Skip to main content

Irland vs Wales 24.03.2017 Tipp

Spitzenreiter der Gruppe D Irland will gegen Wales den Platz ganz vorne verteidigen! Und die Waliser sind derzeit auch mit einer Ladehemmung ausgestattet, die man so nicht erwartet hat. Denn wenn Bale nicht trifft, schafft kaum ein anderer Spieler, ehrliche Torgefahr zu entwickeln. Das man das Verteidigen eigentlich einfach.

Irland

McClean ist der irische Bale. Zumindest in puncto Wichtigkeit. Denn der irische Linksaußen ist der torgefährlichste Spieler der irischen Nationalelf und versucht durch viel Beweglichkeit, immer wieder Lücken in den gegnerischen Abwehrverbund zu reißen. Der eigentlich gesetzt Mittelstürmer Shane Long muss dahingegen momentan auf der Ersatzbank Platz nehmen.

Wobei selbst dort muss er um seine Daseinsberechtigung früchten. Denn in der Liga wurde er unlängst durch Gabbiadini ersetzt und hat kein Anrecht mehr auf einen Stammplatz. Das wird sich wohl auch in den nächsten Spielen nicht ändern. Denn Long fehlt derzeit einfach die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor.

Coach O’Neill muss gegen Wales auf seinen Zehner Brady verzichten. Der Mittelfeldchef, der auch einmal auf der linken Verteidigungsposition aushilft, muss eine Gelbsperre absitzen. Für ihn wird deshalb wohl Stephen Ward vom FC Burnley in die Startaufstellung rutschen.

Aufstellung Irland

Mögliche Aufstellung: Randolph – Ward, Clark, Duffy, Coleman – Whelan, Arter – McClean, Hoolahan, Hendrick – Walters

Wales

Mit vier Toren hat Bale die Hälfte aller Tore der Waliser selbst erzielt, ein weiteres konnte er zudem vorbereiten. Damit ist seine Wichtigkeit für die Mannschaft von Chris Coleman nochmals untermalt. Daneben entwickelt sich aber auch Joe Allen immer mehr zum zentralen Führungsspieler.

Allen wechselte für über 15 Millionen Euro von Liverpool nach Stoke und ist dort bereits in seiner ersten Saison der torgefährlichste Spieler auf dem Platz. Sechs Tore und drei Torvorlagen sprechen da eine deutliche Sprache. Auch im Dress der Nationalmannschaft kommt der feine Techniker immer besser in Schwung.

Chris Coleman kündigte nach der starken EM in Frankreich an, noch mehr aus dem Kader herausholen zu wollen. Bisher hat das noch nicht ganz so gut geklappt. Durch die Abhängigkeit von Bale verlagert sich das Spiel zu häufig auf ein und dieselbe Seite. Daran muss Wales einfach noch arbeiten.

Aufstellung Wales

Mögliche Aufstellung: Hennessey – Taylor, Chester, Williams, Gunter – Ramsey, Allen, Ledley, Bales – Vokes, Lawrence

Fakten zum Duell Irland vs Wales

17 Siege gehen an Irland, Wales hat 22 mal gewonnen. Das letzte Aufeinandertreffen im Jahr 2007 endete mit einem 2:2.

Tipp

Inselduelle sind immer eine spannende Sache. Das typisch britische Fußballspiel ist hart auf die Knochen und nicht unbedingt von begnadeten Technikern durchzogen. Aber am Ende ist es eben ehrliche Arbeit, die zum Erfolg führt. Derzeit sind die Iren viel besser in der Qualifikation unterwegs, als man es ihnen zugetraut hätte. Deshalb setze ich auch auf einen Heimsieg! Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Irland – 2,30 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *