Skip to main content

AFC Sunderland vs Manchester City 05.03.2017 Tipp

Wie kann man auf dem letzten Tabellenplatz stehen und gleichzeitig einen Stürmer in den eigenen Reihen haben, der mehr Tore erzielt hat als der beste Schütze von Manchester City? Das weiß nur der AFC Sunderland. Ob Jermain Defoe auch gegen die Citizens einnetzen wird, bleibt abzuwarten. Pep wird etwas dagegen haben.

AFC Sunderland

David Moyes schraubt immer noch an der Möglichkeit, Sunderland vor dem Abstieg zu bewahren. Das wird aber angesichts der Leistungen seines Teams immer schwieriger. Denn nun steht man auf dem letzten Tabellenplatz und hat bereits drei punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Defoe ist der Junge, auf den alle hoffen. Und “Junge” trifft es nicht einmal wirklich. Denn Jermain ist bereits 34 Jahre, spielt aber eine seiner besten Saisons. Dass man dann trotzdem auf dem letzten Tabellenplatz steht, kann nur ein David Moyes hinbekommen. Tut mir Leid für diesen Spruch. Irgendwie jedenfalls.

Wie wird man gegen die Citizens agieren? Wahrscheinlich so wie auch schon zuletzt. Die Innenverteidigung mit O’Shea und Koné ist zwar hart, aber bei weitem nicht agil besetzt. Das kann gerade gegen die sehr schnellen und beweglichen Angreifer der Sky Blues gefährlich werden.

Aufstellung AFC Sunderland

Mögliche Aufstellung: Pickford – Oviedo, Koné, O’Shea, Jones – Gibson – Borini, Ndong, Larsson, Januzaj – Defoe

Manchester City

Leroy Sané erlebt derzeit genau die Entwicklung, die er sich so sehr gewünscht hat. Nachdem er lange warten musste, ehe Pep genug Vertrauen in seine Stabilität zeigte, liefert er nun ununterbrochen ab. Und damit zeigt er es vor allem all den Kritikern, die seinen Wechsel als “zu früh” abgestempelt haben.

Was bei Manchester City aber eher nicht so funktioniert, ist die Defensive. Das war beim Duell in der Champions League mit dem AS Monaco klar zu erkennen. Denn man kassierte gleich drei Gegentreffer und hätte eine harte Pleite abbekommen, wäre das Team dann nicht doch noch einmal über sich hinausgewachsen.

Pep zeigt den Citizens zwar, wie der Weg zu noch Erfolg aussehen kann. Aber er übertreibt es mitunter auch manchmal. Vielleicht braucht man aber auch den Mut zur Übertreibung, um wirklich etwas innerhalb eines Vereins zu verändern. Jedenfalls könnte man mit einem Sieg auf Platz zwei klettern und alles wäre gut.

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Bravo – Clichy, Otamendi, Stones, Zabaleta – Fernandinho – Sterlin, De Bryune, Silva, Sané – Agüero

Fakten zum Duell AFC Sunderland vs Manchester City

Auswärts läuft es bei Manchester City nicht ganz so super. In den letzten 5 Spielen holte man nur 9 Punkte. Sunderland erreicht bei der gleichen Anzahl von Heimspielen nur 5 Punkte geholt.

Tipp

Wieso sollte man auf Sunderland setzen. Nun, Manchester City hat diese Saison öfter mal gezeigt, wie schwankend die Leistung einer Topmannschaft sein kann. Außerdem hat Moyes ja Defoe in seiner Sturmspitze, der wirklich gegen jeden Keeper treffen kann, wenn man ihm die Chance gibt. Ich denke aber, dass am Ende die taktisch bessere Mannschaft gewinnt. Und das ist Manchester City. Die Quote dazu kommt von Betway. Wer dort ein Kundenkonto eröffnet, der bekommt einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,28 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *