhalt. Doch es ist bei aller Emotionalität immens wichtig, nicht nur die Stärken oder Schwächen seiner Lieblingsmannschaft zu kennen. So sollte man immer die Systeme von Kontrahenten überprüfen und gegenüberstellen. Spielt eine Mannschaft mit einer offensiven Dreierabwehrkette gegen eine sehr torgefährliche Angriffsreihe, so dürfte es da ein offeneres Spiel geben, als man im ersten Moment vermuten würde.

Fokussiert sich eine Mannschaft auf Pässe in die Schnittstelle und schnelle Konter? Achtet das Team darauf, den Gegner immer wieder ins Abseits laufen zu lassen?

Nur wer die Grundlagen der Sportart kennt, kann auch die Fähigkeiten der Mannschaften gegeneinander abgleichen. Und so kann ein laut Tabellenstand favorisiertes Team auf einmal ganz schnell an Vorteilen einbüßen.

Basketball

Die NBA bietet immer wieder unfassbar geniale Spielzüge und bringt Superstars hervor, die man auf der ganzen Welt kennt. Deshalb setzt man gern auf die Mannschaft, in der die glanzvollen Namen spielen. Doch es gibt viel mehr, als nur Spieler wie Stephen Curry, LeBron James und Kevin Durant. Gerade beim Basketball entscheiden die Leistungen von den Topstars, wie sich die gesamte Mannschaft präsentiert. Deshalb sollte man die Formkurve aller Spieler immer im Auge behalten.

Die echten Spezialisten checken zudem, welche Körpergrößen sich auf dem Feld direkt gegenüberstehen. Und man kann noch viel weiter gehen. Denn wie bei so vielen amerikanischen Sportarten gibt es unfassbar genaue Statistiken, welche die typische Spielweise von Akteuren offenlegt (sogenannte Heat Maps).

Wirft der Point Guard eher von links oder von rechts? Welchen Spieler wird er gegen sich haben? Zieht der Shooting Guard vermehrt zum Korb? Oder die Power Forwards: Mit wie viel Durchschlagskraft agiert der jeweilige Spieler? Ist er ein Techniker oder Bulldozer? Klar, ein tiefes Verständnis zu erhalten, mag am Anfang schwierig sein. Doch mit der Zeit wird man in der Analyse immer besser und kann so den Spielverlauf bereits im Vorfeld erahnen.

Football

In Deutschland wird American Football immer beliebter. Dem Super Bowl sei dank, verstehen nun auch immer mehr Europäer, wie die Regeln funktionieren. Und gleichzeitig ist American Football auch unfassbar kompliziert. Denn die Statistiken sind, wie bereits beschrieben, typisch für amerikanische Verhältnisse extrem detailreich. So bleibt einem kaum etwas anderes übrig, als die Sportart auf ihre Feinheiten zu überprüfen. Dadurch stellt sich schnell heraus, ob ein Team eher dank der Defense Spiele gewinnt, oder ob die Offense das tatsächliche Prunkstück ist.

Bekannterweise manifestiert sich das Spiel am Quarterback. Doch gerade die Beweglichkeit der Wide Receiver ist entscheidend, wenn es gegen starke Verteidigungslinien geht. Wahre Experten kennen das Repertoir der Spielzüge verschiedenster Teams aus dem Effeff. So tief muss man selbstverständlich nicht gehen. Aber wenn man ausgesprochen gute Tipps abgeben will, dann sollte man sich die Performance der Spieler und der jeweiligen Positionen genau anschauen. Nur so gelingt eine Vorhersage, die auch die Spielstärken beider Mannschaften im Blick behält.

Allgemeine Hard Facts für wichtige Informationen (unabhängig der Sportart) sind:

  • ist die Mannschaft auf entscheidenden Positionen doppelt gut besetzt?
  • wie sieht es mit Verletzungen von Superstars aus?
  • zeigte ein Team gegen den anstehenden Kontrahenten ungewohnte Schwächen?
  • wie trennten sich die beiden Mannschaften in den letzten 3-5 Aufeinandertreffen?
  • wie sieht die Formkurve der gesamten Mannschaft aus?
  • kennen sich die beiden Trainer?
  • gehen die Teams eher offensiv oder doch vermehrt defensiv zu Werke?
  • handelt es sich um entscheidende Punkte?
  • treffen sich zwei Teams zu einem Derby?

Anhand solcher Fragestellungen kommt man einer genauen Analyse relativ nahe. Selbstverständlich sollte man sich dabei nicht nur auf diese Informationen verlassen. Denn je nachdem wie gut man sich auskennt in der Sportart, kann man auch eventuelle “weiche Faktoren” im Auge behalten. Solche zum Beispiel wären: Steht ein Spieler in Verhandlungen mit einem anderen Verein? Tritt ein Spieler gegen seinen Ex-Klub an? Oder auch ganz banal: Wie sind die Platzverhältnisse?

Denn gerade der letzte Punkt ist manchmal entscheidend. Aus der Bundesliga kennt man es nur zu gut, dass sich die Spitzenvereine ab und an über die Platzverhältnisse der kleineren Teams beschweren. Da würde kein Pass ankommen, der Ball würde unkontrolliert springen usw. In den Amateurligen ist es nicht unüblich, dass technisch ausbaufähige Mannschaften gegen starke Dribbler der kommenden Gegner den Platz zuvor extrem wässern, um das Duell auf ein unterklassiges Niveau zu ziehen. Denn dann zählt nicht die Schnelligkeit, sondern nur die Kampfkraft. Solche Faktoren sind auch bei Profi-Mannschaften bereits zum Einsatz gekommen.

Als Tipp: Testspiele sind eigentlich keine Begegnungen, die man als sichere Wettoption ansehen sollte. Denn die Trainer probieren hier meist verschiedenste Systeme aus oder lassen Nachwuchskicker mal bei den großen Jungs mitspielen. Daher ist hier immer mit einer Überraschung zu rechnen.

Wo bekommt man gute Informationen?

In puncto Fußball bekommt man selbstverständlich auf www.wett24.com ausgezeichnete Infos! Denn hier sind die Vorberichte immer von Experten verfasst. Diese werden grundsätzlich in Verbindung mit Statistiken entworfen, welche auch in den Berichten mit abgebildet sind. Natürlich sind diese Tipps nicht verbindlich, geschweige denn sicher. Aber es handelt sich um interessante Einblicke und Analysen der jeweiligen Leistungskurven der Mannschaften.

Für alle anderen Sportarten gibt es ebenso unzählig viele verschiedene Vorberichte und Webseiten mit Statistiken. Der Vorteil bei Statistiken ist, dass diese im Grundsatz alle gleich sind. Einzig der Detailreichtum unterscheidet sich je nach Anbieter deutlich. Hier muss man eben die Webseite finden, die einem vom Design und den Inhalten her den besten Input liefert. Unsere Lieblingsstatistiken, vor allem im Spiel sind hier: https://live.wettbonus.net

Worauf muss man für Over/Under Wetten achten?

Wie viele Tore erzielen die beiden Mannschaften im Durchschnitt pro Spiel? Mit solch einer Information kann man darauf setzen, wie sich der entsprechende Trend der laufenden Saison im direkten Duell fortsetzen kann. Dabei kommt es natürlich nicht nur darauf an, wie viele Tore man erzielt. Sondern man muss auch im Fokus haben, wie gut die jeweilige Abwehr agiert. Große Torgefährlichkeit gegen eine bombenfeste Defensive  – das kann einen ganz anderen Verlauf nehmen, als man im ersten Moment meinen mag.

Was ist bei Halbzeit/Endergebnis Wetten wichtig?

Auch wenn eine Mannschaft Spiele in Serie verliert, kann sie zur Halbzeit immer vorne gelegen haben. Da gibt es verschiedenste Beispiele aus der Bundesliga. Legendär sind die Spiele des VfB Stuttgart, der vor dem Abstieg in Liga Zwei vor allem in den letzten Minuten eines Spiels immer die Begegnung aus der Hand gegeben hat. Daher sollte man die Leistungen zur Halbzeit auch immer im Verhältnis zum Endergebnis im Blick behalten.

Wie erhöht man die Gewinnchancen für BTTS Wetten?

Bei BTTS geht es darum, dass beide Mannschaften treffen werden. Somit sollte man nicht nur im Blick haben, wie oft die Teams grundsätzlich einnetzen, sondern auch, wie sie im direkten Duell agieren. Treffen beispielsweise zwei Vereine aufeinander, die sich immer mit einem müden torlosen Ergebnis trennen, dann wird sich das wahrscheinlich fortsetzen. Das ist meist der Fall, wenn extrem starke Defensiven gegeneinander antreten.

Wie verhält man sich bei Live-Wetten?

Für Live-Wetten muss man selbstverständlich auch einen Live-Stream nutzen. Denn nur dann, wenn man das Spiel sieht, kann man auch verlässliche Tipps abgeben. So sind vor allem die letzten Minuten eines knappen Spiels von Interesse. Denn im Laufe einer Begegnung kann sich viel verändern. Von gelben Karten gegen entscheidende Defensivspieler bis hin zu einem Power Play ist alles möglich.

Daher sollte man vor allem die Sturmphase von Mannschaften bei knappen Spielständen nutzen, um gute Tipps zu platzieren. Entgegen aller Statistiken zählt hier vor allem der bekannte Spruch von Adi Preißler: “Grau ist alle Theorie – entscheidend ist auf’m Platz!”.  So sind hitzige Begegnung prädestiniert dafür, dass eine Mannschaft dem Druck nicht standhält. Daher macht es Sinn, vor allem Derbys live zu verfolgen und den Spielverlauf vorauszuahnen.

Gleichzeitig muss man auch hier immer die eigenen Emotionen im Griff haben. Denn schnell auf irgendwen setzen bringt nichts. Man muss erkennen, wie das Spiel laufen wird. Das erfordert Geschick, Glück, aber auch ein Wissen über die allgemeine Leistungsstärke der Mannschaften. Hat einer der beiden Coaches beispielsweise einen sehr effektiven Joker auf der Bank sitzen?

Fazit – Die besten Wege, seine Gewinnchancen zu erhöhen

Wer eine Wette abschließt, der möchte auch gewinnen. Und dafür muss man nicht einmal so viel tun. Der beste Weg ist, immer informiert zu sein. Und vor allem sollte man darauf achten, dass man verschiedene Informationen einholt. Denn nur so erhält man den breitesten Über- und Einblick in eine Sportart.

Wer seine Gewinnchancen erhöhen möchte, der will in erster Linie logischerweise auch sein Risiko mindern. Und das funktioniert nur, wenn man sich intensiv mit der Sportart, den Teams und der jeweiligen Begegnung beschäftigt. Es können zwar auch spontane Wetten zum Erfolg führen. Aber ein dauerhaft positiver Umsatz ist nur über eine entsprechende Analyse der Gegebenheiten möglich.

Zu guter Letzt sollte man auch nie seine eigene Spielweise außer Acht lassen. Denn wer langfristig seine Gewinnchancen erhöhen möchte, der überprüft bestenfalls regelmäßig die eigene Tipp-Strategie. Nur so perfektioniert man sein Spiel, entwickelt ein eigenes System und arbeitet sich immer tiefer in die Materie ein. Dann ist das sichere Gefühl beim Platzieren einer Wette auch nicht mehr fern.

Die besten Infos samt Livebildern bekommt man im Moment sicherlich bei bet365:

bet365 Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *