Skip to main content

Wie löst man einen Einzahlungsbonus ein?



Da hat man noch nicht einmal ein Kundenkonto eröffnet und schon winkt ein Einzahlungsbonus! Das ist natürlich super, aber man sollte auch immer die Kriterien im Auge behalten. Denn einfach so bekommt leider niemand etwas geschenkt. Man muss schon die Bedingungen erfüllen, welche an den Bonus geknüpft sind.

Glücklicherweise ist das aber alles andere als schwierig. Denn die Buchmacher möchten Neukunden belohnen und nicht verschrecken. Deshalb erklären wir, worauf man achten sollte und wie ein Match Bonus eingelöst wird. Denn mit Willkommensboni macht das Tippen gleich doppelt Spaß!

Wie funktioniert ein Einzahlungsbonus grundsätzlich?

Nachdem man beim Sportwettenanbieter ein Kundenkonto eröffnet hat, muss man eine Einzahlung vornehmen. Und bereits hier kommt man in Kontakt mit dem Match Bonus. Je nach Buchmacher erhält man einen gewissen Prozentsatz auf seine erste Einzahlung hinzugerechnet. Dieser Bonus liegt je nach Anbieter zwischen 50 oder auch 300 %. Das bedeutet im Klartext: Zahlt man 100 € ein und es wird ein 100 % Bonus angeboten, erhält man 100 € zusätzlich. Gleiches gilt, wenn man 10 € einzahlt und der Bonus bei 300 % liegt. Bei diesem Beispiel käme man folgerichtig auf einen Bonus in der Höhe von 30 €.

Wer nun kurz überlegt, wird sagen: “Dann kann ich ja theoretisch 1000 € einzahlen und bekomme vom Buchmacher mit 100 % Bonus 1000 € zusätzlich”. Das ist grundsätzlich richtig. Jedoch deckeln die Anbieter die maximale Einzahlsumme. Diese liegt häufig bei 100 €. Das bedeutet, dass wenn man 200 € einzahlt, dennoch nur 100 € gutgeschrieben werden. Doch bevor man sich über bares Geld freut: Der Bonus ist an bestimmte Umsatzkriterien gebunden. Er steht selten einfach so frei zur Verfügung.

Wie spielt man einen Einzahlungsbonus frei?

Wie bereits genannt steht ein Einzahlungsbonus nicht direkt zur freien Verfügung. Vielmehr muss man ihn durch bestimmte Wetten oder Verhaltensweisen freispielen. Wie das funktioniert, haben wir folgend einmal genauer aufgelistet:

Was ist ein Umsatzfaktor?

Beim Umsatzfaktor ist ein bisschen mathematisches Verständnis notwendig. Doch anhand eines Beispiels wird schnell ersichtlich, wie dieser Umsatzfaktor funktioniert. Grundsätzlich handelt es sich dabei darum, wie oft ein bestimmter Betrag umgesetzt werden muss, ehe die Gewinne ausgezahlt werden können. Und der letzte Teil des Satzes ist entscheidend. Denn erst, wenn die Bedingungen erfüllt sind, kann der Gewinn und auch der damit verbundene Match Bonus ausgezahlt werden. Die Buchmacher fordern dabei, dass entweder der Bonusbetrag, die Einzahlung oder aber der Gesamtbetrag umgesetzt werden. Folgend ein erklärendes Beispiel:

Der Umsatzbetrag ist 4x Bonus und 1x Einzahlung. Wer nun 100 € einzahlt, der muss folgenden Betrag umsetzen: (4 x 100) + (1 x 100) = 500 €. Also müssen Wetten im Gesamtwert von 500 € platziert werden, ehe man in den Genuss der Boni und des erspielten Gewinns kommt. Diese Anbieter lassen nur wenig umsetzen:

bet365 Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
Betway Test & Erfahrungen

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
Xtip Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten

Was ist eine qualifizierende Wette?

Je nach Anbieter kann es sein, dass man den Bonus erst dann bekommt, wenn man sich für diesen qualifiziert. Und das gelingt meist dann, wenn man den gesamten Bonusbetrag auf ein Spiel mit einer festgelegten Quote setzt. Wer dann gewinnt, bekommt den Bonus zur freien Verfügung ausgehändigt.

Was ist eine Mindestquote?

Damit man nicht auf eine Quote setzt, die unterhalb von 1,1 liegt, legen die Buchmacher individuell Mindestquoten fest. Denn sonst könnte man einfach auf die Begegnungen setzen, die von einem Favoriten überdeutlich dominiert werden. Man würde quasi den Bonus auf eine Mannschaft setzen, die theoretisch zu fast 100 % gewinnen könnte. Dem soll durch die Mindestquote vorgegriffen werden. Diese Anbieter haben eine niedrige Mindestquote:

bet365 Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
9€ Ohne Einzahlung Bet At Home Test & Erfahrungen

109,00 €

Bonuscode FIRST
Detailsjetzt Wetten
Starker Bonus Betsson Test & Erfahrungen

100,00 €

über diesen Link
Detailsjetzt Wetten

Was ist mit der Gültigkeitsdauer gemeint?

Wer einen Match Bonus nutzen will, der muss die entsprechenden Bedingungen innerhalb einer bestimmten Zeit umsetzen. Sollte man diese Frist verstreichen lassen, kann man den Bonus leider auch nicht verwenden. Deshalb sollte man sich die Fristen immer genau durchlesen.

Wieso arbeiten Buchmacher mit Umsatzfaktoren?

Der Grund für die Bedingungen ist denkbar einfach. Der Buchmacher möchte, dass Neukunden sein Portfolio richtig kennenlernen. Würde er einfach nur einen Bonus rausrücken, käme kaum jemand auf die Idee, sich das komplette Angebot des Buchmachers anzuschauen.

Deshalb setzen gute Anbieter auf faire Bedingungen, mit denen sie die Tipper durch die Webseite lotsen. Je besser die Kriterien aufgebaut sind, desto genauer weiß der Neukunde nach diesem Willkommensbonus Bescheid.

Was muss man bei einem Einzahlungsbonus beachten?

Am Ende sind es die Bedingungen, die einen Einzahlungsbonus ausmachen. Es ist weniger das hohe Limit, als vielmehr die fairen Kriterien, die einen Bonus zu einem ausgezeichneten Willkommensgeschenk machen. So ist beispielsweise der Einzahlungsbonus von BetVictor ausgezeichnet. Schon mit 10 € kann man dank eines 300 % Bonus 30 € zum Spielen verwenden.

Auch sollte man darauf achten, welche Einzahlungsart man nutzt. Denn manche Anbieter verweigern den Einzahlungsbonus bei Zahlungsoptionen wie Skrill oder dergleichen. Zudem sind die Fristen entscheidend. Man muss sich überlegen, wie viele Wetten und in welcher Höhe zu setzen sind, damit man in den Genuss der Boni kommen kann. Wer innerhalb einer Woche nicht 100 € setzen kann, der sollte es auch nicht versuchen.

Wie sieht ein guter Einzahlungsbonus im Detail aus?

Zuerst einmal sollte ein Einzahlungsbonus eine Gültigkeitsdauer von mindestens einem Monat vorweisen. Zwei Monate sind immer besser, da man sich in aller Ruhe die Spiele aussuchen kann, die einem wirklich zusagen. Außerdem sollten die Quoten, auf die man setzen muss, nicht höher als 1,90 sein. Denn sonst ist die Gefahr zu groß, dass man seinen Einsatz verspielt. In puncto Umsatzfaktor ist alles unterhalb von 10 gut, bestenfalls sogar weniger als 8. Denn so bleibt man mit seinen Einzahlungen im Rahmen.

Zu guter Letzt ist es natürlich so, dass es immer ein zusätzliches Risiko darstellt, wenn man den Bonus erst noch “freispielen” muss. Daher sollte man darauf achten, dass es sich nicht um einen qualifizierenden Bonus handelt.

Muss man beim Einzahlungsbonus die Wetten gewinnen?

Das ist der einzige Haken! “if you fail, you bail” – verliert man, ist der Bonus futsch. Daher sollte man sich eben nach den Boni umschauen, die möglichst geringe Umsatzkriterien aufweisen. Zudem zeigt sich auch ganz deutlich, dass man immer mit System spielen sollte. Denn nur so kann man sein Risiko mindern und die Chancen auf den Match Bonus erhöhen.

Kann man sich den Match Bonus auszahlen lassen?

Ob man sich den Match Bonus auszahlen lassen kann, hängt ganz vom Buchmacher ab. Denn manche erlauben nur die Auszahlung der Gewinne. Der Bonus muss bei vielen Sportwettenanbietern direkt wieder umgesetzt werden. Bei Interwetten, Betway und Sportingbet ist es aber möglich, sowohl Bonus als auch Gewinne auszahlen zu lassen. Gesamtsieger beim Thema Einzahlungsbonus:

bet365 Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
Betway Test & Erfahrungen

150,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
Ladbrokes Test & Erfahrungen

300,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
Xtip Test & Erfahrungen

100,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *