Skip to main content

FC Chelsea vs Crystal Palace 01.04.2017 Tipp

Chelsea gegen Palace, das wird eine Klatsche! Zumindest müsste man davon ausgehen, denn der FC Chelsea ist diese Saison schier unschlagbar! Doch Crystal Palace hat da einen auf der Bank, der mit allen Wassern gewaschen ist. Die Sprache ist von Sam Allardyce, der gefühlt nur drei Tage Trainer der Three Lions war.

FC Chelsea

Spielen die Blues nächste Saison ohne Conte, ohne Hazard und ohne Costa? Die Chancen stehen nicht schlecht, dass auch Fàbregas weg sein wird. Denn wirklich glücklich scheinen nicht viele bei Chelsea zu sein. Und das obwohl die Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz steht. Das muss man sich einmal vorstellen!

Conte wird immer wieder mit einem Wechsel nach Italien in Verbindung gebracht. Er soll Heimweh haben. Ob das stimmt oder nicht, wird man nach der Saison erfahren. Bei Costa ist es ein ähnliches Problem, wenngleich Diego auch mit Conte so seine Schwierigkeiten haben soll.

Und dann ist da ja auch noch Hazard. Der Wunderdribbler soll wohl mit Barcelona in Kontakt stehen. Das könnte deshalb stimmen, weil wohl Neymar vor einem Wechsel in die Premier League steht. Und mit Hazard in der Offensive ist jede Mannschaft gewaltig bestückt. Barca sowieso!

Aufstellung FC Chelsea

Hazard ist aufgrund einer Muskelverletzung für das Duell mit Palace fraglich.

Mögliche Aufstellung: Courtois – Cahill, Azpilicueta, Luiz – Alonso, Kanté, Matic, Moses – Pedro, Willian – Costa

Crystal Palace

Drei Siege in Folge, dazu kein einziges Gegentor in diesen drei Spielen. Bei Palace läuft es gerade wie am Schnürchen. Und so schiebt man sich auch langsam aber sicher aus der Abstiegszone. Nun gleich von einem Sieg gegen Chelsea auszugehen, ist natürlich vermessen. Aber angesichts der momentanen Form keineswegs absurd.

Die Offensive ist mit Benteke und Zaha wunderbar explosiv und durchschlagskräftig bestückt. Hinzu kommt, dass die Defensive endlich so klar auftritt, wie sich Allardyce das vorstellt. Zuletzt wechselte Liverpools Sakho auf Leihbasis zu Palace und rutschte direkt in die Startaufstellung.

Mit Sakho ist die Verteidigungslinie noch gewaltbereiter als zuvor. Und das muss man nun einmal auch wirklich genauso ausdrücken. Denn Sakho bringt so viel Aggressivität mit, dass es für vier Klubs reichen würde. Aber genau das braucht man auch, wenn man aus dem Tabellenkeller heraus will!

Aufstellung Crystal Palace

Mögliche Aufstellung: Hennessey – Schlupp, Sakho, Tomkins, Ward – Milivojevic – Zaha, Cabaye, Puncheon, Townsend – Benteke

Fakten zum Duell FC Chelsea vs Crystal Palace

Seit dem 12. Spieltag steht Chelsea auf Platz Eins der Premier League. Zuhause haben die Blues außerdem erst ein einziges Mal verloren! Doch Crystal Palace liebt die Duelle in der Fremde. In bisher 14 Spielen blieb man nur viermal ohne Punkt in der Fremde!

Tipp

Dass Allardyce einiges auf dem Kasten hat, ist jedem bewusst. Und auch die Auswärtsstatistik von Palace ist beeindruckend. Doch ich denke nicht, dass das gegen die Blues reichen wird. Denn Conte hat eigentlich immer einen Plan, wie er auch die härtesten Defensiven knacken kann. Mit Sakho hat Palace zwar einen Streitwagen in der Verteidigung, aber eben auch einen, der sehr unbeweglich ist. Das dürfte gegen die schnellen Pedro und Willian ein entscheidendes Minus sein! Ich setze auf einen Heimsieg! Die Quote kommt von BetVictor. Neukunden bekommen bei dem Wettanbieter einen 30 € Wettbonus.

Tipp: Sieg FC Chelsea – 1,3 BetVictor



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *