Skip to main content

FSV Mainz 05 vs Hertha BSC Berlin 15.04.2017 Tipp



Nur die bessere Tordifferenz trennt den FSV Mainz 05 noch vom Relegationsplatz. Umso beachtlicher, dass sich die Vereinsführung weiter hinter Martin Schmidt stellt. Beim Duell mit Hertha BSC Berlin geht es nun nicht mehr nur darum, eine gute Leistung zu zeigen. Es zählen nur noch drei Punkte!

FSV Mainz 05

Zuerst einmal zur Aufstellung: Schmidt muss auf den defensiven Mittelfeldmann Gbamin verzichten. Denn der flog gegen Leipzig vom Feld und wird erst nach dem Hertha-Spiel wieder spielberechtigt sein. Als Ersatz werden wohl wieder Latza und Ramalho die Doppel-Sechs bilden.

Gegen Hertha muss man vor allem eines: Ibisevic ausschalten. Und das ist natürlich schwer genug, da man sowohl hohe als auch flache Anspiele verteidigen können muss. Schmidt will gleichzeitig den Fokus auf die eigene Angriffe lenken und schickt deshalb Muto und Córdoba gemeinsam auf Torejagd.

In der Pflicht stehen natürlich die kreativen Außenangreifer Öztunali und de Blasis. Fakt ist, dass die Mainzer Mannschaft mit dem Druck erst einmal konstruktiv umgehen muss. Gegen Hertha wird man in allen Mannschaftsteilen extreme Gegenwehr aushalten müssen. Doch mit den Fans im Rücken kann der lebenswichtige Dreier gelingen.

Aufstellung FSV Mainz 05

Stammkeeper Lössl fällt aufgrund einer Knieverletzung wohl weiter aus. Ersatzmann Huth, der auch schon gegen den SCF im Kasten stand, wird wieder zwischen den Pfosten stehen.

Mögliche Aufstellung: Huth – Brosinski, Hack, Bell, Donati – de Blasis, Latza, Ramalho, Öztunali – Muto, Córdoba

Hertha BSC Berlin

Gegen Augsburg einen Dreier zu holen war dann doch nicht so schwer, wie man zuerst vermuten musste. Denn der FCA steht mit dem Rücken zur Wand und kam irgendwie kaum zu klaren Chancen. Dárdai entschied sich für Stocker über die rechte Seite und lag damit goldrichtig. Der Schweizer machte einen Treffer und konnten ein weiteres Tor vorbereiten.

Die Innenverteidigung mit Brooks und Langkamp agierte unaufgeregt und sehr effektiv. Gerade Brooks kann ein wirklich großer Verteidiger werden, wenn er noch weiter an seiner Dynamik arbeitet. In Grundzügen erinnert an Boateng, aber ihm fehlt noch ein bisschen das Verständnis für eine effektive Spielöffnung.

Für die Hertha geht es indes nicht mehr darum, an die sieben Punkte entfernten Dortmunder heranzukommen. Sondern man muss sich den Angriffen der Freiburger erwehren. Die stehen nämlich nur zwei Punkte hinter dem Hauptstadtklub und sind bereit, jeden Ausrutscher sofort zu bestrafen.

Aufstellung Hertha BSC Berlin

Mögliche Aufstellung: Jarstein – Plattenhardt, Brooks, Langkamp, Pekarík – Stark, Skjelbred – Kalou, Darida, Stocker – Ibisevic

Fakten zum Duell FSV Mainz vs Hertha BSC Berlin

Schon dreizehn Mal trennten sich die beiden Teams mit einem Unentschieden, nur fünf Siege schafften die Mainzer. Hertha Berlin kommt immerhin auf 12 Siege. Das erste Aufeinandertreffen diese Saison endete nach einem Doppelpack von Vedad Ibisevic mit 2:1.

Tipp

Mainz kann alles! Schnell nach vorne, effektiv vor dem Tor, klar und stabil hinten. Aber leider zeigen sie es viel zu selten. Im Heimspiel können sie natürlich auch gegen eine Mannschaft wie Hertha BSC Berlin alles erreichen. Wenn sich die Jungs von Dárdai stabil zeigen, was nicht immer auswärts gelingt, dann hat Mainz keine Chance. Aber ich glaube daran, dass Schmidt mit dem Vertrauen, das er bekommt, noch einmal entscheidende Kräfte freisetzen wird. Die Quote zum Heimsieg kommt von Ladbrokes. Der Buchmacher bietet Neukunden einen 300 € Wettbonus an.

Tipp: Sieg FSV Mainz 05 – 2,30 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *