Skip to main content

Wie funktioniert ein Reload Bonus?

Das Kundenkonto aufladen und einen kleinen Bonus dazu bekommen? Das klingt doch wirklich mal nach einem fairen Buchmacher! Wo findet man den? Doch nicht so schnell, denn die Umsatzbedingungen für einen solchen Reload Bonus sind alles andere als leicht zu verstehen.

Nun ist das Angebot aber dennoch verlockend. Denn wieso sollte man nicht einen Bonus abgreifen wollen, der dann zustande kommt, wenn man erneut Geld auf sein Kundenkonto überweist? Stimmt. Eigentlich spricht nichts dagegen. Man muss einfach nur genau analysieren, wie die Umsatzbedingungen sind.

Wie funktioniert der Reload Bonus en detail?

Das Offensichtliche vorneweg: Bei einem Reload Bonus handelt es sich um Geld, das beim Wiederaufladen des Kundenkontos vom jeweiligen Buchmacher beigesteuert wird. Also muss man lediglich etwas Guthaben auf das bestehende Konto beim Wettanbieter einzahlen, schon steht der Reload Bonus zur Verfügung. Oder etwa nicht?

Nun, ganz so einfach ist es nicht. Denn es gibt wie bereits erwähnt gewisse Umsatzkriterien, die man erfüllen muss, ehe man den Reload Bonus verwenden kann. Außerdem kommt es je nach Anbieter auch darauf an, wie viel Geld man auf das Kundenkonto einzahlt. Denn für geringe Summen vergeben nur wenige Anbieter einfach so einen Reload Bonus.

Beim Reload Bonus handelt es sich ganz allgemein gesprochen um einen Prozentbonus. Dieser wird in Abhängigkeit der Einzahlung vom Buchmacher beigesteuert. Der Bonus muss wie bei anderen Boni freigespielt werden. Dies erfolgt immer in Abhängigkeit von Mindestquoten und den jeweiligen Umsatzfaktoren.

Wo findet man einen Reload Bonus?

Die Frage nach dem “Wo” ist eigentlich nicht richtig gestellt. Man sollte eher fragen, wann man den Reload Bonus vorfindet. Denn grundsätzlich sind diese Boni an bestimmte Events gebunden. Es gibt aber auch Anbieter, die einen Reload Bonus dann anbieten, wenn man ein bestehendes Wettkonto hat, darauf aber schon eine Weile kein Guthaben mehr eingezahlt hat.

Kann man den Reload Bonus mit anderen Boni kombinieren?

Natürlich ist die Idee, einen Reload Bonus mit einem weiteren Bonus eines Anbieters zu kombinieren, sehr schlau. Aber leider geht das nicht. Denn so unterschiedlich die Umsatzkriterien der verschiedenen Buchmacher auch sein mögen – sie haben alle gemein, dass die Boni nur einzeln umgesetzt werden dürfen.

Was aber möglich ist: Man kann sich als Neukunde einen Bonus sichern, den man direkt umsetzt. Zahlt man in der Folge nun auf sein Konto Guthaben ein, kann man vom Reload Bonus profitieren. Die Aneinanderreihung der Boni ist vollkommen legal. Man muss lediglich einen Sportwettenanbieter finden, der verschiedene Bonus-Varianten im Portfolio hat.

Kann man sich einen Reload Bonus auszahlen lassen?

Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten. Es kommt erst einmal darauf an, dass man die Bedingungen zum Freispielen erfüllt. Ist dies erreicht, so wählt man normalerweise zwischen die Auszahlung der erzielten Gewinne. Es gibt aber auch Anbieter, die sogar den Bonus als Gewinn zur Auszahlung bereitstellen.

Wann lohnt sich ein Reload Bonus?

Sobald ein Bonus an Bedingungen geknüpft ist, die auch eine bestimmte Einzahlungshöhe betreffen, sollte man sich genau durchrechnen, wann ein Reload Bonus Sinn macht. Beispielsweise ist ein Reload Bonus dann lukrativ, wenn der Umsatzfaktor und die Mindestquote im Rahmen sind.

Beim Umsatzfaktor handelt es sich um die Anzahl der Wetteinsätze die man tätigen muss, ehe man den Bonus freigespielt hat. So bedeutet ein Umsatzfaktor von 5 beispielsweise, dass man den Wert des Reload Bonus fünfmal umsetzen muss, ehe er freigespielt wurde. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Mindestquote. Diese legt fest, wie hoch die Quote einer Begegnung sein muss, auf die man seine Wette platzieren darf.

Bestenfalls liegt der Umsatzfaktor nicht höher als 5 und die Mindestquote befindet sich im Bereich von ungefähr 1,8. Alles andere macht keinen Sinn, beziehungsweise ist mit einem zu großen Risiko versehen.

Wieso gibt es den Reload Bonus überhaupt?

Durch die Tatsache, dass der Reload Bonus immer an Umsatzbedingungen geknüpft ist, wirft bei manchen Tippern die Frage auf, wieso es ihn überhaupt gibt. Grundsätzlich ist ein solcher Bonus immer dazu da, die Spieler und Neukunden an das Portfolio des Buchmachers zu gewöhnen.

Außerdem sollen selbstverständlich Anreize geschaffen werden, weitere Wetten zu platzieren. Und in diesem Fall selbstverständlich mehr als nur eine. Dafür gibt es dann die entsprechenden Prozentboni.

Hier gibt es am häufigsten Reload-Angebote:

bester Support Bet At Home Test

100,00 €

Bonuscode FIRST
Detailsjetzt Wetten
Interwetten Test

110,00 €

Bonuscode: VipBonus
Detailsjetzt Wetten
Starker Bonus Betsson Test

100,00 €

über diesen Link
Detailsjetzt Wetten
Betway Test

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *