Skip to main content

FC Middlesbrough vs Manchester City 30.04.2017 Tipp

Der FC Middlesbrough ist eigentlich so gut wie weg vom Fenster. Derzeit beträgt der Abstand auf einen Nichtabstiegsplatz sechs Punkte, bei noch vier zu spielenden Partien. Da ist klar, dass gegen Manchester City schon eine Megaleistung nötig wäre, um eventuell noch die Mini-Chance auf Verbleib in der Premier League aufrecht zu erhalten.

FC Middlesbrough

Der Sieg gegen Sunderland am Mittwoch war der erste Liga-Dreier seit dem 17. Spieltag! Das muss man sich einmal vor Augen führen. Und dennoch hat man zumindest theoretische Chancen, noch in der ersten Spielklasse zu bleiben. Doch wie will man gegen die schnelle und brandgefährliche Offensive der Citizens antreten?

Coach Agnew hat darauf keine echte Antwort. Fakt ist, dass Spieler wie Sterling und Sané nie vollständig aus dem Spiel genommen werden können. Die beiden schnellen Außen sind mit simplen Doppelpässen immer freizuspielen. Was da nur hilft ist extrem viel Laufarbeit und ein gezieltes Pressing auf die Passgeber.

Ausgerechnet vor dem Kracher gegen Manchester City muss Agnew wahrscheinlich auf seinen Stamm-Innenverteidiger Ayala verzichten. Der Spanier musste gegen Sunderland verletzt ausgewechselt werden und könnte nun ausfallen. Als Ersatz stehen Espinosa und Fábio bereit.

Aufstellung FC Middlesbrough

Mögliche Aufstellung: Guzan – Friend, Gibson, Fábio, Chambers – Clayton – Downing, de Roon, Forshaw, Stuani – Negredo

Manchester City

Verletzungsbedingter Wechsel im Tor, mehr gibt es für Pep gegen Boro nicht zu tun! Denn die Leistung gegen United im Manchester-Derby war ausgezeichnet. Leider blieb Angreifer Agüero eher unglücklich vor dem Tor, sodass Pep seinen brasilianischen Wunderstürmer Jesus gegen Ende der Partie ins Rennen schickte.

Und der hatte auch gleich den Ball ins Netz bugsiert, leider Zentimeter im Abseits. Aber der erst 20 Jahre alte Stürmer bewies direkt, wieso Pep Agüero für den Brasilianer auf die Bank setzen würde. Jesus ist beweglicher und sucht immer den direkten Weg zum Tor. Schnörkel muss er nicht setzen!

Die Defensive der Citizens ist weiterhin die einzige echte Baustelle, die Pep zu beackern hat. Wunschkeeper Bravo ist verletzt und sowieso viel zu schlecht, die defensiven Außen Zabaleta und Clichy bei Weitem nicht fehlerlos. Auch die Ersatzleute Kolarov und Sagna bringen nicht die stabile Power, die sich der Spanier wünscht.

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Caballero – Kolarov, Stones, Otamendi, Sagna – Sané, Touré, Fernandinho, Sterling – Jesus, De Bruyne

Fakten zum Duell FC Middlesbrough vs Manchester City

Beim ersten Gegeneinander diese Saison trennten sich die beiden Teams mit einem Remis. Aus den letzten fünf Duellen konnten beide Mannschaften zwei Siege holen, ein Duell endete wie bereits erwähnt mit einem 1:1.

Tipp

Peps Kindergarten muss Middlesbrough eigentlich besiegen. Doch wie die Saison bereits bewiesen hat, schaffen es die Sky Blues immer wieder, sich selbst zu überraschen und Spiele am Ende trotz Dominanz nicht zu gewinnen. Die Pleitenbilanz Boros der letzten Wochen bringt mich aber doch dann sicher zu einem Tipp auf Sieg für Manchester City. Die Quote kommt vom Buchmacher Ladbrokes, der Neukunden mit 300 € Wettbonus empfängt.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,28 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *