Skip to main content

Borussia Dortmund vs 1.FC Köln 29.04.2017 Tipp

Merke: Angeknockte Boxer sind brandgefährlich! Und so killten die Borussen zu selbstsichere Bayern durch zwei Spitzenkonter. Damit steht Borussia Dortmund als zweiter Finalist für den DFB-Pokal fest. In der Liga trifft man nun auf den 1.FC Köln. Damit stehen sich die zwei Megastürmer Modeste und Aubameyang im direkten Duell gegenüber!

Borussia Dortmund

Auba steht bei 27 Treffern, sein gegenüber Modeste kommt auf 23! Damit ist klar, auf welchen beiden Spielern der größte Fokus liegen wird. Jedoch bringen die Dortmunder natürlich noch mehr Ausnahmetalente mit. Tuchel versucht zwar immer wieder, den Jungs Verschnaufpausen einzuräumen. Aber bislang sind sie zu wichtig, als dass er sie lange auf der Bank sitzen lassen könnte.

So ist beispielsweise Dembélé elementarer Impulsgeber im Angriff. Wenn Ousmane nicht zu Dribblings ansetzt, fehlt es dem BVB ein wenig an Dynamik. Dank der Rückkehr von Reus kann man da zwar entlasten. Doch Dembélé ist schon sehr wichtig für das Spiel. Pulisic ist noch nicht ganz auf dem Level, als echte Alternative herhalten zu können.

Denn der Amerikaner bringt zwar immer volle Leistung, ist aber meist auch etwas ungestüm. Gleiches gilt für Dembélé, der manchmal gefährliche Ideen hat, welche die Mannschaft zu viel Laufarbeit zwingt. Tuchel sehnt sich nach Zeit, da etwas mehr Justierung trainieren zu dürfen. Aber die hat man momentan einfach nicht.

Aufstellung Borussia Dortmund

Mögliche Aufstellung: Bürki – Schmelzer, Bender, Sokratis, Piszczek – Guerreiro, Weigl, Durm – Reus, Dembélé – Aubameyang

1.FC Köln

Der späte Ausgleich gegen Hoffenheim muss sich angefühlt haben wie eine Niederlage. Denn die Kölner spielten lange eine ausgezeichnete Partie, ließen aber am Ende zu viele Chancen liegen. Und so stand man am Ende mit zwei Punkten zu wenig da und muss allmählich Abschied nehmen von der Idee, international spielen zu dürfen.

Stand jetzt hat man drei Punkte Rückstand auf einen Europa League Platz. Das ist natürlich aufzuholen, aber man muss dafür eben auch scheinbar unmögliche Spiele wie die gegen den BVB gewinnen. Vor allem die Vorbereiter, die sich zuweilen zu sehr auf Modeste verlassen, müssen da noch mehr tun.

Stöger weiß das, bleibt aber ruhig und vertraut auf das gemeinschaftliche Ziel. Gegen die Borussia muss man vor allem alles dafür tun, keine Konter zu fangen. Wie schwer das zu verteidigen ist, konnte man gegen die Bayern sehen. Beweglichkeit ist gefragt, also steht wohl Hector wieder im defensiven Mittelfeld, um früh zu intervenieren.

Aufstellung 1.FC Köln

Mögliche Aufstellung: Horn – Rausch, Heintz, Sörensen, Klünter – Jojic, Lehmann, Hector – Bittencourt, Modeste, Osako

Fakten zum Duell Borussia Dortmund vs 1.FC Köln

Dortmund konnte zuletzt vor fünf Jahren gegen die Kölner gewinnen. Damals sehr deutlich mit 6:1. Seitdem setzte es aber zwei Niederlagen und drei Unentschieden.

Tipp

Angesichts der Historie sind die Kölner so etwas wie der Angstgegner der Borussia der letzten Jahre. Nichtsdestotrotz geht der BVB als Favorit in das Ligaspiel. Klar ist, dass das Halbfinale gegen die bayern ungemein viel Kraft gekostet hat und Dortmund immer wieder erschreckend eingebrochen ist nach schweren Spielen. Ich denke aber, dass man Zuhause endlich mal wieder einen Dreier gegen die Geißböcke mitnehmen wird. Die Quote kommt von William Hill. Wer bei dem Buchmacher ein Kundenkonto eröffnet, der erhält einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Borussia Dortmund – 1,28 William Hill



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *