Skip to main content

AS Rom vs Juventus Turin 14.05.2017 Tipp



Der AS Rom schafft nach der Peinlich-Pleite gegen Lazio eine Woche später gegen AC Mailand die Wiedergutmachung. Milan wurde mit 4:1 abgefertigt. Doch nun, gegen Juventus Turin kann es ganz dicke kommen. Denn die alte Dame ist furios im Finale der Champions League und mit einem Sieg sicher Serie-A-Meister!

AS Rom

Edin Dzeko ist ein Tormonster! Jetzt steht der Bosnier schon bei 27 Toren und unfassbaren 9 Vorlagen. Damit steht er ganz weit oben in der Topscorerliste. Gleich dahinter sein Sturmpartner Salah, der nun mit 13 Toren und 12 Vorlagen ebenso eine unglaubliche Saison abliefert.

Trotzdem gibt es viel Streit in Rom. Denn Spalletti wird offen von den eigenen Fans angefeindet, da er Totti nicht mehr so einsetzt, wie es der Ewigtreue aus Sicht der Roma-Gemeinschaft verdient hätte. Totti beendet nach der Saison seine Karriere. Spalletti sagte unlängst, er hätte wohl nie bei der Roma unterschreiben sollen, wenn Totti alles ist, was die Fans interessiert.

Und da hat er durchaus recht. Bei aller Liebe für den Respekt, den man großen Spieler zukommen lassen muss. Totti ist verdammte 40 Jahre alt und für die Roma geht es um die direkte Quali für die Königsklasse. Dass man da nicht einfach irgendwen ins Rennen schickt, ist durchaus auch verständlich. Zumindest als Außenstehender.

Aufstellung AS Rom

Mögliche Aufstellung: Szczesny – Jesus, Fazio, Manolas, Rüdiger – Paredes, De Rossi – Perotti, Nainggolan, Salah – Dzeko

Juventus Turin

Wie groß kann die Feierlaune sein? Der Einzug ins Finale ist für Juventus so etwas wie eine Genugtuung. Und die erinnert ein bisschen an das Italien bei der EM, welches trotz hohen Durchschnittsalters nahezu alles wegkegelte, was da auch kam. Juve stellt eine alte Defensive, die bärenstark alles eliminiert, was da auch kommen will.

Und dann wird da in der Offensive noch jedes mal abgebrannt, was man anzünden kann! Higuaín ist technisch großartig, das Passspiel über Dybala und Cuadrado gigantisch. Wenn dann noch Außenverteidiger Dani Alves so mitarbeitet wie in der Königsklasse, kann eigentlich Nichts Juve stoppen.

Sami Khedira könnte nun endlich wieder in die Startaufstellung zurückkehren. In den beiden Champions League Spielen musste der deutsche Nationalspieler pausieren. Einmal aufgrund einer Sperre, dann wegen Oberschenkelproblemen. Umso wichtiger, dass er nun wieder zur Verfügung steht. Gegen die Roma wird man ihn gut gebrauchen können.

Aufstellung Juventus Turin

Mögliche Aufstellung: Buffon – Sandro, Chiellini, Bonucci, Alves – Marchisio, Khedira – Mandzukic, Dybala, Cuadrado – Higuaín

Fakten zum Duell AS Rom vs Juventus Turin

Knapp war es zuletzt, wenn sich die beiden Mannschaften gegenüber standen. Die letzten beiden Spiele endeten jeweils mit einem 1:0 für Juventus Turin. Allein die vergangenen sechs Begegnungen hatten immer ein Ergebnis von maximal nur einem Tor Unterschied!

Tipp

Juve reicht auch ein entspanntes Remis nach dem anstrengenden Rückspiel gegen Monaco. Auch wenn das Weiterkommen nie wirklich gefährdet war, so musste man sich dennoch durch die letzten Minuten kämpfen, ohne auf die Treterei der Franzosen zu reagieren. Also heißt es auch ein bisschen Wunden lecken! Allegri wird aber gegen die Roma in Bestbesetzung antreten, denn mit einem Sieg könnte schon die Meisterschaft sicher sein. Ich setze deshalb auf einen Sieg der alten Dame, die Quote kommt von William Hill. Neukunden bekommen bei dem Anbieter einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 2,70 William Hill



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *