Skip to main content

Was sind Baseballwetten?

Baseballwetten – Baseball gehört speziell in Amerika mit zu den beliebtesten Sportarten überhaupt und auch in Asien erfreut sich dieser Sport einer wachsenden Beliebtheit. Daher ist es nicht wirklich überraschend, dass die Liga in Japan zugegebenermaßen mit größerem Abstand zur amerikanischen Baseballliga als zweitstärkste Profiliga auf der Welt gilt. In Europa ist die Fangemeinde dieser faszinierenden Sportart weiterhin eher überschaubar, was auch daran liegt, dass sich die Systematik hinter diesem Sport vielen Leuten nicht unbedingt auf den ersten Blick erschließt.

Was sind Baseballwetten?

Wie funktioniert ein Baseballspiel?

Wenn man Wetten auf ein Baseballspiel abgeben möchte, dann ist es natürlich wichtig, dass man zumindest in groben Zügen die Regeln dieser Sportart kennt. Grundsätzlich ist Baseball in Europa nicht so bekannt und aus diesem Grund geben wir auch einen kleinen Überblick über den Ablauf beim Baseball. Beim Baseball treten zwei Teams gegeneinander an und für jede Mannschaft stehen dabei jeweils neun Spieler auf dem Feld. Hierbei handelt es sich um einen Pitcher und einen Catcher, sowie vier sogenannte Infielder und drei Outfielder.

Ein Spielabschnitt beim Baseball wird als Inning bezeichnet und in einem solchen Inning treten beide Mannschaften jeweils einmal in der Defensive und in der Offensive an. Am spannendsten ist beim Baseball generell der Kampf zwischen dem Hitter (Schlagmann) der Offensive und dem Pitcher (Werfer) der Defensive. Interessante Situationen entstehen vor allen Dingen dann, wenn der Schlagmann den Ball Ball mit seinem Schläger trifft und ins Feld befördern kann. Gelingt dies, so wird der Hitter zum Runner und  versucht zumindest die erste Base zu erreichen.

Baseballwetten werden immer beliebter

Beim Thema Sportwetten gibt es jedoch immer mehr Wetter, die sich mit dem Baseball intensiver auseinandersetzen und dann auch oft und gerne Wetten auf Begegnungen, in erster Linie aus der Major League in Amerika, platzieren. Ein Grund für die wachsende Begeisterung bei den Freunden der Sportwette für Baseball sind definitiv auch die oftmals besonders interessanten Quotierungen bei entsprechenden Partien aus dem Baseball. Damit ist beim Baseball jedoch nicht gemeint, dass die Wettquoten besonders hoch sind, sondern dass man in der Regel recht ausgeglichene Wettquoten vorfindet und man daher beim Wetten das Verlustrisiko relativ gut begrenzen kann. Bei vielen Buchmachern ist Baseball übrigens gut in das Wettportfolio integriert und gerade bei den bekannten Sportwettenanbietern findet man eine ganze Reihe verschiedener Wettarten beim Baseball.

Allerdings fokussieren sich die Buchmacher beim Baseball in erster Line auf die Spiele aus der Major League Baseball. Darüber hinaus findet man je nach Anbieter auch noch Begegnungen aus der japanischen Liga und auch das Wetten auf Baseball Partien aus Mexiko ist oftmals möglich. Eher selten kommt es hingegen vor, dass man sein Glück auch mit Wetten auf Baseballspiele in Europa probieren kann.

In weiteren Verlauf stellen wir euch die beliebtesten und am weitesten verbreiteten Wettarten rund um den Baseball vor.

Die beliebtesten Wettarten bei Baseballwetten

Die Moneyline Wette

Die meist genutzte Wettart beim Baseball ist definitiv die sogenannte Money Line. Hierbei platziert man seine Wette einfach darauf, welches Team am Ende einer Begegnung als Gewinner vom Platz gehen wird. Es gilt immer das Endergebnis inklusive eventueller Verlängerungen und aus diesem Grund kommt bei dieser Wettart auch kein Unentschieden vor.

5 Innings Money Line Wette

Ebenfalls weit verbreitet ist die Money Line Wette für den Zeitpunkt nach 5 Innings. Es handelt sich hierbei um eine Wette, bei der man auf das Ergebnis quasi zur Halbzeit tippt. Allerdings sollte man bei dieser Wettart berücksichtigen, dass hier die Spieldauer deutlich kürzer ist und sich daher zum Beispiel die Stärke eines einzelnen Pitchers noch stärker auf das Ergebnis auswirken kann.

Wetten auf den Gesamtscore

Oftmals geht es einem als Sportwetter beim Baseball auch so, dass man sich nicht wirklich sicher ist, welche Mannschaft eine Begegnung am Ende für sich entscheiden wird. Gerade in solchen Situationen kann eine Wette auf den Gesamtscore eine interessante Alternative sein. Dabei geht es darum zu tippen, wie viele Runs beide Teams zusammengerechnet während der gesamten Begegnung schaffen werden. Bei dieser Wettart handelt es sich in der Regel um eine Über/Unter Wette und der Buchmacher stellt zum Beispiel zur Wahl eine Wette darauf zu platzieren, ob es mehr oder weniger als 9,5 Runs geben wird.

Die Runline Wetten (Spreadwetten)

Bei dieser Wettart vergibt der jeweilige Buchmacher einen fiktiven Vorsprung beziehungsweise Rückstand an die Mannschaften einer Begegnung. Diese Wettart gibt es zum Beispiel auch beim Basketball, wo die Mannschaften einen Punktevorsprung oder einen Punkterückstand bekommen. Die Zielsetzung ist auch beim Baseball, dass der Sportwettenanbieter durch die Vergabe von fiktiven Runs die jeweiligen Wettquoten von Favorit und Außenseiter auf ein möglichst gleiches Niveau bringen will. Berücksichtigen muss man als Sportwetter bei dieser Runline Wette jedoch, dass man die Wette nur unter Berücksichtigung der entsprechenden fiktiven Runline gewinnt. Beim Baseball wird übrigens fast immer mit Runlines von -1,5 oder -2,5 gearbeitet.

Langzeitwetten

Auch beim Baseball erfreuen sich Langzeitwetten durchaus einer großen Beliebtheit. Besonders gefragt sind solche Wetten vor dem Start einer neuen Saison. Hierbei besteht dann die Möglichkeit, sein Glück mit Wetten auf den Meister zu versuchen. Darüber hinaus kann man aber auch schon darauf Wetten abgeben, welches Baseballteam wohl die American League und welches Team die National League gewinnen wird.

Beste Baseballwetten-Anbieter:

5€ Ohne Einzahlung! Sportingbet Test

155,00 €

nur mit diesem Link
Detailsjetzt Wetten
bet365 Test

100,00 €

18+ - AGB gelten
Detailsjetzt Wetten