Skip to main content

FC Chelsea vs FC Watford 15.05.2017 Tipp

Der FC Chelsea ist bereits zum 6. Mal englischer Meister und krönt damit die erste Supersaison von Conte. Gegen den FC Watford könnte man nun durchaus etwas verkatert auftreten, die Schampus-Duschen dürften bei den Blues sehr ausladend ausgefallen sein. Watford hat den Klassenerhalt geschafft, kann nun auch entspannt aufspielen.

FC Chelsea

Am Ende richtete es einer, den keiner wirklich auf dem Zettel hatte. Nachdem sich die Blues über fast die komplette Spielzeit abmühten, aber immer wieder am glänzend parierenden Foster scheiterten, musste es Batshuayi richten. Auf Vorlage von Azpilicueta machte der 23 Jahre alte Stürmer mit links das Siegtor.

Damit sind die Blues sicher Meister, die Feier in der Kabine war in vollem Gange. Diese Saison hat die Mannschaft bewiesen, dass sie sich trotz vieler energischer Egos zusammenraufen kann, um gemeinsam ein maximales Ziel zu erreichen. Mit solch einer Einstellung könnte man auch kommende Saison einiges reißen.

Aber das Gesicht in der nächsten Amtsperiode von Conte wird ein anderes sein. Costa und Fàbregas sind so gut wie weg, auch Eden Hazard könnte den Verein verlassen. Gleiches gilt auch für den Spanier Pedro, die nie wirklich glücklich war bisher bei Chelsea. Conte darf da also einiges neu machen – beziehungsweise, er muss.

Aufstellung FC Chelsea

Mögliche Aufstellung: Begovic – Cahill, Azpilicueta, Aké – Alonso, Kanté, Fàbregas, Moses – Hazard, Willian – Costa

FC Watford

Walter Mazzarri hat viel versucht. Aber wirklich überzeugend war die Form Watfords diese Saison nun doch nicht. Grundsätzlich ist das System Watfords vielen Experten zu defensiv. Gegen Everton agierte man beispielsweise mit einer Fünf-Mann-Abwehr. Natürlich ging es da auch gegen Sturmbolzen Lukaku. Aber dennoch war das nicht sehr selbstsicher aufgestellt.

Mazzarri lässt noch ein klares Konzept vermissen. Mit Deeney und Capoue hat er zwei erfahrene und brandgefährliche Spieler im Kader, die er auch immer wieder ins Rennen schickt. Dennoch fehlt den beiden zentralen Jungs ein bisschen die Unterstützung der anderen. Das ist aber auch wiederum der Aufstellung geschuldet.

Auswärts kassiert Watford deutlich mehr Gegentore. Und das, obwohl man dort deutlich defensiver antritt. Mit Behrami, Prödl und Holebas stehen ein paar Ex-Bundesligaspieler im Kader, die aber auch eher Marke “Haudrauf” sind und nicht unbedingt für die Schönspielerei stehen, die dem Team aber mal gut tun würde.

Aufstellung FC Watford

Mögliche Aufstellung: Gomes – Holebas, Prödl, Mariappa, Kabasele, Janmaat – Capou, Doucouré, Behrami – Okaka, Deeney

Fakten zum Duell FC Chelsea vs FC Watford

Aus den letzten vier Spielen holten die Blues zwei Siege, zwei Begegnungen endeten mit einem Unentschieden.

Tipp

Dadurch, dass es bei beiden Mannschaften um nichts mehr geht, kann ich mir gut vorstellen, dass man sich offensiver begegnen wird als üblich. Vor allem die Blues sind nach dem Gewinn der Meisterschaft nicht nur Freudetrunken. Da wird es spannend, wie professionell man das Duell angehen können wird. Ich setze auf ein Remis, da beide Teams nicht mehr den letzten Willen haben werden, ein Spiel zu entscheiden. Die Quote kommt von Ladbrokes. Neukunden bekommen dort einen 300 € Wettbonus.

Tipp: Unentschieden – 1,25 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *