Skip to main content

Borussia Mönchengladbach vs Borussia Dortmund 22.04.2017 Tipp

Zwei Teams, zwei empfindliche Niederlagen! Borussia Mönchengladbach kassierte eine herbe 3:5 Pleite gegen Hoffenheim, Borussia Dortmund ist nach zwei Niederlagen gegen Monaco aus der Champions League raus! Wie schlagen sich die Teams, die sich wohl im Sommer jeweils am anderen Kader transfertechnisch bedienen werden?

Borussia Mönchengladbach

Anscheinend sollen die Fohlen Interesse an Innenverteidiger Ginter haben. Der Weltmeister von 2014 war beim BVB eigentlich schon aussortiert, spielte dann aber doch eine tragende Rolle in dieser Saison. Gladbach braucht indes einen Ersatz für Christensen, der zurück zum FC Chelsea geht. Wieso nicht dann einen verlässlichen Dortmunder verpflichten?

Hecking treibt indes aber eine andere Personalie die Wut ins Gesicht. Sein Mittelfeldkreativling Dahoud wechselt nach Dortmund zur kommenden Saison. Und das, obwohl er eigentlich keine konstante Leistung gezeigt hat. Hecking hätte es gerne gesehen, wenn Dahoud noch ein Jahr drangehängt hätte.

Wie auch immer, Gladbach muss sich darauf konzentrieren, die Top Sechs zu erreichen. Der Aufschwung unter Hecking ist etwas abgeebbt, eine klare Pleite gegen Hoffenheim war da schon erwartbar. Denn die Fohlen haben große Probleme, wenn es gegen spielstarke Teams geht. Dann steht man teilweise hinten zu offen.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Mögliche Aufstellung: Sommer – Wendt, Christensen, Vestergaard, Elvedi – Hofmann, Dahoud, Strobl, Traoré – Raffael, Stindl

Borussia Dortmund

Da will Tuchel seinem Wunderspieler Dembélé eine Pause gönnen, da stellt sich das schon nach wenigen Minuten als große Schwächung heraus. Immerhin stellt sich der BVB-Coach danach nicht hin und redet alles schön, sondern gibt offen seinen Fehler zu. Eigentlich muss Dembélé geschont werden, doch der Franzose ist einfach zu wichtig.

Wieder einmal in einem Leistungstief steckt Megastürmer Aubameyang. Einer wie er, kann nicht nur den Unterschied ausmachen, er muss es sogar. Aber gegen Monaco blieb er blass, auch im Duell mit Frankfurt war er lange abgemeldet. Wirklich willig scheint der Gabuner derzeit nicht zu sein, eventuell ist er auch einfach zu sehr mit seiner Vermarktung beschäftigt.

Gegen Gladbach wird Schmelzer wieder in der Startaufstellung stehen, auch der Einsatz von Sahin ist wahrscheinlich. Guerreiro müht sich zwar, kommt aber momentan auch nicht wirklich an sein Leistungslimit heran. Es wird immer offensichtlicher, dass der Anschlag wohl deutlichere Spuren hinterlassen hat, als zuerst angenommen.

Aufstellung Borussia Dortmund

Mögliche Aufstellung: Bürki – Schmelzer, Ginter, Sokratis, Piszczek – Weigl, Sahin – Reus, Aubameyang, Pulisic

Fakten zum Duell Borussia Mönchengladbach vs Borussia Dortmund

Am häufigsten trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1, gleich sieben Spiele wurden mit diesem Ergebnis beendet. Dafür aber war das erste Duell diese Saison auch dank eines Doppelpacks von Auba eine klare Angelegenheit. Der BVB gewann mit 4:1!

Tipp

Ich bin ehrlich: Als Dortmund-Fan tippt man ungern gegen den BVB. Aber davon sollte man sich ohnehin nicht leiten lassen. Auch wenn ich hoffe, dass sich der BVB von dem ganzen Fiasko der letzten Wochen endlich befreit, glaube ich nicht, dass man gegen die Fohlen gewinnen kann. Hecking wird alles dafür tun, das Spiel in den Griff zu bekommen und die zuweilen löchrige Defensive der Dortmunder zu bestrafen! Ich setze also auf einen Heimsieg! Die Quote kommt von Betway, dort bekommt man als Neukunde einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Borussia Mönchengladbach – 3,5 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *