Skip to main content

Manchester City vs Crystal Palace 06.05.2017 Tipp

Da stehen die Sturmkontrahenten einmal gemeinsam auf dem Platz, und trotzdem kann Manchester City nicht gewinnen. Zwar trafen sowohl Jesus als auch Agüero, aber es sollte am Ende nicht reichen. Damit steht gegen Crystal Palace auch die Frage im Raum, ob sich die Citizens überhaupt für die Champions League qualifizieren können.

Manchester City

Drei Punkte Rückstand auf Liverpool, dafür aber auch ein Spiel weniger. Allein hier ist zu sehen, dass Pep eigentlich noch das Mindeste diese Saison herausholen kann. Denn nachdem die Citizens aus allen Pokalwettbewerben rausgeflogen sind, soll wenigstens die Königsklasse nächstes Jahr sicher sein.

Gegen Boro brauchte es vier gelbe Karten und zwei Treffer zu Ende des Spiels, um das Remis überhaupt perfekt zu machen. Die Sky Blues sind eine gute, aber keinesfalls eine Klassemannschaft. Denn die Defensive ist zu durchwachsen besetzt, das Mittelfeld lässt jede Absicherung vermissen.

Taktisch könnte es Guardiola mit jedem aufnehmen, nur braucht er dann auch die Spieler dafür. Und so ist es bei den Citizens wie jedes Jahr, wenn der Titel nicht herausspringen will: Irgendwie sind die Spieler schuld. Pep wird deshalb auf Einkaufstour gehen, der internationale Wettbewerb wird entscheiden, wie viel Geld er zur Verfügung bekommt.

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Caballero – Kolarov, Kompany, Otamendi, Sagna – Sané, De Bruyne, Fernandinho, Sterling – Jesus, Agüero

Crystal Palace

Mit nur zwei Niederlagen in Folge rutscht Palace schon wieder vier Plätze in der Tabelle ab und kann sogar noch theoretisch absteigen. Dabei hat Allardyce in den letzten Wochen so viel richtig gemacht und eine neue Motivation in der Mannschaft etabliert. Aber irgendwie wollte das im Abstiegskracher gegen Burnley überhaupt nicht funktionieren.

Das Schlimme war: Sogar der Einsatz war zu wenig, nicht nur die fehlenden spielerischen Akzente. Mit Benteke sowie Townsend und Zaha auf den Außen hat Palace eigentlich alles, was man in der Premier League braucht, um torgefährlich zu agieren. Aber irgendwie wollte diesmal so gar nichts gelingen.

Dabei agiert man manchmal absichtlich einfach, spielt hohe Bälle auf Benteke, der diese dann ablegen oder anderweitig verwerten soll. Doch der Belgier machte diesmal keinen Stich, wurde in der 71. Minute gegen Rémy ausgewechselt. Etwas, dass dem stolzen Angreifer gar nicht passt. Deshalb sollte er gegen die Citizens besser agieren.

Aufstellung Crystal Palace

Mögliche Aufstellung: Hennessey – van Aanholt, Delaney, Kelly, Ward – Milivojevic, Puncheon – Townsend, McArthur, Zaha – Benteke

Fakten zum Duell Manchester City vs Crystal Palace

Der letzte Sieg von Palace gegen die Sky Blues liegt 16 Jahre zurück. Im Jahr 2001 gewann Crystal Palace mit 2:1, seitdem gab es wenn dann nur noch einen Punkt gegen die Citizens zu holen.

Tipp

Peps Spielweise passt nicht so ganz in die Premier League. Automatisch ist auch das Spielermaterial bei den Citizens nicht so feingliedrig aufgestellt, wie es beispielsweise bei den Bayern der Fall ist. Es fehlen die echten Taktiker, die aufgrund ihres Spielverständnisses jedes System durchschauen und spielen können. Somit stockt bei den Sky Blues immer wieder überraschend der Motor. Dennoch glaube ich, dass es gegen Crystal Palace reichen wird, um einen Dreier mitzunehmen! Die Quote kommt von William Hill. Wer dort als Neukunde spielt, erhält einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,25 William Hill



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *