Skip to main content

Atlético Madrid vs CD Leganés 04.02.2017 Tipp

Zwei Super-Gegentore gegen Barca und schon ist man so gut wie raus aus dem Pokal. Atlético Madrid hat mit der schwersten Krise seit Jahren zu kämpfen. In der Liga will es derzeit auch nicht wirklich laufen. Gegen Aufsteiger CD Leganés hoffen die Fans auf einen Dreier – denn sonst kann man die Champions League wohl abhaken.

Atlético Madrid

Die Gerüchte um Simeones Abgang reißen nicht ab. Die Leistung der Mannschaft leidet extrem. Was wäre die Lösung? Richtig, klare Verhältnisse schaffen und so für Ruhe sorgen. Doch noch halten sich die Verantwortlichen bedeckt, denn die Champions League Spiele stehen bald an.

Atlético hat derzeit große Probleme, die Bindung der Defensive an das Mittelfeld aufrecht zu erhalten. So entstehen große Lücken in diesem Bereich, die von den gegnerischen Mannschaften recht einfach bespielt werden können. Die Rückwärtsbewegung ist zu langsam, die Aggressivität im Pressing zu schwach.

Da muss man sich schon fragen, wie man dem Abwärtstrend entgegenwirken will. Die Impulse von der Bank verflachen leider viel zu oft schon nach wenigen Minuten. Griezmann wird immer mehr zum Alleinunterhalter. Seine Sturmpartner Gameiro, Torres und zuletzt auch Carrasco sind derzeit ohne Schwung.

Aufstellung Atlético Madrid

Mögliche Aufstellung: Moyà – Luís, Godín, Savic, Vrsaljko – Koke, Gabi, Ñíguez, Carrasco – Torres, Griezmann

CD Leganés

Schafft Leganés den Klassenverbleib? Zu wünschen wäre es der Elf von Garitano, denn sie arbeitet engagiert gegen jeden Gegner, der da auch kommen mag. Dass es meist spielerisch nicht reicht, versucht man auszublenden. Denn ohnehin geht es im ersten Jahr in der spanischen Liga erst einmal darum, die Klasse zu halten.

In den letzten fünf Spielen konnte man keinen einzigen Sieg mitnehmen. Das ist natürlich nicht nur ernüchternd, sondern vor allem auch gefährlich. Denn man steht derzeit nur sechs Punkte vor einem Abstiegsplatz. Das klingt viel, ist aber angesichts der ausbleibenden Siege absolut wenig.

Zudem ist das große Problem von Leganés, Torchancen zu kreieren. Die Mannschaft von Garitano hat bisher die wenigsten Treffer in der Liga erzielt, musste dafür in 20 Spielen 33 Gegentreffer hinnehmen. Vor allem im Angriff hofft man, dass Guerrero endlich den nächsten Entwicklungsschritt macht und Treffer erzielt!

Aufstellung CD Leganés

Mögliche Aufstellung: Herrerín – Marín, Insua, Mantovani, Diaz – Pérez, Timor – García, Gabriel, López – Guerrero

Fakten zum Duell Atlético Madrid vs CD Leganés

In bislang fünf Duellen konnte Atlético drei Spiele gewinnen und musste sich nur ein einziges Mal geschlagen geben. Das erste Aufeinandertreffen diese Saison endete mit einem Remis.

Tipp

Normalerweise würde ich blind auf die Colchoneros tippen. Aber die Zeiten sind vorbei. Denn Madrid hat große Probleme, das eigene Spiel über die volle Spielzeit durchzusetzen. Deshalb kommt man immer wieder in die Verlegenheit, wichtige Punkte liegen zu lassen. Ich setze aufgrund der ambitionierten Spielweise von CD Leganés auf ein Unentschieden. Atlético hat den Blick sowieso auf die Champions League Spiele unter der Woche gerichtet. Die Quote kommt von bet-at-home. Ein 100 € Wettbonus wartet auf Neukunden.

Tipp: Unentschieden – 4,92 bet-at-home



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *