Skip to main content

Borussia Dortmund – 1. FC Köln Tipp: Bleibt Stöger gegen den BVB ohne Niederlage?

Der 4. Spieltag geht am Sonntagabend ab 18 Uhr im Signal-Iduna-Park zu Ende. Die Borussia aus Dortmund empfängt den 1. FC Köln. Der Tabellenführer trifft auf den Tabellenletzten. Während man beim BVB mit dem Saisonstart sehr zufrieden sein kann, ist der FC noch ohne Punkt nach 3 Spieltagen. Auch das erste Spiel in der Europa League ging für die Geißböcke verloren. Nach einer guten 1. Halbzeit beim FC Arsenal und einer 1:0-Pausenführung, verlor man das Match doch noch mit 1:3. Die B-Elf der Gunners drehte in der 2. Hälfte auf und siegte am Ende verdient. Nun versuchen die Domstädter ausgerechnet beim BVB die 0-Punkte-Serie zu beenden. Gegen die Dortmunder, dis bisher so stark spielten, gibt es nicht viele Dinge, die dem EffZeh nun Hoffnung machen. Dortmund ist zu Hause seit 39 Bundesliga-Partien unbesiegt. Allerdings hat Köln unter Trainer Peter Stöger noch nie gegen den BVB verloren (zwei Siege und zwei Remis). Kann der Coach diese Serie auch am Sonntag forsetzen?

In Dortmund musste man am Mittwoch den ersten Rückschlag der Saison verkraften. Im ersten Gruppenspiel der neuen Champions League Saison kassierte man nicht nur die ersten Gegentreffer, sondern auch die erste Niederlage. Beim 1:3 bei den Tottenham Hotspurs spielten die Borussen offensiv zwar gut mit, ließen aber in der Defensive viel zu viele Chancen der Engländer zu. Können die Schwarz-Gelben diese Niederlage abhaken und sich wieder auf die Bundesliga konzentrieren? Oder trifft man wieder wie beim 0:0 in Freiburg am letzten Spieltag auf einen extrem defensiven und destruktiven Gegner, gegen den man kaum erfolgversprechende Offensivaktionen kreieren kann?

Borussia Dortmund – 1. FC Köln Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Die Mannschaft von Neu-Coach Peter Bosz war an allen drei Spieltagen Tabellenführer und kassierte als einziges Team noch kein Gegentor. Eine Serie mit null Gegentoren nach 3 Spielen gab es für den BVB zuletzt in der Saison 2001/02. Damals wurde man am Ende der Spielzeit auch Deutscher Meister. Dortmund hatte an den ersten drei Spieltagen im Durchschnitt 69 Prozent Spielanteile, sieben Prozent mehr als die Bayern. In diesem Kalenderjahr gewann man 9 von 10 Heimspielen. Nur beim 0:0 gegen Köln gab es keinen Dreier. Bundesliga-Torschützenkönig Pierre-Emerick Aubameyang ist noch ohne Tor und ohne Sieg gegen die Kölner. Sonst hat er schon gegen alle aktuellen Bundesligisten getroffen. Coach Bosz hat immer noch viele Verletzte zu beklagen. So kann er gegen Köln Spieler wie Bartra, Durm, Guerreiro, Schmelzer, Reus, Rode, Sancho oder Schürrle verletzungsbedingt nicht einsetzen.

Der FC legte einen klassischen Fehlstart hin. Drei Spiele null Punkte. Unter Trainer Stöger belegte Köln noch nie Platz 18. Trotz einer tollen Leistung beim FC Arsenal stand man auch am Ende des ersten Europa League Gruppenspiels mit leeren Händen da. Die Verantwortlichen müssen sich nun wohl eingestehen, dass man einen Modeste der in der letzten Saison 25 Tore schoss, nicht so einfach ersetzen kann. Sein Ersatz Jhon Cordoba erzielte immerhin gegen die Gunners sein erstes Saisontor. Zudem hatte der FC in den bisherigen Spielen immer viel Ballbesitz, konnte aber wegen fehlender Schnelligkeit und Kreativität nichts damit anfangen. Auch die Abwehr wackelt bedenklich. Man kassierte schon 7 Gegentore nach 3 Spielen. In der letzten Saison hatte man erst nach 10 Spielen so viele Gegentreffer hinnehmen müssen.

Die letzten drei Heimspiele gegen den 1. FC Köln endeten jeweils mit einem Remis, davor feierte der BVB gegen Köln aber sieben Heimsiege in Folge. Der letzte BL-Auswärtssieg der Kölner in Dortmund resultiert aus der Saison 1990/91.

Borussia Dortmund Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Bürki
Abwehr: Piszczek, Sokratis, Toprak, Toljan
Mittelfeld: Dahoud, Sahin, Kagawa
Sturm: Yarmolenko, Aubameyang, Philipp

1. FC Köln Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: T. Horn
Abwehr: Klünter, Sörensen, Heintz, Rausch
Mittelfeld: Lehmann, Hector, Risse, Bittencourt
Sturm: Cordoba, Osako

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum Spiel: Borussia Dortmund – 1. FC Köln, 17.09.2017

Erster gegen Letzter. Eine vermeintlich leichte Aufgabe für Borussia Dortmund. Zumal die Borussia im heimischen Signal Iduna Park mit den Fans im Rücken noch stärker einzuschätzen ist. Die Kölner werden sicher nicht mit breiter Brust zum BVB fahren. Kann der FC seine wacklige Defensive in den Griff bekommen und offensiv stärker werden? Will man in Dortmund etwas mitnehmen, muss man sich gewaltig steigern. Hoffnung macht die erste Halbzeit gegen Arsenal, in der man hinten gut stand und auch nach vorne immer wieder gefährlich wurde. Und Hoffnung macht auch das Spiel der Dortmunder in Freiburg. Können die Gäste den Gastgebern mit viel Kampf, Einsatz und Leidenschaft, sowie einer disziplinierten Defensive das Heimspiel vermiesen? So muss der Gameplan der Geißböcke lauten. Dann kann Peter Stöger gegen die Dortmunder ohne Niederlage bleiben und der FC mit einem Unentschieden den ersten Saisonpunkt einfahren. Für einen Auswärtssieg reicht es allerdings nicht. Bei Buchmacher Betsafe gibt es eine Top-Quote von 6,55 für ein Unentschieden zwischen Dortmund und Köln!



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *