Skip to main content

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt Tipp: Wie hat 96 die 1. Pleite unter Breitenreiter verkraftet?

Aufsteiger Hannover empfängt am Samstagnachmittag um 15:30 Uhr die Eintracht aus Frankfurt. War die Partie zwischen den beiden Teams vor gut eineinhalb Jahren noch ein graues Abstiegsduell, finden sich beide Teams nun im Mittelfeld der Tabelle wieder. 12 Punkte treffen auf zehn Zähler. 96 steht auf Platz 5, die SGE auf Platz 8. Beide Teams können sich bisher vor allem auf ihre stabilen Abwehrreihen verlassen. Für Hannover spricht die Heimstärke. Hannover ist im eigenen Stadion in der Bundesliga und 2. Bundesliga seit elf Partien ungeschlagen. In den letzten neun Heimspielen kassierten die Hausherren nicht einmal einen Gegentreffer. Doch am letzten Spieltag vor der Länderspielpause musste man in Gladbach die erste Saisonniederlage verkraften. Das 1:2 war zudem die erste Niederlage in der Ära unter Trainer André Breitenreiter. Kann man nun gegen Frankfurt eine neue Serie starten?

Die Elf von Niko Kovac ist auf der Suche nach Konstanz. Die Eintracht hat seit dem 2. Spieltag immer abwechselnd verloren und gewonnen. Wie geht es nach dem glĂĽcklichen 2:1 gegen Stuttgart weiter? Der Dreier gegen den VfB war immerhin der erste Heimsieg der Saison fĂĽr die Hessen. Insgesamt hat man 3 der letzten 4 Spiele gewonnen. Kann sich die Eintracht mit einem Sieg in Hannover weiter oben festsetzen?

Hannover 96 – Eintracht Frankfurt Tipp: Fakten, Direktvergleich und Aufstellung

Hannover legte unter Trainer Breitenreiter eine Superserie hin. 10 Mal in der zweiten Bundesliga und sechs Mal in Liga eins blieb man ohne Niederlage. Gegen die Gladbacher riss die Serie am letzten Spieltag. Dabei zeigte man aber eine gute Leistung und hätte nicht unbedingt mit leeren Händen zurück nach Hause fahren müssen. Ein Grund, warum Hannover bislang eine tolle Saison spielt, ist die Laufbereitschaft. In jedem der sieben Spiele liefen die 96er mehr als ihre Gegner. Zu Hause sind die Niedersachsen noch unbesiegt und zudem noch ohne Gegentor. Die letzten 3 Spiele konnte man aber nicht gewinnen. Weiterhin gibt man bei Hannover den Klassenerhalt als Ziel aus.

Frankfurt hat bisher erst sechs Tore erzielt, so wenige wie keine andere Mannschaft aus der oberen Tabellenhälfte. Aber man hat auch erst 6 Gegentore kassiert. Ins Spiel bei 96 geht die Eintracht als Drittbeste Auswärtsmannschaft der 1. Liga. Beim Sieg gegen den VfB ließ Eintracht-Trainer Niko Kovac mit einem 4-4-2-System spielen. In Hannover dürfte er wieder zur Dreier- bzw. Fünferkette zurückkehren. Innenverteidiger Simon Falette fehlt in Hannover wegen einer Roten Karte. Auf der Sechs fehlen mit Gelson Fernandes, Marc Stendera und Slobodan Medojevic drei potentielle Startelf-Spieler.

In der letzten gemeinsamen Bundesliga-Saison 2015/16 gewann Frankfurt beide Vergleiche mit 96. Die Niedersachsen siegten gegen die Hessen in der Bundesliga schon 19 Mal, gegen kein Team öfter. Zu Hause verlor man nur 6 von 27 Spielen gegen die SGE. 14 Siege gab es vor heimischem Publikum. Insgesamt gab es schon 52 Spiele zwischen den 96ern und der Eintracht. Die Bilanz ist recht ausgeglichen. Den 19 Siegen der Niedersachsen stehen 16 Siege der Hessen gegenüber. Pirmin Schwegler bestritt von 2009 bis 2014 insgesamt 101 Bundesliga-Duelle für Frankfurt, war zwischenzeitlich sogar Kapitän. Die letzte Heimniederlage kassierte 96 am 8. Februar dieses Jahres im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen die Eintracht.

Hannover 96 Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Tschauner
Abwehr: Korb, Sané, Anton, Ostrzolek
Mittelfeld: Bebou, Schwegler, Bakalorz, Karaman
Sturm: FĂĽllkrug, Harnik

Eintracht Frankfurt Aufstellung (so könnten sie spielen):

Torwart: Hradecky
Abwehr: Russ, Hasebe, Abraham
Mittelfeld: Chandler, Gacinovic, d. Guzmán, Boateng, Willems
Sturm: Haller, Rebic

Wett24 Wett-Tipp mit Quoten zum Spiel: Hannover 96 – Eintracht Frankfurt, 14.10.2017

Die Buchmacher erwarten ein recht ausgeglichenes Spiel zwischen Hannover und Frankfurt. Leichter Favorit sind die Gastgeber. Zudem muss man ein torarmes Spiel erwarten. Beide Sturmreihen haben bisher nicht wirklich ĂĽberzeugt. Die Gastgeber treffen auf die Mannschaft gegen die es die bislang letzte Heimniederlage gab. Doch fĂĽr uns empfiehlt sich eher eine Tor-Wette. Die Frankfurter stehen in der Fremde enorm sicher in der Defensive, Hannover ist zuhause seit neun Partien in Folge ohne Gegentor. Somit rechnen wir einem Under 2,5-Ergebnis. Bei Buchmacher Tipico gibt es eine Top-Quote von 1,65 fĂĽr eine Unter 2,5-Wette.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *