Skip to main content

Ajax Amsterdam vs Olympique Lyon 03.05.2017 Tipp



Lacazette gegen die Jugend aus Amsterdam! Der französische Ausnahmestürmer von Olympique Lyon steht bei 24 Ligatoren in 27 Spielen, in der Euro League hat er auch schon vier Tore erzielt. Gegen Ajax Amsterdam wird es vor allem auf seine Konterqualitäten ankommen. Denn Ajax ist Zuhause mit Younes, Dolberg und Klaassen bärenstark!

Ajax Amsterdam

Ajax hat sich mit Mühe gegen Schalke durchgesetzt. Das Heimspiel war ein Highlight, das Auswärtsspiel fast schon zu locker angegangen. Aber am Ende blieb man erstaunlich ruhig, spielte seinen Stiefel runter und erreichte zurecht das Halbfinale. Nun muss man gegen Lyon ran, die durch die Bank gefährlich besetzt sind.

Aber das sind die Jungtalente aus den Niederlanden natürlich auch. Dadurch, dass die Spieler noch nicht ausgereift sind, ist das Team unfassbar unberechenbar. Entweder es hakt mächtig im Getriebe, oder aber die Spielzüge sind schlicht genial. Spannend wird die Personalie im Sturm.

Denn entweder Coach Bosz schickt Chelsea-Leihgabe Traoré auf Torejagd, oder aber er bringt den Dänen Dolberg, der vor allem in der Liga überzeugt. Traoré ist aggressiver und eher Marke Stoßstürmer, Dolberg ist ein spielerisch und technisch sehr begabter Angreifer, der auch als hängende Spitze auflaufen kann.

Aufstellung Ajax Amsterdam

Die beiden Außenverteidiger Viergever und Veltman fehlen im Hinspiel aufgrund von Sperren.

Mögliche Aufstellung: Onana – Riedewald, Sánchez, de Ligt, Tete – Klaassen, Schöne, Ziyech – Younes, Dolberg, Kluivert

Olympique Lyon

Dass Ajax auf die beiden Außenverteidiger verzichten muss, spielt Génésio natürlich in die Karten. Mit Valbuena hat man auch genau den Angreifer im Team, der für solche Spiele gemacht ist. Denn der Franzose hat so viel internationale Erfahrung, dass er dem Team wichtige Impulse mitgeben kann.

Ein Glück für Ajax, dass Lyon Depay nicht für die Europa League einsetzen darf. Denn der Spieler war bereits für Manchester United im Einsatz, darf deshalb nicht noch für ein anderes Team in demselben Wettbewerb auflaufen. Mit Tolisso und Ghezzal stehen aber ohnehin zwei Hochkaräter als Alternativen bereit.

In der Liga stand Superstürmer Lacazette nicht im Kader, da er an einer Muskelverletzung leidet. Gegen Ajax wird er aber aller Voraussicht nach wieder zum Kader dazugehören. Sollte er ausfallen, wird Génésio wohl auf Fekir zurückgreifen. Der 23 Jahre alte Franzose traf bereits am Wochenende und hat insgesamt sieben Tore diese Saison in der Ligue 1 erzielt.

Aufstellung Olympique Lyon

Mögliche Aufstellung: Lopes – Morél, Diakhaby, N’Koulou, Jallet – Tousart, Gonalons – Valbuena, Tolisso, Cornet – Lacazette

Fakten zum Duell Ajax Amsterdam vs Olympique Lyon

Bislang standen sich die beiden Teams viermal gegenüber. Lyon konnte nicht eine Partie gegen Ajax gewinnen. Zwei Siege für Amsterdam und zwei Unentschieden stehen zu Buche. Die letzten beiden Duelle endeten torlos.

Tipp

Eine torlose Begegnung ist diesmal eigentlich nicht zu vermuten. Denn das Offensivpotenzial beider Mannschaften ist immens. Hinzu kommt, dass Ajax gleich auf zwei entscheidenden Positionen umstellen muss. Ohne die Stamm-Außenverteidiger wird es schwierig, die schnellen Gegenstöße Lyons zu unterbinden. Eventuell wird das erste Duell etwas weniger angriffslustig geführt, als man es von Ajax im eigenen Stadion gewohnt ist. Ich setze dennoch auf einen Heimsieg für die Holländer! Die Quote dazu kommt von Betway. Als Neukunde bekommt man bei dem Buchmacher einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Ajax Amsterdam – 2,37 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *