Skip to main content

CVC Capital Partners übernimmt Tipico für 1,5 Milliarden Euro

Der Trend zur Übernahme von Sport- und Casinoanbietern ist seit einiger Zeit an der Tagesordnung und betrifft jetzt ebenfalls den vor allem in Deutschland erfolgreichen Sportwettenanbieter Tipico, der für rund 1,5 Milliarden Euro von der Private-Equity-Gesellschaft CVC Capital Partners übernommen wird.

Seit 2004 auf dem Markt hat sich der Sportwettenanbieter Tipico ganz besonders in den deutschsprachigen Ländern etabliert, gehört aber mittlerweile auch international zu den festen Größen im Buchmacherbereich. Neben der Tätigkeit als einer der Hauptsponsonsoren zum Beispiel des HSV hat Tipico vor allem den angeschlagenen Sportwettenanbieter bwin als Partner für den FC Bayern München für Millionen Euro pro Saison abgelöst und sich damit endgültig in eine andere Liga von Anbietern abgesetzt.

Großes Interesse an Tipico von internationalen Bietern

Übernahmen sind keine Seltenheit, wie die letzten Monate und Jahre gezeigt haben, doch konnte bei Tipico keine Rede von wirtschaftlichen Problemen sein, im Gegenteil – der Sportwettenmarkt wächst und mit ihm Tipicos Erfolg, was gleich mehrere Interessenten auf den Plan rief.  Neben verschiedenen Anwärtern war vor allem die Rede von Private-Equity-Investoren von Centerbridge und Advent sowie Xiu aus China, die sich gegenseitig überboten, um Tipico auf die hauseigene Fahne schreiben zu können.

Anteilssumme wird auf 1,5 Milliarden Euro geschätzt

Der Meistbietende war schließlich CVC Capital Partners, ein in Luxemburg ansässiges Finanzunternehmen und eines der zehn größten Private Equity Unternehmen weltweit, das nun Anteile in Höhe von 60 Prozent an Tipico hält. Die restlichen 40 Prozent gehören nach wie vor Jan Bolz, dem bisherigen Tipico-Vorstandschef. Die genaue Summe ist nicht bekannt, doch schätzen Experten eine Ablösesumme von 1 bis zu 1,5 Milliarden Euro. Tipico ist übrigens nicht der erste Sportwettenanbieter, über den CVC nun verfügt, da der Finanzanbieter ebenfalls einen Großteil von Aktion an Sky Bet hält, eines britischen Buchmachers.

Geplant ist, das ohne hin sehr gute Wachstum von Tipico weiter zu beschleunigen und auszubauen. Wieweit das bereits das kommende große Sportereignis, die Fußball Europameisterschaft betrifft, steht noch nicht fest, da der Deal gerade erst abgeschlossen wurde und die Tinte noch nicht ganz trocken ist. Dies ist eine weiter große Übernahme im Wettgeschäft, insbesondere nachdem in Großbritannien auch die Fusion zwischen Coral und dem Sportwettenanbieter Ladbrokes bevorsteht.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *