Skip to main content

FC Schalke 04 vs TSG 1899 Hoffenheim 26.02.2017 Tipp



Ein Wandel braucht Zeit. Und beim FC Schalke 04 sieht man, dass dies je nach Umbruch auch wirklich lange dauern kann. Denn noch kämpft Königsblau gegen Altlasten, arbeitet mit aller Macht an einem neuen Gesicht. Der Gegner TSG 1899 Hoffenheim hat diesen Schritt bereits durch und präsentiert sich gefährlich, rundum erneuert und beeindruckend stark.

FC Schalke 04

Eigentlich sind die großen Stars, die Teil der Veränderung sein sollten, allesamt verletzt. Denn Embolo und Coke sollten neue Stützen werden im Team. Da sie aber lange ausfallen, mussten andere Spieler her. Und so sind so unscheinbare Spieler wie Burgstaller und Schöpf auf einmal die neuen Gesichter in der Schalke-Elf.

Dass es für manche Fans da noch ein bisschen braucht, ehe man die Jungs zu Identifikationsfiguren erhoben hat, ist verständlich. Noch müssen sich die Spieler auch in jedem Duell erneut beweisen. Und so wird das Match gegen die TSG wieder einmal zu einem entscheidenden Drei-Punkte-Ding. Gewinnt man, ist alles super. Büßt man Punkte ein, ist der Unmut groß!

Weinzierl setzt im Sturm auf den Zweitligastürmer Burgstaller und stellt ihm Caligiuri zur Seite. So hat er zwei Arbeiter, von denen einer richtige Torgefahr ausstrahlt und der andere eher ein Wühler und Zerrer ist. Das reicht für die oberen Plätze in der Liga. Aber den ganz großen Wurf wird man so nicht landen.

Aufstellung FC Schalke 04

Mögliche Aufstellung: Fährmann – Höwedes, Badstuber, Naldo – Geis – Kolasinac, Goretzka, Bentaleb, Schöpf – Caligiuri, Burgstaller

TSG 1899 Hoffenheim

Der 2:0 Sieg gegen Darmstadt war eine Pflichtaufgabe für die TSG, nichts weiter. Und dennoch muss man die Leistung von den entscheidenden Spielern der Begegnung anerkennen. Denn Kramaric traf endlich mal wieder und dann gleich doppelt. Außerdem wurde ein Treffer von Terrazzino aufgelegt, der endlich seine Chance bei Hoffe zu nutzen scheint.

Außerdem zeigte Bicakcic in der Innenverteidigung, dass er mehr sein kann als nur Ersatz. Der Ex-Stuttgarter ist ein sehr stabiler und schlagfertiger Verteidiger. Nagelsmann hat nun einmal einige wirklich gute Alternativen im Kader. Da hat der Junge bisher eher das Nachsehen gehabt. Aber das kann sich ja noch ändern.

Noch einer, der für Furore sorgt bei Hoffenheim ist der feine Techniker im Mittelfeld Amiri. Laut übereinstimmenden Medienberichten sollen sowohl Tottenham als auch Atlético Interesse an dem Hoffenheimer Spieler haben. Da wird es natürlich schwer, die Abwerber auf Distanz zu halten.

Aufstellung TSG 1899 Hoffenheim

Mögliche Aufstellung: Baumann – Süle, Hübner, Vogt – Rudy – Zuber, Amiri, Demirbay, Kaderábek – Wagner, Kramaric

Fakten zum Duell FC Schalke 04 vs TSG 1899 Hoffenheim

Beide Mannschaften konnten bisher sieben Siege holen. Vier Aufeinandertreffen endeten mit einem Unentschieden. Beim ersten Duell diese Saison setzte sich Hoffenheim mit einem knappen 2:1 Sieg gegen Schalke durch.

Tipp

Ich denke, dass auch diesmal die Hoffenheimer die Nase vorne haben werden. Die Mannschaft befindet sich derzeit sowohl in puncto Individualität als auch der mannschaftlichen Geschlossenheit auf einem beeindruckenden Niveau. Da haben sie den Schalkern einen wichtigen Entwicklungsschritt voraus. Königsblau kämpft noch für den Glaube, wirklich etwas reißen zu können in der Bundesliga. Deshalb sehe ich im Duell einen Auswärtssieg als wahrscheinlicher an. Die Quote kommt von Betway. Neukunden kriegen hier einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg TSG 1899 Hoffenheim – 3,75 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *