Skip to main content

Hamburger SV vs Borussia Mönchengladbach 01.03.2017 DFB-Pokal Tipp

Kann der Bundesliga-Dino auch Pokal? Nach der erschütternden Demütigung gegen die Bayern sucht der Hamburger SV verzweifelt nach einem Weg, sich wieder aufzubauen. Im Viertelfinale des DFB-Pokals wartet nun Borussia Mönchengladbach. Und die Borussen sind seit Hecking endlich wieder Gewinner!

Hamburger SV

René Adler ist der traurigste Junge auf dem Platz gewesen. Gegen die Bayern acht Buden zu kassieren, muss sehr weh getan haben. Der alljährliche Dilettanten-Auftritt der Hamburger gegen die Bayern nervt Fans, Vorstand und auch manch einen Spieler. Nun muss man schleunigst wieder in die Spur kommen.

Im Achtelfinale kegelten die Hamburger den 1.FC Köln raus. Damals spielte man auch einen berauschenden Fußball, der vor allem durch Neuzugang Papadopoulos in der Defensive neuen Schwung bekam. Der Grieche fiel aber zuletzt aufgrund einer Schulterverletzung aus und wird damit auch im Viertelfinale nicht zur Verfügung stehen.

Wie wird Gisdol nach der Bayern-Pleite reagieren? Lässt er im Sturm wieder Gregoritsch ran, der so wirklich gar nicht reißen konnte? Oder bekommt Lasogga endlich mal wieder einen Einsatz geschenkt? Wirklich sicher ist nichts. Nur eines ist klar: Der HSV braucht ein Erfolgserlebnis, um die Schmach des 8:0 zu vergessen.

Aufstellung Hamburger SV

Mögliche Aufstellung: Adler – Santos, Mavraj, Djourou, Sakai – Walace, Jung – Kostic, Holtby, Müller – Wood

Borussia Mönchengladbach

Was macht die Borussia derzeit so stark? Man traut es sich ja fast nicht zu sagen, aber Raffaels Fehlen hilft der Elf, sich zu finden. Der Brasilianer war im System von Schubert nahezu nicht wegzudenken. Doch seit Hecking ihn etwas aus der Schusslinie genommen hat, läuft es bei den Fohlen auf einmal.

Raffael war nun einmal auch Dreh- und Angelpunkt im Spiel nach vorne. Dadurch war die Borussia extrem von seiner Form abhängig. Da Raffael aber auch in einer sehr guten Verfassung war, machte das nichts aus. Jedoch blieb er in den letzten Wochen ein wenig hinter den Erwartungen.

Hecking schraubt seitdem weiter an den Feinheiten im System herum. Und das die Gladbacher eine außerordentlich gute Mannschaft selbst in der Breite besitzen, war ohnehin klar. Nun geht es auch darum, das Team so zu stabilisieren, dass nicht wieder ein unerwarteter Einbruch folgt.

Aufstellung Borussia Mönchengladbach

Mögliche Aufstellung: Sommer – Wendt, Christensen, Vestergaard, Jantschke – Strobl, Kramer – Johnson, Hazard, Hofmann – Raffael

Fakten zum Duell Hamburger SV vs Borussia Mönchengladbach

Die letzten vier Aufeinandertreffen waren eher für die Hamburger erfreulich. Denn es setzte zwei Siege für den HSV, zwei weitere Spiele endeten mit einem Unentschieden.

Tipp

Wer allein die Leistung im Pokal anschaut, der würde die Teams sehr nahe beieinander sehen. Aber diese Mega-Klatsche gegen die Bayern verändert leider alles. Denn wer so krass untergeht und danach von den Medien so zerrissen wird, der braucht Ruhe. Und die Frage ist, wie gut der HSV die Niederlage wirklich verarbeiten kann in einer so kurzen Zeit. Natürlich wird die Mannschaft von Gisdol eine Trotzreaktion zeigen wollen. Aber darauf ist Gladbach natürlich vorbereitet. Ich setze deshalb auf einen Auswärtssieg! Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Borussia Mönchengladbach – 2,55 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *