Skip to main content

Bayer Leverkusen vs Atlético Madrid 21.02.2017 Tipp

Roger raus! Zumindest war das die letzten Jahre im internationalen Wettbewerb so. Bayer Leverkusen konnte irgendwie nie wirklich etwas reißen. Gegen Atlético Madrid ist man klarer Außenseiter, denn die Colchoneros wissen nur zu gut, wie Champions League geht. Schafft Bayer vor heimischem Publikum dennoch eine Überraschung?

Bayer Leverkusen

Chicharito ist der Doppelpacker der letzten Wochen! Gegen Eintracht und Augsburg traf der Mexikaner zweifach und macht damit seine lange Durststrecke ohne Treffer endlich vergessen. Doch eigentlich sticht da ein völlig anderer Spieler ins Auge. Die Sprache ist von dem erst 17 Jahre alten Kai Havertz.

Denn nach der Sperre gegen Calhanoglu muss Roger zwangsläufig das Mittelfeld umbauen. Und damit kam der bis dahin eher unkonstant eingesetzte Havertz zu mehr Spielzeit. Schon zeigt der wendige Mittelfelder, was er draufhat. Und gegen Atlético wird er beweisen können, was er unter Höchstbelastung abrufen kann.

Der neue Schwung in Leverkusen ist natürlich auch erzwungen worden. Denn der Start ins neue Jahr war mehr als müde. Da musste sich nicht nur Roger Schmidt einiges anhören. In der Champions League muss man beweisen, dass man nicht nur schön mitkicken kann. Ein Sieg vor den eigenen Fans und das Rückspiel wird deutlich einfacher!

Aufstellung Bayer Leverkusen

Innenverteidiger Tah fällt weiterhin aus und wird von Dragovic ersetzt.

Mögliche Aufstellung: Leno – Wendell, Dragovic, Jedvaj, Henrichs – Bender, Kampl – Brandt, Havertz, Bellarabi – Chicharito

Atlético Madrid

Kévin Gameiro macht drei Buden in fünf Minuten. Damit hat Chicharito den richtigen Kontrahenten auf dem Feld. Zumindest, wenn Gameiro gegen Leverkusen von Beginn an ran darf. Denn zuletzt musste der talentierte Franzose hinter Torres auf der Reservebank Platz nehmen.

Für Atlético ist die Champions League noch der einzige Wettbewerb, wo Simeone auf einen Titel hoffen kann. Denn in der Liga spielt man lange keine echte Rolle mehr und im spanischen Pokal ist man ausgeschieden. Wenn das so weitergeht, verlässt Simeone seinen Herzensverein ohne einen Titel in der Saison 2016/2017.

Eine gute Nachricht für alle Atlético-Fans gibt es indes zu vermelden! Denn Stammkeeper Oblak ist nach überstandener Schulteroperation wieder fit und könnte sogar gegen Bayer 04 wieder in die Startaufstellung rücken. Ich denke aber, dass sich Simeone für Moyà entscheidet, der den Slowenen bisher glänzend vertritt.

Aufstellung Atlético Madrid

Mögliche Aufstellung: Moyà – Luís, Godín, Savic, Juanfran – Carrasco, Koke, Ñíguez, Correa – Torres, Griezmann

Fakten zum Duell Bayer Leverkusen vs Atlético Madrid

Viermal trafen die beiden Teams bereits aufeinander. Davon gingen zwei Spiele mit einem Remis aus, jede Mannschaft konnte einen Sieg klarmachen. Bereits in der Saison 2014/2015 trafen die Teams im Achtelfinale der Champions League aufeinander. Leverkusen gewann die erste Begegnung knapp mit 1:0, ging dann aber in Madrid mit 1:4 baden.

Tipp

Wer sich die bisherigen Spiele Leverkusens auf internationalem Parkett angeschaut hat, der sieht immer wieder dieselben Duelle. Bayer spielt mit, spielt überzeugend, spielt toll – und reißt dann doch nichts. Gleiches gilt für die Bundesliga. Daher ist gegen Madrid wieder einmal eine ähnliche Leistung wie vor zwei Jahren zu erwarten. Das Heimspiel geht, so denke ich, an Leverkusen. Aber in Madrid wird man nicht bestehen können. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden freuen sich dort auf einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Bayer Leverkusen – 3,15 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *