Skip to main content

AS Monaco vs Borussia Dortmund 19.04.2017 Tipp

Gelingt das schier Unmögliche? Borussia Dortmund muss im Auswärtsspiel beim AS Monaco nicht nur gewinnen, sondern vor allem mindestens einen Treffer mehr erzielen. Alles andere wäre mit größter Gefahr verbunden. Ein Comeback macht vor dem Duell Hoffnung: Reus steht endlich wieder auf dem Platz.

AS Monaco

Falcao und Mbappé – das ist die perfekte Mischung Torgefahr! Falcao hat schon gegen jeden Gegner bewiesen, dass er einer der ganz großen Stürmer dieser Zeit ist. Und Mbappé ist das, was viele als den kommenden Superstar bezeichnen. Denn der Franzose ist unfassbar explosiv und sehr stabil, auch gegen robuste Verteidiger.

Gegen die Borussen konnte der Franzose bereits zwei Treffer erzielen. Schier übermächtig wirkte Monaco in der ersten Halbzeit, ehe sich die Dortmunder von dem Anschlag nicht einmal einen Tag zuvor mental befreien konnten. Für Coach Jardim wird es wohl darauf ankommen, alles dafür zu tun, nicht gegen den BVB aus der zweiten Hälfte zu spielen.

Früh müssen die Monegassen den Spielaufbau der Borussen unterbinden. Fabinho wird für das Duell gesperrt ausfallen. Dabei ist der defensive Taktiker genau der Typ, den man eigentlich bräuchte, um das Angriffsspiel der Borussia früh zu unterbrechen. Jardim wird darauf setzen, lange die Null zu halten. Irgendwann wird schon ein Treffer für ASM gelingen. Falcao und Mbappé sind dafür ja bekannt.

Aufstellung AS Monaco

Mögliche Aufstellung: Subasic – Raggi, Glik, Jemerson, Touré – Lemar, N’Doram, Bakayoko, Silva – Mbappé, Falcao

Borussia Dortmund

Wie frei sind die Borussen? Sind die Gedanken noch beim Anschlag? Schwer vorauszusagen, wie sich der BVB präsentieren wird. In der Liga schaffte man immerhin einen kleinen Befreiungsschlag, siegte gegen die Eintracht mit 3:1. Vor allem Reus überzeugte bei seinem Comeback, traf schon nach weniger als drei Minuten sehenswert mit der Hacke!

Kann man sich auch gegen Monaco in einen Rausch spielen? Das kann sehr gefährlich werden. Denn dann vergessen die Borussen meist, auf die Defensive zu achten. Tuchel wird seinen Jungs aber das mitgeben, worauf er immer setzt. Man soll Spaß haben – vor allem nach dem, was war!

Ich denke, dass Tuchel dieselbe Elf auflaufen lassen wird, die auch gegen die Eintracht drei Punkte eingefahren hat. Denn da funktionierte eigentlich einiges sehr gut, das Überspielen der starken Defensive war beeindruckend. Wenn man dann noch die Fehler in der eigenen Abwehr abstellt, kann eigentlich nichts anbrennen! Tore müssen her!

Aufstellung Borussia Dortmund

Mögliche Aufstellung: Bürki – Schmelzer, Bender, Sokratis, Piszczek – Weigl, Sahin – Kagawa – Reus, Aubameyang, Dembélé

Fakten zum Duell AS Monaco vs Borussia Dortmund

Monaco hat diese Saison kein Heimspiel in der Champions League verloren. Gleiches gilt für Borussia Dortmund, die auch erst ein einziges Auswärtsspiel diese Saison in der Königsklasse hergeschenkt haben.

Tipp

Diesmal steht das Duell unter komplett anderen Vorzeichen. Und dennoch wird der ein oder andere Spieler mit den Gedanken nicht vollständig beim Viertelfinale sein. Zu nah sind noch die Eindrücke. Trotzdem geht es für die BVB-Profis darum, alles daran zu setzen, über sich hinauszuwachsen. Monaco ist zu schlagen, vor allem für eine überzeugende Angriffsreihe, in die Reus zurückgekehrt ist. Wenn Bürki einen Sahnetag erwischt und Borussia hinten einen sicheren Bender hat, dann geht das Ding als Gewinn durch! Ich setze auf einen Auswärtssieg, die Quote kommt von William Hill. Bei diesem Buchmacher bekommen Neukunden einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund – 2,30 William Hill



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *