Skip to main content

FC Augsburg vs Hamburger SV 30.04.2017 Tipp

Abstiegskracher am 31. Spieltag! Der FC Augsburg hat noch alle Chancen, den Relegationsplatz zu verlassen. Nur ein Punkt entfernt liegt der Hamburger SV, der zuletzt peinliche Niederlagen hinnehmen musste. Klar, der Kampf um den Verbleib in der Liga kostet Kraft. Wer hat mehr Reserven und kann im direkten Duell einen Big Point landen?

FC Augsburg

Gegen Köln gewonnen, gegen Frankfurt verloren – Manuel Baum ist immer noch nicht da, wo er gerne wäre. Nämlich gesichert im mittleren Tabellendrittel. Wichtig deshalb, dass man gegen Hamburg so selbstsicher wie möglich auftritt. Denn nur wenn man volle Power spielt, sind da auch drei Punkte drin.

Gegen Frankfurt entschied sich Baum dazu, Innenverteidiger Gouweleeuw in das defensive Mittelfeld vorzuziehen und stellte dafür Danso in die Abwehr. Das Ziel war wohl, etwas mehr Stabilität gegen kampfstarke Frankfurter zu erhalten. Aber der Schuss ging ziemlich nach hinten los.

Somit denke ich, dass Hamburg wieder auf die altbekannte Aufstellung zurückgestellt wird. Denn mit Gouweleeuw in der Innenverteidigung herrscht ohnehin viel klare Struktur, welche der FCA auch unbedingt braucht. Wahrscheinlich wird auch Stafylidis wieder auf der linken Defensivseite spielen dürfen. Die Torgefahr der Verteidiger braucht Baum unbedingt.

Aufstellung FC Augsburg

Mögliche Aufstellung: Hitz – Stafylidis, Hinteregger, Gouweleeuw, Verhaegh – Baier, Leitner – Usami, Altintop, Schmid – Finnbogason

Hamburger SV

Wie wichtig ist Kostic wirklich für den Hamburger SV? Die Frage wird sich an diesem Spieltag klären, wenn es gegen Augsburg geht. Denn Kostic fehlt gelbgesperrt und wird deshalb seine Seite für Jatta, Wood oder auch Gregoritsch freimachen. Mit drei Toren und drei Vorlagen ist die Leistung des Zugangs aus Stuttgart sehr enttäuschend.

Doch das trifft ohnehin auf die gesamte Mannschaft zu, die am vergangenen Spieltag gegen Darmstadt eine Pleite hinnehmen musste. Denn Gisdol braucht dringend einen Dreier, dann spielt man gegen die fast schon abgestiegenen Darmstädter und kriegt es nicht hin, zu gewinnen.

Gisdol ließ gegen Darmstadt Außenverteidiger Ostrzolek auf der Bank und brachte stattdessen den Brasilianer Santos. Doch der war keine echte Bereicherung für das Offensivspiel. Gut möglich also, dass zur alten Formation zurückgekehrt wird. Ähnlich wie bei Augsburg gingen die Umstellungen nach hinten los.

Aufstellung Hamburger SV

Ersatzmann Mathenia fällt aufgrund von Knieproblemen aus – somit muss Gisdol Towart Nummer Drei in den Kasten stellen!

Mögliche Aufstellung: Mickel – Ostrzolek, Mavraj, Papadopoulos, Diekmeier – Jung, Sakai – Wood, Holtby, Hunt – Gregoritsch

Fakten zum Duell FC Augsburg vs Hamburger SV

Von 12 Spielen endete erst ein einziges bisher mit einem Unentschieden. Sechs Siege gehen auf das Konto der Augsburger, fünfmal konnte der HSV gewinnen. Das erste Duell diese Saison ging knapp an den HSV (1:0).

Tipp

Klassischer Abstiegskampf birgt immer die Gefahr, unansehnlich zu werden. Nun kennt der HSV das nur zu gut. Und auch die Fans sind Stückwerk gewohnt. Das Auswärtsspiel gegen den FCA wird hart. Augsburg wird nur eine Chance haben, wenn man sich endlich auf das Toreschießen festlegen wird und nicht über Zufälle den Weg nach vorne sucht. Ich glaube aber tatsächlich eher an einen Sieg des Bundesliga-Dinos, der die Situation, gewinnen zu müssen unter höchstem Druck, dank langer Relegations-Historie entsprechend gut kennt. Die Quote kommt von Ladbrokes. Neukunden bekommen dort einen 300 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Hamburger SV – 2,87 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *