Skip to main content

Beste Sportwetten Apps für iOS und Android – die ULTIMATIVE Liste mit 25 Apps!

Kurz vor Schluss noch der Ausgleich – aber man ist unterwegs und kann nicht wetten? Dank der verschiedenen Apps von Wettanbietern ist das Schnee von vorgestern! Die Entwicklerteams der Buchmacher tüfteln schon lange an der perfekten Umsetzung der Desktop-Variante für mobile Endgeräte. Manche setzen dabei auf native Apps, die extra für das jeweilige Betriebssystem entwickelt werden. Andere wiederum setzen ausschließlich auf eine Web-App, welche das Design auf die Displaygröße anpasst. Wir bieten hier die ULTIMATIVE Liste mit den besten 25 Apps. In der folgenden Tabelle findet man direkt heraus, ob es eine native Applikation gibt und für welche Geräte die Buchmacher Apps kompatibel sind:

WettanbieterBonusiOSAndroidZum Anbieter
155€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 50%
DetailsDownload
150€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
300€

Bonus 50%
DetailsDownload
150€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
150€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
15€
ohne Mindestquote
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
150€

Bonus 100%
DetailsDownload
15€
ohne Mindestquote
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100% + 10€ GRATIS
DetailsDownload
110€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
10€
ohne Einzahlung
DetailsDownload
7€
ohne Einzahlung
DetailsDownload
10£
ohne Einzahlung
DetailsDownload
25€
ohne Einzahlung
DetailsDownload
150€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 50%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload
100€

Bonus 100%
DetailsDownload

Was macht eine gute Sportwetten Fußball-App aus?

Eine starke Sportwetten App muss mehr können, als einfach nur die Fußballergebnisse wiederzugeben. Es braucht ein, wie man so schön sagt, überzeugendes “Look & Feel”. Damit ist das Design als auch die Bedienbarkeit der App gemeint. Man sollte sich direkt zurecht finden und ohne viele Klicks schnell eine Wette platzieren können.

Worauf es sonst noch so zu achten gilt und an welchen Punkten wir unsere Analyse ausrichten, zeigen wir in den nächsten Abschnitten. Grundsätzlich achten wir auf 12 große Benefits, die unterschiedlich bepunktet werden. Nur die besten Bookies greifen nach der Top-Punktzahl!

native

Native App oder Web-App – oder gar beides?

An der ersten Frage scheiden sich mitunter die Geister. Denn manche Wettanbieter halten eine native App vor. Dabei handelt es sich um eine extra für das jeweilige Betriebssystem entwickelte Applikation. Das kostet Zeit und Ressourcen, weshalb häufig die Bookies lieber der Web-App bevorzugen. Denn dabei wird lediglich die Ansicht der Desktop-Variante auf die größe des jeweiligen Displays umgerechnet.

Der Vorteil bei Web-Apps ist, dass es keinen extra neu designten Aufbau der Webseite braucht. Alles bleibt so, wie man es von der Standard-Ansicht kennt. Das kann sehr gut aussehen, macht aber manch einem Sportwettenanbieter mitunter große Probleme, wenn die Anpassung nicht durchdacht ist. Denn schon fehlt das Menü, oder aber das Scrollen durch die einzelnen Menüpunkte dauert gefühlt eine halbe Ewigkeit.

Deshalb ist die Frage danach, ob nativ besser als Web-App ist, für den Kunden eine andere, als für den Wettanbieter. Uns gefallen die nativen Apps meist besser als die Web-App. Denn manche Bookies wirken mit ihren altbackenen Webseiten-Designs fast schon marode, während die nativen Apps eine art Verjüngungskur nach sich ziehen.

Gibt es einen Mobile Bonus?

Mindestens genauso wichtig wie die vorherige Frage, ist die nach einem extra Willkommensbonus. Und eines vorweg: Die Buchmacher, die eine Web-App bevorzugen, geizen meistens mit einem gesonderten mobilen Neukundenbonus.

Der Grund dafür ist denkbar einfach: Wer Geld einsetzt, um eine native App zu entwickeln, der möchte die Kunden auch auf diese Applikation locken. Denn sonst hat sich das alles ja nicht gelohnt. Und deshalb bieten meist nur die Buchmacher einen Mobile Bonus an, die auch native Apps entwickeln.

Defacto bieten nicht sehr viele Bookies einen eigenständigen Mobile Bonus an – dafür kann man so gut wie immer den generellen Willkommensbonus auch mobil umsetzen. Das ist fair, macht auch mehr als Sinn. Wichtig hierbei ist, dass man sich auch über die mobile Version anmeldet.

betfair_download

Wie kann man die Apps downloaden?

Während bei der Web-App kein Download von Nöten ist, sieht das bei nativen Apps selbstverständlich anders aus. Umso wichtiger ist es uns da, dass die Wettanbieter bestenfalls einen Direktlink zum Download bereithalten. Bei Android Apps ist das ohnehin notwendig, da Glücksspiel Apps im Google Play Store nicht angeboten werden dürfen. Bei iOS Geräten reicht meist schin das Aufrufen des Apple Stores – dort stehen dann die jeweiligen Applikationen zum Download bereit.

Aber Achtung: Wenn der Download nicht extra bei den Wettanbietern angeboten wird, heißt das nicht, das keine native App vorliegt. Am besten man kontaktiert dann den Bookie direkt und fragt nach einem Link zum Download!

Wie ist das Menü aufgebaut?

Eine der wichtigsten Frage, die wir uns bei der Bewertung der Sportwetten App stellen, ist: Findet man direkt alles, was man braucht? Wer zum ersten Mal mit dem Mobilgerät auf eine Sportwetten Fußball-App zugreift, der muss sich eventuell erst einmal registrieren.

Der Zugriff auf die Anmeldung sollte direkt funktionieren – genauso wie das Nachlesen der Bonusbedingungen. Und genau hier hakt es meistens bei der mobilen Darstellung. Denn Dinge wie die Rollover-Regularien, FAQs und Co sind meist mit viel Text verbunden. Und diesen verstecken manche Buchmacher für die Fußball-Apps, sodass man sich lediglich anmelden kann. Nachlesen, wie man den Bonus umsetzt, ist dann meist eher schwer. Aber dafür gibt es ja unsere Webseite, die genau über solche Umsatzbedingungen Auskunft gibt.

wettencom_wette

Wie schnell platziert man einen Tipp?

Neben der Tatsache, wie einfach und übersichtlich das Menü aufgebaut ist, muss auch der Wettschein innerhalb von ein paar Klicks abgegeben werden können. Was braucht es dafür? Genau: Die Option, direkt auf der Startseite die wichtigsten Spiele zu sehen, auf die man einen Tipp abgeben kann.

Dabei ist die Tippabgabe grundsätzlich zweigeteilt. Erst wählt man die Begegnungen aus, auf die man einen Tipp abgeben will, dann auf den Ausgang. Und im Anschluss heißt es, den Wettschein zu öffnen und ihn zu bezahlen. Bestenfalls funktioniert das mit nur zwei Klicks: Spielausgang auswählen, Wettschein abgeben, fertig.

Leider ist das nicht immer so einfach. Es gibt Bookies, die den Wettschein nicht nur kompliziert mit ein oder zwei Klicks mehr als nötig verstecken. Manchmal ist bei einer falschen Tippabgabe die Wettscheine nicht so einfach zu korrigieren. Das macht Frsut, führt bei uns zu einer klaren Abwertung!

bah_zahlung

Stehen alle Ein- und Auszahlungen wie bei der Desktop-Version zru Verfügung?

Auch hier zeigt sich: Nur die innovativsten und engagiertesten Wettanbieter schaffen es, ihren App-Kunden so wenig Steine wie möglich in den Weg zu legen. Nämlich dann, wenn auch alle Bezahloptionen zur Verfügung stehen, sind wir glücklich. Denn die Apps werden nicht unnötig in ihrer Performance gedeckelt, sodass man eigentlich lieber auf die Desktop-Variante zurückgreifen wollen würde.

Dennoch finden sich immer wieder Sportwettenanbieter, welche die Zahlungsmethoden für die Apps limitieren. So werden aus mehr als 10 Bezahlmöglichkeiten kurzerhand nur noch drei oder vier. Das macht keinen Spaß, wenn man schnell Tipps abgeben will, ohne sich kompliziert noch bei einem Bezahlanbieter anmelden zu müssen.

Welche Ligen werden in der Sportwetten App angeboten?

Wie auch schon zuvor ist es möglich, dass Wettanbieter die Auswahl an Fußballligen und anderweitigen Sportdisziplinen für die App limitieren. Das grenzt den Kunden natürlich ein, vor allem dann, wenn er immer von überall aus Tipps abgeben will.

Aus diesem grund achten wir darauf, dass auch alle Wettmärkte und Sportbereiche wie auch in der Desktop-Version vorliegen. Denn wer eine Wette gewinnt, der will gerne schnelle weitere Tipps abgeben – wieso auch nicht auf eher untypische Sportarten oder Wettmärkte? Das volle Potenzial soll dem Nutzer einer App bereitstehen. Alles andere wäre eine unnötige Begrenzung der Spielfreude und Kundenorientierung.

888_live

Wie sind die Live-Wetten in der Sportwetten App aufgebaut?

Im Bereich der Live-Wetten gibt es wirklich starke Vertreter auf dem Sportwettenmarkt. Viele arbeiten hier nämlich mit einer grafischen Darstellung, wie sich Begegnungen entwickeln. So bekommt man über ein virtuelles Spielfeld angezeigt, wo sich der Ball derzeit befindet und welche Mannschaft im Ballbesitz ist. Des Weiteren wird gekennzeichnet, sobald ein Team einen gefährlichen Angriff spielt oder aber in den eigenen Strafraum gedrängt wird.

Der Vorteil dieser Darstellung: Ein Livestream, der viel Datenvolumen zieht, ist unnötig. Denn über die virtuelle Darstellung kann man dem Spielverlauf folgen, ohne Livebilder sehen zu müssen. Die Informationen darüber, wo sich das Spielgerät befindet, wird je nach Wettanbieter mit starken Statistiken erweitert. So ist man topp informiert, um effektive Tipps zu platzieren.

Solche Darstellung sind damit eigentlich unumgänglich für Wettanbieter, die mit ihren Sportwetten Apps auf viele Nutzer abzielen. Denn wer Live-Wetten nur via Quotenanpassungen verfolgt, der weiß nicht, aus welchen Gründen sich etwaige Quoten verschieben. Auf kurz oder lang würden sich Kunden dann andere Buchmacher aussuchen, bei denen sie besser informiert werden.

Sportwetten Fußball-App – wie sieht's aus beim Support?

Schon bei den Desktop-Versionen ist es wichtig, dass man bei Rückfragen sowohl einen FAQ-Bereich aufsuchen, als auch einen Support kontaktieren kann. Und manche Wettanbieter sind hier extrem stark aufgebaut, bieten einen Live-Chat, einen E-Mail Kontakt und sogar eine telefonische Hotline.

So etwas ist extrem wichtig, da man dadurch nicht nur in erster Linie Fragen beantwortet, sondern auch Transparenz und Kundenorientierung beweist. Nur so bindet man Spieler an das eigene Portfolio. Aus diesem grund werden enstprechende Angebot von Buchmachern auch gut bewertet.

Wie schnell lassen sich einzelne Seiten der Sportwetten App laden?

Je schneller, desto besser – das trifft auch bei Sportwetten Apps zu. Denn gerade bei Live-Wetten geht es darum, innerhalb von wenigen Sekunden einen Tipp zu platzieren. Und dabei kommt es nicht nur darauf an, dass man genug Budget zur Verfügung hat.

Es geht vor allem darum, dass die Unterseiten der App schnell laden. Denn wer erst einmal ein paar Sekunden warten muss, ehe eine Seite vollständig geladen ist, sodass man sie bedienen kann, der verpasst womöglich auch den entscheidenden Tipp. Aus diesem Grund achten wir bei der Bedienung der Sportwetten Apps akribisch darauf, wie schnell Seiten laden.

Welche innovativen Features bietet die App?

Neben der Tatsache, dass man die App mit nur wenigen Klicks bedienen will, ist auch die innovative Bedienung interessant. Manche Bookies sind da sehr mutig, bieten eine sogenannte Swipe-Bedienung für ihre Apps. So lassen sich sehr schnell E-Mails an den Support verfassen.

Auch werden immer wieder Quicklinks angeboten, über die man sich rasend schnell durch das Menü bewegt, ohne alle Ebenen einzeln durchklicken zu müssen. Eines der neuesten Features ist außerdem, die App via Sprachsteuerung zu bedienen. Natürlich sind solche Sonderfeatures immer auch fehleranfällig. Und deshalb testen wir sie auf Performance!

statistics

Bieten die Sportwetten Apps Kundenkomfort?

Komfort ist für die einen eine einfache Bedienung – für andere ist es aber auch das Vorhandensein von nützlichen Tools. So zum Beispiel statten manche Wettanbieter ihre Apps mit Wettstatistiken aus. Darüber können interessierte Tipper ihr Wettverhalten nachlesen und gegebenfalls analysieren. Der Sinn dahinter, so etwas extra für Apps anzubieten: Das Wettverhalten auf mobilen Endgeräten ist anders, da auch die Nutzung der Plattform eine vollkommen andere ist.

Weitere hilfreiche Funktionen sind zudem Dinge wie Kalender für Live-Wetten, personalisiserte Wettscheine, die bereits den Standardwetteinsatz aufweisen und Wettscheine, die den Nutzer nach Abgabe direkt wieder auf die vorherige Auswahl schicken. Der Grund ist ganz einfach: Wenn man das Nutzerverhalten speichert, lassen sich die Voraussetzungen optimal auf die Kunden maßschneidern.

Fazit Sportwetten Apps: Nur wer richtig plant, entwickelt starke Apps!

Wir haben schon so einiges erlebt: Etablierte Wettanbieter, die bei der Umsetzung auf eine native App vollkommen versagen. Aber auch junge Buchmacher, die mit ihrer Sportwetten App die großen Flaggschiffe einfach mal links überholen! Und genau das macht den Bereich der Sportwetten Apps so spannend. Die Benutzeroberflächen bieten teilweise eine vollkommen andere Bedienung. Die Willkommensboni sind selten – können aber lukrative Gewinne möglich machen. Und die Web-App sind meist individueller, als die großen, für manche überfüllten Webpräsenzen für Desktop-Anwender. Mit den hier genannten Punkten wird offensichtlich, auf was man alles achten muss, wenn man eine App analysiert. Es beginnt mit dem bereits erwähnten, weichen Faktoren des “Look & Feel”, endet mit bombenfesten Hard Facts, um die man sich nicht herumschummeln kann! Mit unserer Analyse findet man mit Sicherheit genau den Sportwettenanbieter, der die beste Fußball App parat hat.

FAQ Bereich Sportwetten Apps

Wer mit dem mobilen Endgerät eine Sportwettenseite eines Buchmachers aufsucht, kommt immer wieder mit Punkten in Kontakt, die Fragen aufwerfen. Aus diesem Grund sammeln wir die Fragen und geben ausführliche Antworten dazu. Sollten hier noch Informationen fehlen, gebt uns gerne Bescheid!

Immer wieder versuchen manche, die Sportwetten Apps im Google Play Store runterzuladen. Das ist aber leider nicht möglich, denn die Android Statuten verbieten es, Glücksspiel-Apps im App Store anzubieten. Deshalb bieten die Buchmacher meist Direktlinks zu Downloads an, sodass man nicht mit leeren Händen dastehen muss.
Auch wenn es für Nutzer mit wenig Datenvolumen irritierend klingen mag: Ja, manch ein Bookie hat Livestreams auch für Mobilkunden parat. Der Grund ist relativ einfach. Im hauseigenen WLAN kann man ja surfen soviel man will. Und damit ist es auch möglich, entspannt vom Sofa aus oder im Bett liegend einen Livestream zu verfolgen. Zudem: Es gibt Kunden, die über unbegrenztes Datenvolumen verfügen. Und die können selbstverständlich so viel streamen, wie sie wollen.
Während der Download mit iOS ohne Probleme funktioniert, ist es bei Android schon etwas schwieriger. Wie bereits erwähnt sind Glücksspiel-Apps im Google Play Store verboten. Deshalb bieten die Buchmacher externe Links an, über die man die Apps downloaden kann. Da es sich aber um einen externen Link handelt, der nichts mit Android zu tun hat, muss man in den Sicherheitseinstellungen einfach ein Häkchen setzen. Und zwar bei der Stelle “externen Quellen immer vertrauen” – ist das gemacht funktioniert auch der Download sowie die Installation ohne Probleme.
Die Sportwetten Apps sind genauso sicher wie die Desktop-Variante. Deshalb lohnt es sich durchaus, die Wettanbieter auf ihre Lizenzen hin zu überprüfen. Wir bieten hierzu zu jedem Bookie ausführliche Informationen an, sodass man sich sicher sein kann, dass es sich um absolute seriöse Wettanbieter handelt.
Grundsätzlich kommt es darauf an, dass man ein mehr oder weniger aktuelles Endgerät besitzt. Bestenfalls verfügt es auch über alle aktuellen Updates des jeweiligen Betriebssystems. Ob Tablet, Phablet oder Handy – mit all diesen Geräten kann man Wetten abgeben!