Skip to main content

Was sind Wintersportwetten?

Auch der Wintersport erfreut sich in Deutschland einer großen Beliebtheit. Das kann man zum Beispiel auch daran erkennen, dass gerade auch im Fernsehen in den Wintermonaten quasi rund um die Uhr Wintersport übertragen wird. Es gibt natürlich auch beim Wintersport eine ganze Menge unterschiedlicher Sportarten, die unter den Wintersport fallen. Grundsätzlich gehört auch das Eishockey zu den Wintersportarten, wobei diese Sportart in der Halle gespielt wird und bei den Buchmachern mittlerweile fast im kompletten Kalenderjahr vertreten ist.

Von den anderen Wintersportarten sind im deutschen Sprachraum das Biathlon, Skispringen und auch Ski Alpin besonders gefragt und aus diesem Grund werden wir uns im folgenden Artikel auch auf die jeweiligen Wettmöglichkeiten bei den Buchmachern rund um diese Winterdisziplinen beschäftigen.

Was sind Wintersportwetten

Die beliebtesten Wettarten rund um das Biathlon

Das Biathlon ist vor allen Dingen eine äußerst interessante Sportart, weil hier zwei Dinge in Kombination perfekt beherrscht werden müssen. Zum einen geht es bei diesem Sport darum, sich auf Langlaufskiern als Sportler möglichst schnell durch die Loipe Richtung Ziel zu bewegen. Das reicht aber beim Biathlon nicht aus, denn zusätzlich muss man noch mit einem Gewehr an den Schießständen auf der Strecke auf Scheiben schießen und nach Möglichkeit auch treffen. Denn bei Fehlschüssen kann der Biathlet zunächst nachladen, und wenn dann weiterhin nicht alle Scheiben getroffen worden sind, dann muss man pro nicht getroffener Scheibe eine Strafrunde laufen, die Zeit kostet und einen im Feld weit zurückwerfen kann. Der Gewinner in einem solchen Wettbewerb ist am Ende, wer zuerst über die Ziellinie fährt.

Die Siegwette

Beim Biathlon geht es letztlich natürlich auch um Sieg und Niederlage und daher ist die klasssische Siegwette auch beim Biathlon besonders beliebt. Dabei ist es gar nicht so einfach den Sieger eines Wettkampfes richtig vorherzusagen, weil das Startfeld im Normalfall recht groß ist und es nicht selten eine ganze Reihe von aussichtsreichen Siegkandidaten gibt.

Die Head to Head Wetten

Viele Buchmacher bieten beim Biathlon die Möglichkeit an, sogenannte Head to Head Wetten abzugeben. Hier stellt der Anbieter zwei Biathleten im direkten Vergleich gegeneinander und man muss unabhängig vom regulären Rennausgang tippen. Ob Biathlet A oder B sich in dem genannten Duell durchsetzen wird.

Head to Head Wette – Trefferanzahl

Beim Biathlon spielen die Schussprüfungen für das Rennergebnis eine ganz entscheidende Rolle. Schließlich muss ein Biathlet für jede verfehlte Scheibe, die auch nach dem Nachladen stehen bleibt eine Strafrunde laufen, während andere Läufer in der Zeit weiter Richtung Ziel fahren können. Daher bieten einige Buchmacher auch Wetten an, bei denen zwei Teilnehmer bezüglich der Schussleistung verglichen werden. Hier gibt es 3 Wettausgänge, denn neben einer besseren Trefferausbeute für Biathlet A oder Biathlet B ist im direkten Duell auch ein Unentschieden möglich.

Wetten auf eine Top 3 Platzierung

Bei einem Biathlonrennen gehen eine ganze Reihe von Athleten an den Start und daher kommt es nicht selten vor, dass ein Sportwetter sich nicht sicher ist, ob der eigene Favorit sich auch wirklich den Sieg bei einem Rennen sichern kann. In einem solchen Fall kann es auf jeden Fall eine interessante Option auf eine Platzierung auf dem Podium zu wetten.

Wetten auf eine Top 7 Platzierung

Einige Sportwettenanbieter geben den Wettfreunden zusätzlich die Möglichkeit Wetten darauf zu platzieren, ob ein Athlet unter die besten 7 bei einem Wettkampf kommen wird. Eine solche Wette bietet sich auch dann an, wenn man einem Außenseiter bei einem Wettkampf eine Platzierung recht weit vorne im Feld zutraut. Schließlich kann man so ordentliche Wettquoten bekommen, und zwar bei einem recht überschaubaren Risiko.

Wetten auf den Gewinnvorsprung

Beim Biathlon ist es von Rennen zu Rennen unterschiedlich, welchen Vorsprung ein Gewinner am Ende des Rennens auf den Zweitplatzierten hat. Daher bieten die Buchmacher oftmals eine Über/ Unter Wette auf diesen Vorsprung in Sekunden an. Der Sportwettenanbieter wählt die Grenze dabei meistens so, dass die Quoten für beide Wettmöglichkeiten relativ gleich ausfallen.

Die beliebtesten Wettarten rund um Ski Alpin

Ebenfalls äußerst beliebt ist beim Wintersport der Ski Alpin Bereich, der sich eigentlich auch noch einmal in 5 Disziplinen unterteilt. Hierbei handelt es sich um Riesentorlauf, Slalom, Abfahrt, Super-G und die Superkombination. Hier gibt es also dann maximal 5 Einzelsieger und einen Gesamtsieger bezogen auf eine komplette Saison.

Dabei ist es auch für die Sportler besonders schwierig sich den Gesamtsieg zu holen, weil man hier entsprechend konstant und vielseitig sein muss, um sich gegen in der Regel starke Konkurrenz den Titel und die damit verbundene große Kristallkugel zu sichern.

Die Wette auf den Sieger eines Rennens

Auch beim Ski Alpin geht es darum, als Sportler ein Rennen für sich zu entscheiden. Daher ist es nicht weiter verwunderlich, dass auch beim Skifahren am häufigsten eine Siegwette platziert wird. Dabei sollte man sich grundsätzlich vor der Wettabgabe genauestens über die einzelnen Fahrer informieren, denn anders als zum Beispiel beim Fußball gibt es beim Skifahren ein viel größeres Teilnehmerfeld und dadurch weitaus mehr mögliche Sieger. Nicht selten ist es aber trotzdem so, dass es einige Favoriten gibt und zusätzlich den einen oder anderen Außenseiter, der durchaus auch realistische Chancen auf den 1. Platz hat. Entscheidet man sich nicht für den absoluten Topfavoriten, dann kann man beim Ski Alpin oftmals äußerst interessante Wettquoten finden.

Wetten auf die Nationalität des Siegers

Durchaus häufig wird von den Buchmachern beim Ski Alpin auch eine Wettmöglichkeit angeboten, bei der man vorhersagen muss, welche Nationalität der Gewinner eines Rennens haben wird. Das kann zum Beispiel dann eine interessante Wettoption sein, wenn man etwa davon überzeugt ist, dass der Sieger einer Abfahrt aus Österreich kommen wird. Es gibt aber nach eigener Einschätzung mehrere mögliche Siegfahrer aus diesem Land und daher versucht man sein Glück entsprechend mit einer Wette auf die Nationalität des Gewinners.

Wetten auf eine Top 3 Platzierung

Im Ski Alpin Sport geht es teilweise äußerst eng zu und oftmals spielt daher auch die Tagesform eine mitentscheidende Rolle bei einem Skirennen. Trotzdem gibt es durchaus Skifahrer, denen man bei quasi jedem Rennen eine Top 3 Platzierung zutraut. Hier bietet sich diese Wettart an, denn so hat man seine Wette gewonnen, sobald der ausgewählte Skiläufer es schafft, aufs Podium zu fahren. Die Quoten sind hierbei logischerweise niedriger als bei einer normalen Siegwette, aber dafür ist das Risiko auch ein ganzes Stück reduziert.

Wetten auf den Gewinnvorsprung

Bei einem Ski Alpin Wettbewerb entscheiden je nach Disziplin oftmals wenige Hundertstelsekunden oder Zehntelsekunden über den großen Sieg. Daher bieten viele Buchmacher die Möglichkeit an, Wetten auf den Vorsprung des Gewinners abzugeben. Bei dieser Wettart muss man also gar nicht den Sieger kennen, sondern nur tippen, wie groß der Gewinnvorsprung sein wird.

Head to Head Wetten

Wie bereits zuvor erwähnt ist ein Teilnehmerfeld bei einem Skirennen in der Regel relativ groß und daher ist es nicht immer so leicht, den späteren Sieger vorherzusagen. Hier bieten die sogenannten Head to Head Wetten eine interessante Variante, weil man hier einen Tipp darauf abgibt, wer sich in einem fiktiven Duell zwischen 2 Skifahrern durchsetzen wird. Es besteht hier grundsätzlich die Option auf Skifahrer A, Skifahrer B zu wetten oder alternativ darauf, dass keiner der beiden Teilnehmer ins Ziel kommen wird.

Die beliebtesten Wettarten rund um das Skispringen

Das Skispringen und Skifliegen erfreut sich speziell im deutschsprachigen Raum einer großen Beliebtheit. Am meisten Zuschauer hat dieser faszinierende Sport definitiv während der Vierschanzentournee, die alljährlich von Ende Dezember bis etwa zum 6. Januar stattfindet. Hierbei finden jeweils die ersten beiden Springen der Tournee in Deutschland statt und die letzten beiden Springen werden in Österreich ausgetragen.

Aber auch abgesehen von diesem ganz besonderen Event begeistert das Skispringen viele sportbegeisterte Menschen und auch viele Freunde der Sportwetten können sich für die Sportart begeistern. Das hängt natürlich auch damit zusammen, dass der Athlet beim Skispringen dem Traum vom Fliegen für ein paar Sekunden relativ nah kommt.

Welche Faktoren entscheiden beim Skispringen über den Sieg?

In der Vergangenheit ging es beim Skispringen für die Athleten darum, möglichst den weitesten Sprung und die besten Haltungsnoten durch die Wertungsrichter zu bekommen. Daraus wurde im Zusammenspiel dann der Sieger eines Springens ermittelt. Heute ist die ganze Sache ein wenig komplexer geworden, denn zusätzlich werden auch die Anlauflänge und die Windverhältnisse entsprechend mit in die Gesamtpunktzahl eingerechnet, durch die dann nach zwei Durchgängen der Sieger eines Wettbewerbs feststeht.

Die Wette auf den Sieger

Beim Skispringen geben die Teilnehmer eines Springens alles, um nach Möglichkeit am Ende der beiden Durchgänge möglichst weit vorne im Klassement zu landen und bestenfalls den Sieg davon zu tragen. Daher gibt es eigentlich bei allen Sportwettenanbietern die Möglichkeit auf den Sieger eines Springens zu wetten.

Wette auf eine Top 3 Platzierung

Bei einem Skispringen gibt es auf der einen Seite manchmal einen absoluten Topfavoriten auf den Sieg, aber auf der anderen Seite kommt es auch nicht selten vor, dass mehrere Springer realistisch betrachtet für einen Sieg infrage kommen. Hier erhalten die Sportwetter bei einigen Buchmachern auch beim Skispringen die Möglichkeit, einen Springer nicht als Sieger wetten zu müssen. Vielmehr reicht es bei dieser Wettart, wenn der gewählte Skispringer den Weg auf das Podium schafft und sich also unter den 3 besten Springern platzieren kann.

Wette auf die vertretenen Nationen auf dem Podium

Beim Skispringen kann man auch darauf Wetten, wie viele Nationen sich am Ende des Wettkampfes auf dem Siegerpodest wiederfinden. Hier gibt es die Möglichkeit auf 1 Nation, 2 Nationen oder drei bzw. mehr Nationen zu wetten. Ist man zum Beispiel davon überzeugt, dass ein Land bei einem Skispringen alle 3 Medaillen gewinnen wird, dann kann eine solche Wette äußerst interessante Wettquoten bieten.

Head to Head Wetten

Beim Skispringen kennt man mittlerweile vom ersten Durchgang das sogenannte K.O.-Springen bei dem zwei Springer gegeneinander antreten und sich der bessere Athlet für den zweiten Durchgang qualifiziert. Diese Wettart wird von einigen Sportwettenanbietern beim Skispringen besonders gern angeboten und daher kann man quasi auf jedes fiktive Duell zwischen zwei Springern seine Wette platzieren.

Wir empfehlen hier die Wettanbieter, die sehr vielfältig sind und einen Teil ihrer Wurzeln in Ländern wie Österreich haben, wo Wintersport extrem beliebt ist. Unsere Empfehlung: