Skip to main content

FC Southampton vs Manchester City 15.04.2017 Tipp



Der FC Southampton ist so etwas wie der Fixpunkt der Premier League. Nach 30 Spielen hat man 40 Punkte gesammelt und ein Torverhältnis von 37:37. Weder wirklich viele Chancen auf das obere Drittel, noch Angst vor der Abstiegszone – Puel steckt im Niemandsland fest. Gegen Manchester City will man dafür die Qualitäten des Kaders beweisen!

FC Southampton

Puel stand mit seinen Jungs im Ligapokal-Finale der Premier League. Leider unterlag man im alles entscheidenden Spiel 2:3 und musste sich mit Platz Zwei begnügen. Aber allein das Erreichen des Finals zeigt, wie gut die Mannschaft eigentlich ist. Genug Potenzial steckt also im Kader!

Weshalb es dennoch nicht wie selbstverständlich nach oben in der Tabelle geht, liegt an der eher ungefährlichen Offensive. Kein echter Goalgetter steckt im Team. Mit Gabbiadini dachte man einen solchen verpflichtet zu haben. Der Italiener schoss auch direkt vier Tore in vier Spielen. Aber dann fiel er verletzt aus.

Mit seinem Comeback hofft Southampton natürlich auch auf mehr Gefahr im Angriff. Denn Shane Long und Charlie Austin sind nicht gerade die Bomber vom Dienst. Die beiden agieren eher als eine Art hängende Spitze, brauchen einen beweglichen Mitspieler, damit sie Lücke reißen können.

Aufstellung FC Southampton

Mögliche Aufstellung: Forster – Bertrand, Stephens, Yoshida, Soares – Clasie, Höjbjerg – Redmond, Tadic, Ward-Prowse – Long

Manchester City

Lange Zeit unbeachtet, nun auf einmal Stammspieler: Fabian Delph macht unter Guardiola eine verrückte Entwicklung durch. Und als wäre das nicht schon genug, traf er dann auch noch zum zwischenzeitlichen 3:0 gegen Hull City. Pep hat damit eine gewinnbringende Alternative zum dauerrotgefährdeten Fernandinho gefunden.

Seit der Leistenzerrung von Sagna steht zudem Navas wieder in der Startaufstellung. Der fast schon in Vergessenheit geratene spanische Flügelflitzer macht dort seine Sache absolut akzeptabel und ist wohl froh, überhaupt noch Einsatzzeiten zu erhalten. Guardiola agiert hier mit eiserner Faust. Wer nicht ins System passt, wird aussortiert. Bestes Beispiel ist Nolito!

Ansonsten fechten Sterling und De Bruyne untereinander aus, wer der bessere Vorbereiter ist. Raheem markierte gegen Hull gleich zwei Vorlagen und steht damit bei 12 Assists, Kevin kommt momentan auf deren 13. Beide sind immens wichtig für das System, welches Pep spielen lässt, wobei De Bruyne immer wieder auf der Bank Platz nehmen muss.

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Caballero – Clichy, Kolarov, Stones, Navas – Touré, Delph – Sané, De Bruyne, Sterling – Agüero

Fakten zum Duell FC Southampton vs Manchester City

Das erste Duell der beiden Mannschaften endete mit einem 1:1. Southampton konnte sogar in Führung gehen, musste sich aber nach der Pause mit dem Gegentreffer anfreunden. Aus den letzten fünf Spielen holte Southampton 10 Punkte, die Citizens komme auf 5 Zähler.

Tipp

Southampton ist ein unangenehmer Gegner. Und außerdem punkten die Jungs von Puel derzeit auch zuverlässiger als Peps Mannen. Daher kann ich mir schon vorstellen, dass sie die Sky Blues vor schier unlösbare Aufgaben stellen. Es fehlt aber einfach ein Stürmer, der echt für Wirbel sorgen kann. Wenn Gabbiadini noch kein Comeback feiern wird, sehe ich die Citizens im Vorteil. Die Quote zum Auswärtserfolg kommt von Betway. Neukunden bekommen dort einen 200 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,72 Betway



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *