Skip to main content

1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV Tipp: Wann beendet der HSV die 450-Minuten Torflaute?



Am Samstag empfängt der FSV Mainz in der Opel Arena um 15:30 Uhr den Hamburger SV. Beide Teams stehen punktgleich in der Tabelle da. Bereits nach 7 Spieltagen stecken Mainz und Hamburg wieder im Tabellenkeller fest. Beide Klubs haben aktuell je 7 Punkte und stehen damit auf Platz 13 bzw. 16. Beide kassierten schon 11 Gegentreffer. Wer nicht noch tiefer in den Tabellenkeller rutschen will, muss gewinnen. Erstmals in dieser Saison ist der 1. FSV seit zwei Spielen ungeschlagen. Bei einer Niederlage gegen den HSV droht aber der Absturz auf einen Abstiegsrang. Im Mittelpunkt des Spiels steht der Mainzer-Torwart. In dem Spiel trifft René Adler erstmals auf seinen Ex-Verein. Der Torhüter wechselte vor dieser Saison vom HSV nach Mainz. Adler absolvierte für die Hansestädter in fünf Jahren 117 Bundesliga-Einsätze. Wie verläuft das Wiedersehen mit seinem Ex-Verein?

Nach einem tollen Saisonstart scheint beim HSV alles wie immer. Wieder einmal steht Hamburg auf dem Relegationsplatz 16. Der HSV wartet seit 450 Minuten auf ein eigenes Tor. Seit dem 2. Spieltag haben die Hamburger 4 Niederlagen und ein Unentschieden hinnehmen müssen. Dennoch vermeidet man in der Hansestadt noch das Wort Krise. Es geht eng zu in der unteren Tabellenhälfte. Platz 8 bis 16 liegen nur drei Punkte auseinander, die Klubs auf den Rängen 12 bis 16 sind allesamt punktgleich. Können die Rothosen die Negativspirale bei den Rheinhessen stoppen und einen großen Schritt nach oben machen?

1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Die bisher einzigen beiden Siege der Saison holte Mainz zu Hause gegen Leverkusen und die Hertha. Auswärts ist man noch ohne Sieg. Zu Hause gab es in 4 Spielen immerhin 6 Tore. Gegen Wolfsburg am letzten Spieltag zeigte sich Mainz defensiv stabil. Zudem spielten die 05er sehr aggressiv und robust in den Zweikämpfen. Auch nach vorne spielte man sehr flexibel. Trainer Sandro Schwarz überraschte mit drei Sechsern, um gegen die Wölfe im Mittelfeld Überzahl herzustellen. Der Plan ging auf. Kommt die Variante nun auch gegen die Norddeutschen wieder zum Einsatz?

Hamburg erzielte in seinen letzten beiden Auswärtsspielen kein Tor. Insgesamt gab es nur 4 Tore in 7 Spielen. Doch man bleibt ruhig in der Hansestadt. Trainer Markus Gisdol betonte, dass man sich noch am Anfang der Saison befinde. Alles sei eng zusammen. In den meisten Spielen habe nicht viel gefehlt. Gisdol muss weiter auf Nicolai Müller (Verletzt) und Kyriakos Papadopoulos (Sperre nach 5. Gelber Karte) verzichten. Das Lazarett der Rothosen lichtet sich aber, Spieler wie Kostic oder van Drongelen dürften am Samstag schon wieder zum Kader gehören. In der Startelf dürften aber wieder die Youngsters Vasilije Janjicic und Tatsuya Ito stehen, die im Nordderby gegen Werder überzeugen konnten.

Seit vier Spielen ist Mainz gegen den HSV ohne Niederlage. 3:1, 0:0, 3:1, 0:0 – so lauten die 4 jüngsten Ergebnisse zugunsten der Nullfünfer gegen Hamburg. Nach dem Gesetz der Serie müsste nun wieder ein 3:1 für Mainz folgen. Insgesamt trafen beide Teams 22 Mal aufeinander. Die Bilanz ist recht ausgeglichen. Mainz gewann 7 Spiele, der HSV 8 Spiele. Zu Hause konnte Mainz nur 3 Spiele gegen Hamburg gewinnen. Dazu kommen 4 Remis und 4 Niederlagen.

1. FSV Mainz 05 Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Adler
Abwehr: Donati, Bell, Diallo, Brosinski
Mittelfeld: Gbamin, F. Frei, Latza, Öztunali, Fischer
Sturm: Muto

Hamburger SV Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Mathenia
Abwehr: Diekmeier, Mavraj, Jung, Sakai
Mittelfeld: Ekdal, Janjicic, Hahn, Hunt, Ito
Sturm: Wood

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum Spiel: 1. FSV Mainz 05 – Hamburger SV, 14.10.2017

Trotz der Länderspielpause spricht die Form für die Mainzer. Die Hausherren konnten zu Hause zwei Mal in Folge gewinnen und haben nur zwei ihrer letzten zehn Spiele vor den eigenen Fans verloren. Hamburg ist bei den Buchmachern der klare Außenseiter. Es spricht nicht viel für eine Trendwende beim HSV. Mit einem Heimsieg gegen den direkten Kontrahenten kann sich Mainz am Samstag Luft verschaffen. Auch wir rechnen mit einem Sieg der Rheinhessen. Der HSV rutscht mit einer Niederlage endgültig in eine Krise. Bei Buchmacher mybet gibt es eine Top-Quote von 1,75 für einen Heimsieg der Mainzer. Zudem hat der Bookie eine 10€ GRATISWETTE im Angebot! Da lohnt sich die Registrierung!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *