Skip to main content

Atlético Madrid vs FC Barcelona 26.02.2017 Tipp

Knipst Atlético dem FC Barcelona die Lichter aus? Nachdem sich Barca so irgendwie nach der fulminaten Pleite gegen PSG wieder berappelt hat, droht nun erneutes Ungemach. Denn Atlético Madrid hat sich endlich stabilisiert und zeigt in den letzten Wochen hervorragende Leistungen. Schaffen die Colchoneros den Dreier?

Atlético Madrid

Simeone weiß, dass ein angeschlagener Boxer sehr gefährlich werden kann. Und er weiß auch, dass man Barca derzeit nicht auf ihre Stärken hin analysieren sollte. Denn Barca ist derzeit schwach. Nur Messi sticht hervor, wenn auch eher missmutig. Die Kritik der Medien hat auch ihm weh getan. Denn Messi ist durchaus ein Sensibelchen.

Doch zurück zu Atlético. Gegen Leverkusen spielte man sehr mutig und wieder einmal Saúl Ñíguez war es, der den Deutschen das Fürchten lehrte. Mit einem wundervoll angedrehten Ball ins lange Eck eröffnete er das Toreschießen. Ein 4:2 ist nicht unbedingt ein supersicheres Ergebnis. Aber durchaus eine klare Duftmarke!

Gegen die spielerisch immer noch genialen Kicker Barcas muss man aggressiv anlaufen. Iniesta, Rakitic und Co sind derzeit so schlecht, weil sie die Bindung an ihre Mitspieler verloren haben. Das muss man ausnutzen und die Schnittstellen besetzen. Dann klappt es auch mit einem Dreier.

Aufstellung Atlético Madrid

Mögliche Aufstellung: Moyà – Luís, Gimènez, Savic, Vrsaljko – Carrasco, Gabi, Koke, Ñíguez – Gamerio, Griezmann

FC Barcelona

Der Mini-Sieg gegen Leganés war von viel Unsicherheit durchzogen. Enrique wird vorgeworfen, den Bruch in der Mannschaft nicht kitten zu können. Es scheint, als würden manche Spieler nicht mehr wirklich einander vertrauen. Anders ist auch das Auseinanderbrechen im taktischen Aufbau nicht zu erklären.

Barca braucht dringend eine erfrischende Lösung auf dem Platz. Damit meine ich keine neuen Spieler, sondern vielleicht eine befreiende taktische Entscheidung. Die Ausrichtung und die Ballstafetten sind allen bekannt, eventuell muss man wieder mehr Mut zum Risiko zeigen.

Gegen Atlético ist aber auch vor allem die so viel gescholtene Defensive gefragt. Hier ragt derzeit nur einer heraus: ter Stegen! Der deutsche Torhüter wurde von einer spanischen Zeitung als “so wichtig wie Messi” bezeichnet. Denn mit seinen Paraden hält er derzeit das große Barca noch in der Spur!

Aufstellung FC Barcelona

Mögliche Aufstellung: ter Stegen – Alba, Umtiti, Piqué, Roberto – Rakitic, Gomes, Iniesta – Neymar, Suárez, Messi

Fakten zum Duell Atlético Madrid vs FC Barcelona

Atlético holte aus den letzten fünf Heimspielen vier Siege. Barca kommt bei den letzten fünf Auftritten auf fremdem Platz immerhin auf drei Siege und ein Remis. Das erste Aufeinandertreffen der beiden Vereine diese Saison endete mit einem gerechten 1:1.

Tipp

Barcelona ist so unglücklich. Messi ist immer der beste aller Spieler gewesen, aber nach der Leistung gegen den PSG ist er der schlechteste! Zumindest lassen es so die Zeitungen aussehen. Und das frisst am Ego von Leo! Deshalb kann es gut sein, dass ein unglücklicher Spielverlauf die Motivation des Stürmerstars im Keime erstickt. Und darauf wird Atlético auch setzen. Denn wenn die Simeone-Elf eines können, dann ist es ein Spiel zu emotionalisieren und dann eiskalt zuzuschlagen! Ich setze deshalb auf einen Heimsieg! Die Quote kommt von 888sport. Neukunden freuen sich bei dem Anbieter auf einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Atlético Madrid – 3,0 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *