Skip to main content

Eintracht Frankfurt vs FC Augsburg 22.04.2017 Tipp

Der Sieg gegen Köln hat Kraft gekostet – und zwei Spieler! Denn sowohl Koo als auch Stürmer Finnbogason fallen aufgrund von roten Karten im nächsten Duell. Koo verletzte sich zudem noch schwer am Knie. Im Duell mit Eintracht Frankfurt muss der FC Augsburg irgendwie mindestens einen Punkt mitnehmen. Die Betonung liegt auf irgendwie!

Eintracht Frankfurt

Die letzten fünf Partien brachten nur zwei Punkte! Eintracht stürzt unfassbar ab momentan, Kovac findet keinen Weg, den freien Fall aufzuhalten. Verletzungen auf der einen Seite schaden der Balance im Kader. Andererseits rennen manche Leistungsträger ihrer besten Form hinterher.

Bestes Beispiel ist die Offensive. Kein Stürmer steht bei mehr als fünf Toren diese Saison. Das ist einfach viel zu wenig für die gewachsenen Ansprüche. Aber vielleicht muss man die Erwartungshaltung auch mit der letzten Saison aufrechnen. Denn da erreichte man knapp den Relegationsplatz. Dass diese Saison Europa League etwas viel wäre, erklärt sich da von selbst.

Ein Abgang im Winter, der nicht vielen auffiel aber entscheidend für die derzeitige Leistung ist: Szabolcs Huszti. Der erfahrene Mittelfeldmann ordnete viel im Zentrum, sorgte für Klarheit in brenzligen Situationen. Kovac hat keinen gleichwertigen Ersatz im Kader finden können, damit fehlt ihm aber auch die Klarheit in der Spielfeldmitte.

Aufstellung Eintracht Frankfurt

Mögliche Aufstellung: Hradecky – Ordóñez, Abraham, Vallejo – Oczipka, Mascarell, Gacinovic, Chandler – Wolf, Hrgota, Fabián

FC Augsburg

Da schießen die Torflauten-Kicker aus Augsburg ausgerechnet gegen Köln zwei Tore. Der Gag dabei ist, dass ausgerechnet zwei Abwehrspieler die Tore machten. Damit sind die Verteidiger die gefährlichsten Spieler im Kader von Baum. Dem Coach wird herzlich egal sein, wer die Bude macht. Hauptsache, die Punkte werden eingefahren.

Man könnte meinen, dass dann irgendein Mittelfeldspieler im Verdacht steht, der beste Vorbereiter zu sein. Mitnichten! Auch hier sind die Abwehrspieler ganz weit vorne. Denn es handelt sich weniger um Ecken, bei denen die großgewachsenen Verteidiger einnetzen. Eher rücken die Defensivjungs sehr weit auf, um immer wieder überraschend vorne mitzumischen.

Nun fallen gegen Frankfurt erst einmal Hoffnungsträger Finnbogason und Koo aus. Koo fehlt mit Knieverletzung wohl noch bis Saisonende, Finnbogason wurde ein Spiel gesperrt. Bobadilla könnte für das Frankfurt-Spiel wieder fit sein, er leidete zuletzt an Wadenproblemen. Für Koo kommt Leitner als Ersatz in Frage.

Aufstellung FC Augsburg

Mögliche Aufstellung: Hitz – Max, Hinteregger, Danso, Verhaegh – Baier, Leitner – Usami, Altintop, Schmid – Bobadilla

Fakten zum Duell Eintracht Frankfurt vs FC Augsburg

Frankfurt holte Zuhause zuletzt nur drei Punkte aus fünf Spielen. Augsburg konnte dafür nur eines der letzten fünf Duelle in der Fremde gewinnen, die anderen wurden verloren.

Tipp

Zwei Mannschaften, die im Angriff Probleme haben, werden sich nicht sonderlich weh tun. Wobei man den Augsburgern anmerkt, dass da noch mehr kommen kann seit dem Sieg gegen Köln. Eintracht Frankfurt befindet sich in einer Krise, die kein Ende zu nehmen scheint. Kovac wirkt auch nicht gerade, als habe er ein Allheilmittel parat, wirbelt lieber immer wieder die Aufstellung durcheinander. Ich kann mir einen Sieg der Augsburger vorstellen, die damit einen wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen könnten. Die Quote kommt von Betway. Neukunden bekommen dort einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg FC Augsburg – 5 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *