Skip to main content

Borussia Dortmund vs AS Monaco 11.04.2017 Tipp

Auba vs Falcao! Welcher der beiden Superstürmer entscheidet das das erste Duell im Champions League Viertelfinale? Borussia Dortmund kommt mit stotterndem Motor an, während der AS Monaco einen erzwungenen Sieg in der Ligue 1 feiern konnte. Tuchel braucht die gelbe Wand im Signal Iduna Park, um die beste Ausgangssituation zu schaffen!

Borussia Dortmund

Ruhe oder doch Chaos? So genau weiß das niemand beim BVB. Die klare Pleite gegen die Bayern, das ständige Hin und Her mit Aubameyangs Ausstatter und dann auch noch Aki Watzke, der sich nie wirklich hinter Tuchel stellt. Wie auch immer man die letzten Tage bewertet: Entspannt war das nicht!

Tuchel knabbert zudem an der Frage, ob Reus überhaupt einsatzbereit ist. Theoretisch haben ihn die Ärzte für das Spiel gegen Monaco freigegeben, aber sicher ist man sich nicht, wie belastbar Marco ist. Sollte er sich erneut verletzen, wäre das ein herber Rückschlag. Aber der BVB braucht die Erfahrung dringend!

Denn ohne Reus verkommt man immer mehr zu einem deutschen Fußball-Ableger der Harlem Globetrotters. Viel Talent, aber keine Effektivität. Da ist eben auch mal ein anderer Aubameyang gefragt. Einer, der mit Willen und Leidenschaft die Mannschaft mitreißt. Ob er das auf den Platz bringen kann, ist fraglich.

Aufstellung Borussia Dortmund

Mögliche Aufstellung: Bürki – Schmelzer, Bartra, Sokratis, Piszczek – Weigl – Dembélé, Castro, Kagawa, Pulisic – Aubameyang

AS Monaco

Wer ist der größere Star, Falcao oder Mbappé? Das kann man so einfach nicht sagen: Falcao hat auf jeden Fall schon einmal so gut wie alles gewinnen können. Leider war sein Ausflug in die Premier League nicht so sehr von Erfolg gekrönt, wie das alle gehofft haben. Aber im Trikot des AS Monaco blüht der Kolumbianer wieder so richtig auf.

Mbappé wird hingegen als Talent der Zukunft gehandelt. Es gilt als sicher, dass er nach der Saison zu einem europäischen Topklub wechseln wird. Selbstverständlich sind auch die Borussen interessiert, da man Aubameyang wohl ersetzen muss. Und Mbappé kann all das, was ein kompletter Stürmer können muss. Er ist schnell, beweglich, kopfballstark und hat technisch unfassbares Talent!

Doch Monaco ist mehr als nur eine Mannschaft mit zwei Spitzenstürmern! Coach Leonardo Jardim verfügt beispielsweise übe eine unfassbar kampfstarke Doppel-Sechs. Gemeint sind Fabinho und Bakayoko. Die beiden beackern und koordinieren die Spielfeldmitte mit solch einer Präsenz, dass man da Mut haben muss, durchspielen zu wollen!

Aufstellung AS Monaco

Ausgerechnet bakayoko fehlt gelbgesperrt für das Hinspiel des Viertelfinals. Ersetzt wird der Franzose wahrscheinlich vom Portugiesen Moutinho.

Mögliche Aufstellung: Subasic – Mendy, Glik, Jemerson, Sidibé – Lemar, Fabinho, Moutinho, Silva – Mbappé, Falcao

Fakten zum Duell Borussia Dortmund vs AS Monaco

Bisher trafen die beiden Teams noch nie aufeinander. Dortmund hatte sein Achtelfinal-Hinspiel verloren, um dann Zuhause fulminant mit 4:0 zu gewinnen. Doch auch Monaco hat bewiesen, dass sie großartig spielen können. Gegen ManCity verlor man erst 3:5, um danach Zuhause 3:1 zu gewinnen.

Tipp

Die Offensivstärke beider Teams verspricht ein geniales Spiel. Aber es kann sein, dass man sich gegenseitig im Griff haben wird, um ja nicht über den Haufen gerannt zu werden. Denn das können beide Vereine ausgezeichnet. Grundsätzlich wirkt Monaco in der Liga stabiler, wobei die Dortmunder in der Champions League mehr Erfahrung haben. Angesichts der Anfälligkeit bei eigenem Ballverlust glaube ich aber nicht an einen Sieg des BVB! Vielmehr setze ich auf einen Überraschungserfolg Monacos! Die Konterstärke ist einfach imposant. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg AS Monaco – 4,75 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *