Skip to main content

FC Barcelona vs Sporting Gijón 01.03.2017 Tipp

Haarknapp gewonnen gegen Atlético, nun geht es gegen einen Klub, der in der Abstiegszone feststeckt. Der FC Barcelona ist noch nicht wieder auf dem Level, dass man von dem Starensemble kennt. Messi scheint derzeit der einzige zu sein, der das Sieger-Gen in sich trägt. Gegen Sporting Gijón dürfte dennoch ein lockerer Sieg drin sein.

FC Barcelona

Enrique macht, was er will. Und deshalb ließ er gegen Atlético auch Mathieu auf der Außenbahn ran, anstelle von Digne und Alba. Das ist eine wirklich eigenartige Entscheidung gewesen, da Mathieu eigentlich Innenverteidiger spielt. Nach 77 Minuten war das Experiment aber auch wieder vorbei, denn Mathieu musste verletzt runter.

Barca hat krasse Probleme. Und je länger die Saison geht, desto deutlich werden sie auch. Der Angriff ist mit Messi, Neymar und Suárez einer der besten der Welt. Danach steigt die Qualität aber deutlich ab. Im Mittelfeld ist Iniesta, sollte er verletzungsfrei sein, nicht mehr der geniale Chef, der er einmal war.

Und die Abwehr ist ohnehin sehr anfällig geworden. Piqué versucht zusammenzuhalten, was geht. Umtiti galt als genialer Einkauf, entpuppte sich aber schnell als ein Innenverteidiger, der immer wieder einmal durch einen Stellungsfehler auffällt. Und deshalb hoffen derzeit alle, dass ter Stegen seine Leistung weiterhin so konstant hält, wie bisher.

Aufstellung FC Barcelona

Mögliche Aufstellung: ter Stegen – Digne, Umtiti, Piqué, Roberto – Iniesta, Busquets, Rakitic – Neymar, Suárez, Messi

Sporting Gijón

Ausgerechnet gegen Barca muss Coach Rubi auf seinen Innenverteidiger Meré verzichten. Der flog im Duell mit Vigo nämlich nach knapp 80 MInuten nach einer Notbremse mit einer roten Karte vom Platz. Gegen die Startruppe aus Barcelona wird wohl Castellano in die Defensivmitte rücken.

Ohnehin wird es für Gijón nur darum gehen, die drei Stürmer unter Kontrolle zu bringen. Wobei man diese Saison eigentlich nicht alle drei im Griff haben muss. Denn Neymar ist nicht wirklich konstant drauf. Mit Suárez und Messi hat die Hintermannschaft von Gijón ohnehin genug zu tun.

Die beiden Defensiv-Sechser Álaverz und Vesga werden gegen Barca richtig giftig auftreten müssen. Denn wenn man eine Chance haben will, muss man die Anspiele aus dem Mittelfeld unterbinden. Und da braucht es willige Jungs, die Iniesta und Co. auf den Füßen stehen. Und das 90 Minuten lang!

Aufstellung Sporting Gijón

Mögliche Aufstellung: Cuéllar – Canella, Amorebieta, Castellano, Douglas – Álvarez, Vesga – Burgui, Gómez, Carmona – Traoré

Fakten zum Duell FC Barcelona vs Sporting Gijón

Das erste Duell diese Saison zeigte den Klassenunterschied der beiden Mannschaften auf. Barcelona gewann die Partie mit einem klaren 5:0 Sieg. Zudem holte die Mannschaft von Luis Enrique in den letzten 5 Heimpartien 13 Punkte.

Tipp

Barca wird im heimischen Stadion klare Verhältnisse schaffen. Die Pleite gegen den PSG liegt lange zurück, ein Arbeitssieg gegen Atlético kann neuen Mut entfachen. Und deshalb setze ich auch auf einen Sieg von Barca. Denn Gijón ist ohnehin so schlecht, dass man da auch nicht auf eine Außenseiterchance hoffen muss. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden kriegen dort einen 100 € Wettbonus bereitgestellt.

Tipp: Sieg FC Barcelona – 1,05 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *