Skip to main content

Deutschland vs England 22.03.2017 Testspiel Tipp

Abschiedsländerspiel für Podolski! Und gleichzeitig auch der erste richtige Härtetest für die DFB-Elf in diesem Jahr. Denn bereits am Sonntag folgt dann das Qualifikationsspiel zu WM gegen Aserbaidschan. Nun muss aber erst einmal England weggeräumt werden. Klarer Vorteil Deutschland – oder testet Löw wild durch?

Deutschland

Eines ist klar: Lukas Podolski wird eine tragende Rolle spielen im Test gegen England. Prinz Poldi steht derzeit noch bei Galatasaray unter Vertrag, wechselt jedoch im Sommer nach Japan und heuert bei Vissel Kobe an. Dort möchte er seine Karriere dann entspannt ausklingen lassen.

Gut möglich, dass Löw das Duell mit dem Erzrivalen von der Insel vor allem den England-Legionären Sané und Can anvertraut. Beide kennen die Premier League aus dem Effeff, dürften deshalb in der Startelf stehen. Özil hingegen reist mit einer kleinen Blessur zum Nationalteam und dürfte maximal im Quali-Spiel am Sonntag in Frage kommen.

Auf für das Tor halte ich einen Wechsel von Neuer zu ter Stegen für möglich. Der Barca-Keeper macht seine Sache in Spanien hervorragend, hält derzeit noch in allen Wettbewerben und hat sich seinen Stammplatz erkämpft. Für Neuer wäre eine Pause indes durchaus eine wohltuende Entscheidung.

Aufstellung Deutschland

Mögliche Aufstellung: ter Stegen – Hector, Hummels, Mustafi, Kimmich – Kroos, Can – Podolski, Müller, Sané – Gómez

England

Wie stark sind die Engländer denn nun? In der Champions League ist nur noch ein britisches Team vertreten. Und dann ist es ausgerechnet eines, mit dem keiner gerechnet hat. Leicester City setzte sich durch, nicht Chelsea oder Manchester City. Von den Foxes sind dafür nur zwei Spieler im Kader: Drinkwater und Vardy!

Der letzte Test wurde gegen die Spanier gespielt und endete mit einem 2:2. Immerhin, muss man sagen. Denn nach der Posse um Kurz-Coach Allardyce, der aufgrund von Geldwäsche und Co. direkt wieder gefeuert wurde, muss nun Southgate versuchen, die ewigen Talente der Insel zu einer schlagkräftigen Truppe zu formen.

Wie schwer das ist, wurde schon bei der EM in Frankreich klar. Die Three Lions spielten mit Abstand den schlechtesten Fußball. Unter Southgate solle da vieles anders werden. Daher wird es interessant, wie ernst man den Test gegen Deutschland nehmen wird. Zumindest eine Sache ist sicher: Harry Kane fehlt wieder einmal verletzt!

Aufstellung England

Mögliche Aufstellung: Hart – Rose, Cahill, Stones, Walker – Drinkwater, Dier – Sterling, Alli, Lallana – Vardy

Fakten zum Duell Deutschland vs England

14 Siege für Deutschland, deren 16 für die Three Lions, dazu 4 Unentschieden – das ist die gesamte Bilanz der Teams. Das letzte Freundschaftsspiel ging an England, es endete mit einem 2:3. Deutschland ließ sich nach entspannter 2:0 Führung von Vardy, Kane und Dier überrumpeln.

Tipp

Bei Tests ist das immer so eine Sache. Meist ist es bei den Deutschen mit Hängen und Würgen verbunden – schön anzuschauen ist anders. Jedoch dürfte es diesmal durchaus spannend werden. Denn nicht umsonst kicken einige Jungs in der Premier League, außerdem will sich Poldi gebührend verabschieden. Ich setze deshalb auf einen Sieg der Löw-Elf! Die Quote dazu kommt von BetVictor. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Deutschland – 1,727 BetVictor



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *