Skip to main content

Atlético Madrid vs Real Madrid 10.05.2017 Tipp

Steht die nächste Ronaldo-Show an? Im Hinspiel besorgte der Portugiese gefühlt im Alleingang dank eines Hattricks den glasklaren Sieg. Blutleer hingegen die Gegenwehr Atlético Madrids. Nun muss sich die Mannschaft von Simeone im Rückspiel noch einmal zusammenraufen. Denn unschlagbar ist Real Madrid nicht. Oder etwa doch?

Atlético Madrid

Wieder einmal nur so ein mickriger Sieg in der Liga. Nach der Pleite gegen Real im madrilenischen Derby schaffte das Team von Simeone immerhin ein 1:0 gegen Eibar. Überzeugend ist anders und so flog sogar Innenverteidiger Godín nach einer Unsportlichkeit mit gelb-roter Karte vom Platz.

Diese Sperre hat zwar keine Auswirkungen auf die Champions League, zeigt aber, dass die Colchoneros etwas mit den Nerven zu kämpfen haben. Das Team hat Kraft gelassen diese Saison, vor allem das Offensivspiel erfordert viel Laufarbeit, die derzeit nur mäßig von den Bank-Alternativen aufgefangen werden kann.

Simeone ließ gegen Eibar weder Gameiro noch Torres ran, sondern setzte auf Carrasco als Partner für Griezmann. Doch auch das sollte ohne Wirkung bleiben. Fakt ist, dass Atlético ein Ausgleich zu Griezmann fehlt. Einer, der Bälle hält und verteilt, einer, der anders anspielbar ist als der französische Edeltechniker.

Aufstellung Atlético Madrid

Mögliche Aufstellung: Oblak – Luís, Godín, Savic, Hernández – Carrasco, Gabi, Ñíguez, Koke – Torres, Griezmann

Real Madrid

Mit einer B-Elf gegen Granada dennoch 4:0 gewinnen – das ist Real! Ronaldo stand gar nicht im Kader, auch andere Jungs durften sich in aller Ruhe das Spiel Zuhause anschauen. Gegen Atlético folgt nun das Rückspiel, welches einem Derby wohl nicht gerecht werden wird. Denn Atlético ist so gut wie raus!

Zidane ließ gegen Madrid früh stören, um die Anspiele auf Griezmann und Gameiro komplett zu verhindern. Dadurch musste sich Antoine die Bäller immer wieder im Mittelfeld holen, war dort aber alleine auf weiter Flur. Eine Spitzentaktik, mit der Real in aller Ruhe den Gegner laufen lassen konnte.

Sowieso erweist sich Zizou als herausragender System-Trainer. Wenn das Spiel dadurch auch weniger spektakulär ist, spielt man viel abgeklärter und fokussierter. Im Rückspiel wird es natürlich ein heißer Tanz werden, umso wichtiger, dass Jungs wie Kroos und Benzema eine Pause bekommen haben.

Aufstellung Real Madrid

Carvajal wird für das Rückspiel aufgrund einer Knieverletzung ausfallen. Als Ersatz steht wohl Danilo bereit, auch Fernández könnte auf Außen ran.

Mögliche Aufstellung: Navas – Marcelo, Ramos, Varane, Fernández – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Benzema, Isco

Fakten zum Duell Real Madrid vs Atlético Madrid

Ein Blick auf die Statistiken zeigt, dass Atlético eigentlich keine Chance haben dürfte, hier noch einmal irgendwas zu reißen. In der Königsklasse hatte man in den letzten Jahren immer das Nachsehen, der letzte Sieg datiert aus dem Jahr 2014. Doch damals verlor man bereits im Hinspiel mit 1:4, wodurch der 2:1 Heimsieg keinen Effekt mehr hatte.

Tipp

Wie viele Tore wird Super-Ronaldo noch erzielen? Der Portugiese drückt der Königsklasse seinen ganz eigenen Stempel auf, mutiert zu Ende der Spielzeit noch einmal zum absoluten 100 % Stürmer. Die Chancen die er bekommt, macht er auch. Ganz ohne Elfmeter, wie ihm so oft vorgeworfen wird. Gegen Atlético reicht Real ein Tor, um alle Hoffnungen der Colchoneros zu begraben. Ich setze auf einen Auswärtssieg, die Quote kommt von Betway. Neukunden bekommen dort einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Real Madrid – 2,70 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *