Skip to main content

FC Middlesbrough vs FC Arsenal 17.04.2017 Tipp



Wie viele Eier bekommen die Gunners diesmal ins Netz gelegt? Vergangene Woche kassierte man am Montagabend eine 0:3 Pleite gegen Palace. Und diese Woche muss der FC Arsenal gegen den FC Middlesbrough bitteschön eine Reaktion zeigen. Nur gut, dass Boro schlecht spielt und auf dem vorletzten Platz der Tabelle rangiert.

FC Middlesbrough

Der neue Coach auf der Bank von Boro hat aus vier Spielen nur zwei Punkte geholt. Das ist spärlich, Pleiten folgten gegen Tabellennachbar Hull und auch gegen Man United. Steve Agnew, der neue Mann für den erhofften Aufschwung, hat Probleme, frische Strukturen in die Mannschaft einzuführen.

Boros großer Vorteil: Man hat zwei Spiele weniger als die anderen Mannschaften im Tabellenkeller. Damit kann man locker noch aus der Abstiegszone springen. Dass man diese Aufholjagd aber ausgerechnet gegen den FC Arsenal startet, ist eher unwahrscheinlich. Unter Karanka war man defensiv bärenstark, mit Agnew muss man noch einiges lernen.

Am vergangenen Spieltag zeigte Middlesbrough gegen Burnley, dass die Defensive durchaus noch so stark agieren kann, wie man es die gesamte Saison gezeigt hat. Nur fehlten die Impulse nach vorne. Negredo hat unter Agnew nur Ersatzspieler-Berechtigung. Und das obwohl der Spanier bester Torschütze Boros ist.

Aufstellung FC Middlesbrough

Mögliche Aufstellung: Valdés – Espinosa, Ayala, Gibson – Downing, Leadbitter, Forshaw, Clayton, Barragán – Stuani, Gestede

FC Arsenal

Welbeck wieder von Beginn an, erneut kein Treffer und keine Torbeteiligung. Wenger verfolgt stur wie ein Bock seine Strategie. Allmählich kann das aber niemandem mehr einfach so gefallen. Denn die Gunners straucheln böse, stehen nur noch auf Platz Sieben – ein Glück, dass man noch drei Spiele hinten dran ist.

Das Problem der Mannschaft wird offensichtlich. Und dafür muss man dankbar sein. Denn bei den schon lange zurückliegenden Pleiten gegen die Bayern war man sich noch nicht sicher, wieso ein solch immenser Leistungsabfall festzustellen war. Doch nun scheint klar: Das Team ist kein Team mehr. Und Wenger hat das durch die Blume auch angesprochen.

Die Gehaltsdiskussionen um Özil und Sánchez würden das interne Gehaltsgefüge bei den Gunners verschieben. Was früher standardisiert gestaffelt war, ist heute eine individuelle Geschichte. Und da gibt es Neid, den man aber verhindern will. Doch was tun, wenn die wichtigsten Spieler die sind, die auch weggekauft werden könnten?

Aufstellung FC Arsenal

Cech und Ersatzmann Ospina sind verletzt. Damit muss der FC Arsenal wieder einmal den dritten Keeper Martínez ins Rennen schicken.

Mögliche Aufstellung: Martínez – Monreal, Paulista, Mustafi, Bellerín – Elneny, Xhaka – Sánchez, Özil, Walcott – Welbeck

Fakten zum Duell FC Middlesbrough vs FC Arsenal

Die Unentschiedenkönige aus Boro erzielten beim ersten Aufeinandertreffen diese Saison natürlich ein Remis! Die letzten fünf Auswärtsspiele haben die Gunners allesamt verloren! 17 Gegentreffer stehen zu Buche. Ein Glück, dass Boro aus den letzten drei Heimspielen auch nur zwei Punkte holen konnte.

Tipp

Vom Spielermaterial her sind die Gunners deutlich überlegen. In Sachen Form und Selbstverständnis sind die beiden Teams aber gleichwertig. Wenger wird seinen Weg weitergehen und unbeeindruckt von der äußeren Kritik weiter seine Taktik forcieren. Am Ende funktioniert sie ja auch, nur nicht mehr so einfach wie noch zu Beginn der Saison. Ich setze dennoch auf einen Auswärtssieg für den FC Arsenal. Die individuelle Spielklasse ist zu überlegen! Passend dazu die Quote von Betway. Neukunden bekommen bei dem Buchmacher einen Wettbonus in Höhe von 200 €.

Tipp: Sieg FC Arsenal – 1,57 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *