Skip to main content

Borussia Mönchengladbach vs FC Schalke 04 16.03.2017 Tipp



Deutsches Rückspiel im Achtelfinale der Europa League! Nachdem sich Borussia Mönchengladbach und der FC Schalke 04 im Hinspiel mit einem 1:1 trennten, folgt nun die finale Entscheidung! Welche Mannschaft holt sich das Anrecht, ins Viertelfinale einzuziehen? Königsblau oder doch die Fohlen von Dieter Hecking?

Borussia Mönchengladbach

Da schaffen die Gladbacher die Führung, kassieren am Ende aber doch noch die Niederlage. So lief es gegen Hamburg in der Liga und so hätte es auch gegen Schalke in der Euro League laufen können. Denn gerade der als wirkungsvoller Ersatz eingekaufte Kolodziejczak war ein unfassbarer Unsicherheitsfaktor in der Defensive.

Dennoch wollen die Gladbacher diesmal im Heimspiel alles besser machen. Und sie haben in der Liga ja auch schon bewiesen, dass sie dazu allemal in der Lage sind. Wahrscheinlich wird Hecking wieder auf die schnellen Johnson und Herrmann setzen, die mit Diagonalpässen in Szene gesetzt werden sollen.

Zudem wird Christensen in die Abwehrkette zurückkehren, wodurch auch die Stabilität wieder einkehr halten sollte. Wenn man auch gegen den HSV zeigte, dass nur mit der Rückkehr des Stammspielers nicht alle Probleme gelöst sind, erreicht man dadurch allemal mehr Ruhe und Übersicht.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Mögliche Aufstellung: Sommer – Wendt, Christensen, Vestergaard, Jantschke – Strobl, Kramer – Johnson, Dahoud, Herrmann – Raffael

FC Schalke 04

Burgstaller ist einfach die Entdeckung der Schalker Verantwortlichen. Der Junge kommt aus der zweiten Liga und schaffte ohne Umschweife den Sprung auf das Niveau der höchsten deutschen Spielklasse. Gegen Augsburg ballerte er gleich einen Doppelpack und ist nun heiß, auch die Borussen abzuschießen.

Dafür wird Weinzierl wohl wieder auf die schnellen Außen Caligiuri und Choupo-Moting setzen. Vor allem Eric Maxim gelang nach längerer Verletzungspause ein guter Neustart in der Anfangself. Die Kreativität gegen den FCA wurde aber auch durch Max Meyer erzielt, der endlich wieder einmal von Beginn an ran durfte.

Für Badstuber könnte es hingegen schwierig werden. Die Münchner Leihgabe schafft nicht ganz die Stabilität, die man sich erhofft hat. Das liegt natürlich auch an der grundsätzlich wankelmütigen Hintermannschaft der Schalker, die immer wieder große Probleme in der Raumaufteilung aufweist. Da hat weinzierl noch einiges zu tun.

Aufstellung FC Schalke 04

Mögliche Aufstellung: Fährmann – Kolasinac, Nastasic, Höwedes, Kehrer – Geis, Bentaleb – Choupo-Moting, Meyer, Caligiuri – Burgstaller

Fakten zum Duell Borussia Mönchengladbach vs FC Schalke 04

Der Sieg der Schalker gegen Augsburg war ein Erfolg nach langer Durststrecke. Vier Spiele zuvor wollten einfach nicht gewonnen werden. Bei der Borussia sieht es hingegen anders aus. Da scheint das Unentschieden im ersten Duell etwas am Ego gekratzt zu haben. Danach setzte es in der Liga direkt eine Niederlage.

Tipp

Das Aufeinandertreffen der beiden Teams hat den Showdown-Charakter, den man sich erhofft hat. Ein 1:1 im Hinspiel ist das Ergebnis, das einen offenen Schlagabtausch verspricht. Auf der anderen Seite kann es beide Teams auch extrem verunsichern. Denn derjenige, der zuerst einen schwerwiegenden Fehler macht, bekommt echte Probleme. Ich denke, dass sich die Fohlen aufgrund der Heimstärke durchsetzen werden. Sollte Stindl ausfallen, kann sich das Blatt aber auch wenden. Dennoch bleibe ich bei einem kleinen Vorteil für Gladbach. Die Quote kommt von Betway. Neukunden bekommen dort einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Borussia Mönchengladbach – 2,15 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *