Skip to main content

Deportivo La Coruna vs Real Madrid 26.04.2017 Tipp

Rüpel-Rot gegen Ramos uns die Tabellenführung los! Kann es einen schlimmeren Tag geben für Real Madrid? Nicht wirklich, denn man war ja ganz nah dran am Punktgewinn im Clásico. Aber Messi war wieder einmal nicht zu stoppen. Nun muss man alternativ die Punkte gegen Deportivo La Coruna einfahren. Ein Glück, dass die reichlich mies unterwegs sind.

Deportivo La Coruna

Pepe Mel wollte eigentlich etwas bewegen bei La Coruna. Aber bisher geht es für ihn einfach nur gegen den Abstieg. Was also tun? Vier Punkte sind es noch auf Platz Siebzehn, doch auch Rang Achtzehn ist nicht zu weit entfernt. Gijón hat derzeit achte Punkte Rückstand. Das klingt viel, kann aber schnell wenig sein.

Depor braucht dringend Punkte. Dass das gegen Real nicht gerade ein Selbstläufer wird, ist jedem klar. Aber Real kommt angeschlagen daher, Ramos fehlt gesperrt, zudem ist die Innenverteidigung neben Ramos ohnehin mit Nacho eher improvisiert. Dazu scheint Ronaldo nach seiner Tor-Gala in der Königsklasse etwas an Kraft gelassen zu haben.

Das sind im Grundsatz natürlich nur Versuche, La Coruna stark zu reden. Denn gegen Real Madrid wird man mit ziemlicher Sicherheit den Kürzeren ziehen. Mel muss versuchen, das Spielgeschehen in die Mitte des Spielfeldes zu drücken. Dann hält man sich die gefährliche Offensive des Gegners eventuell lange genug vom Hals.

Aufstellung Deportivo La Coruna

Mögliche Aufstellung: Lux – Luisinho, Albentosa, Sidnei, Juanfran – Bergantinos, Borges – Fajr, Colak, Kakuta – Andone

Real Madrid

Wer rutscht auf die Ramos-Position? Wird Kovacic anstelle auf der defensiven Sechserposition den Innenverteidiger mimen? Oder übernimmt Casemiro diese Aufgaben. So wirklich weiß das niemand. Fakt ist nur, dass Real die Führung in der Liga aus der Hand gegeben hat. Ein Spiel hat man noch Vorsprung auf Barca, aber das muss man auch erst einmal in einen Dreier umwandeln.

Vor allem die Initiierung der Angriffe war gegen Barca erschreckend ideenlos. Benzema und Ronaldo zeigen klar, dass sie nicht mehr die allerschnellsten Kicker sind. Sie haben zwar ein unfassbar gutes Timing, aber es fehlt ein bisschen die Durchschlagskraft. Unter Zidane hat man eher das Gefühl, dass sich die Stürmer auf ihr Gefühl verlassen, abwarten und dann eiskalt zuschlagen.

So wie man früher Mannschaften an die Wand gespielt hat, schafft man es heute nicht mehr. Und da wird es gerade auch durch den Wegfall von Antreiber Ramos schwierig, scheinbar leichte Duelle locker über die Bühne zu bringen. Denn es braucht nun unbedingt sichere Dreier, sonst hat Barca die Tabellenführung länger, als es Real geplant hat.

Aufstellung Real Madrid

Bale wird wohl gegen Deportivo fehlen. Der Waliser probierte es gegen Barca, musste aber noch in der ersten Hälfte runter.
Mögliche Aufstellung: Navas – Marcelo, Fernández, Danilo, Carvajal – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Benzema, Isco

Fakten zum Duell Deportivo La Coruna vs Real Madrid

Das erste Duell gewann Real knapp mit 3:2. Nachdem man 1:0 in Führung ging, musste man nach einem Doppelschlag von Joselu innerhalb von zwei Minuten lange dem Anschluss hinterherlaufen.

Tipp

Real muss gewinnen, Real hat den Druck. Natürlich braucht auch Depor einen Dreier, aber die würden sich sicher auch mit einem Unentschieden begnügen. Und so fehlt Real genau hier ein durchschlagskräftiger Ramos, der bei Ecken immer für Gefahr sorgt. Nicht umsonst hat Sergio bereits sieben Tore in der spanischen Liga erzielt. Wenn die Königlichen jetzt einknicken, kann Barca den Meistersekt schon einmal kalt stellen. Ich setze auf eine Energieleistung Reals und auf einen Auswärtssieg. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen bei dem Anbieter einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,38 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *