Skip to main content

Juventus Turin vs FC Turin 06.05.2017 Tipp



Das Turiner Stadtderby kommt für Juventus Turin genau zum richtigen Zeitpunkt. Denn durch den Sieg im Hinspiel des Champions League-Halbfinals hat man viel Selbstvertrauen getankt. Nicht, dass es davon zu wenig gäbe. Aber gegen den FC Turin ist noch mehr Selbstverständnis in den Angriffen durchaus nützlich.

Juventus Turin

Khedira war für das Hinspiel gesperrt, wird dann diesmal gegen Turin wieder im Kader stehen. Doch auch ohne den Deutschen brillierte Juve durch unfassbare Sicherheit im Aufbauspiel. Gegen die brandgefährlichen Mbappé und Falcao ließ man so gut wie keine Chance zu. Und wenn doch, dann stand da Buffon bereit!

Gegen den FC Turin wird es wie immer darum gehen, hinten gut zu stehen und die sich bietenden vielen Lücken in der Defensive brachial zu nutzen. Denn Belotti ist ein wahnsinnig guter Angreifer, der gegen jede Abwehr der Welt treffen kann. Aber da der FC Turin auch genau darauf aus ist, steht man in der Defensive meist zu offen da.

Nach der teilweise schon spielerischen Gala gegen Monaco steht natürlich der Brasilianer Alves im Mittelpunkt. Denn mit Ljajic bekommt er einen bärenstarken Gegenspieler vor die Nase gesetzt, den man erst einmal aufhalten muss. Ob sich Dani Alves dann überhaupt zu Gegenangriffen durchringen kann, muss sich zeigen.

Aufstellung Juventus Turin

Mögliche Aufstellung: Buffon – Sandro, Bonucci, Barzagli, Alves – Marchisio, Khedira – Mandzukic, Dybala, Cuadrado – Higuaín

FC Turin

Andrea Belotti ist einer der am heißesten umworbenen Stürmer in Europa. Der 23 Jahre alte Angreifer kommt in 31 Spielen diese Saison auf 25 Tore und 6 Torvorlagen. Es gibt wohl eine Klausel in seinem Vertrag, laut der der Italiener für eine Ablösesumme über 100 Millionen Euro den Verein verlassen dürfe. Ob das stimmt, ist ungewiss.

Fakt ist, dass die Mannschaft von Mihajlovic zwar weiterhin tollen Angriffsfußball zeigt, aber defensive fast schon zweitklassig agiert. Da hat sich auch im Laufe der Saison nicht viel verändert. Selbst ein Joe Hart kann an den Slapstick-Einlagen der Abwehr nichts ändern, brilliert zumeist selbst nicht durch überzeugende Torwart-Arbeit.

Dass es bislang nicht gelungen ist, die Fehler in der Abwehr abzustellen, hat zwei Gründe. Einerseits ist Mihajlovic nicht in der Lage, Stabilität und Balance zu lehren. Ihm geht es um schnelle Angriffe, ohne Rücksicht auf Verluste. Auf der anderen Seite sind aber auch die Spieler schlicht im Defensivverbund nicht stark genug. Da könnte man im Sommer nachlegen, wenn man denn nur wollen würde.

Aufstellung FC Turin

Mögliche Aufstellung: Hart – Avelar, Carlão, Rossettini, Zappacosta – Baselli, Acquah – Boyé, Ljajic, Falque – Belotti

Fakten zum Duell Juventus Turin vs FC Turin

In den letzten beiden Derbys konnte Juve gleich sieben Tore erzielen. Juve hat bisher alle Heimspiele Zuhause gewonnen.

Tipp

Wie so häufig diese Saison gibt die Heimbilanz den Tipp vor. Niemals wird Juve das Heimspiel gegen den FC Turin verlieren. Und zudem ist auch ein Unentschieden unwahrscheinlich, denn Juve hat gegen Monaco gezeigt, wie gut man zwischen Angriff und Defensive hin und her schalten kann. Ich setze auf einen Heimerfolg, die Quote kommt von William Hill. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Juventus Turin – 1,50 William Hill



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *