Skip to main content

Manchester City vs FC Burnley 02.01.2016 Tipp

Manchester City hat das Pep-Syndrom! Die Citizens verlieren das Spitzenspiel gegen Liverpool und müssen nun im Duell mit dem FC Burnley unbedingt besser performen. Denn wenn das so weitergeht, ist der Transfer von Guardiola bald als Misserfolg zu verbuchen. Burnley-Coach Dyche ist nach dem Kantersieg gegen Sunderland guter Dinge, mindestens einen Punkt mitzunehmen.

Manchester City

Ständige Rotation war unter Hitzfeld ein garantiertes Erfolgsrezept. Guardiola versucht selbige Herangehensweise bei den Citizens zu etablieren, doch die kommen damit nicht wirklich zurecht. Nun kassierte man auch noch eine Niederlage im Topspiel mit Liverpool. Wenn man auch gute Chancen auf den Ausgleich hatte, wollte der einfach nicht fallen.

Die Sky Blues haben ein entscheidendes Problem. Denn wenn die Offensive auch sehr variabel ist, fehlt ihr immer wieder einmal die endgültige Durchschlagskraft. Mit Agüero, De Bruyne, Sterling und Silva ist man zwar sehr beweglich. Es fehlt aber ein Brocken, der auch einmal alle Gegenspieler von sich abprallen lässt.

Das System erinnert stark an Peps Barca-Zeiten. Doch damals hatte man eben einen Messi, der immer jedes Spiel alleine entscheiden konnte. Agüero ist auch aufgrund seiner aggressiven und teils unkontrollierten Spielweise weit entfernt, gleichen Wert für das Team zu haben. Zudem sind die Impulse von der Bank auch nicht immer das, was man sich vorstellt.

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Bravo – Kolarov, Otamendi, Stones, Zabaleta – Fernandinho, Touré – Silva, De Bruyne, Sterling – Agüero

FC Burnley

Durch den Sieg gegen Sunderland springt die Elf von Sean Dyche auf den 11. Tabellenplatz. Ohnehin ist der Aufsteiger besser, als es der Rang aussehen lässt. Denn die Offensive und vor allem die Mittelfeldachse ist allerhand! Defour und Boyd lenken und denken das Spiel nach vorne. Und in Gray und Vokes finden sich zwei erfahrene Abnehmer im Sturm.

Natürlich ist man nicht so effektiv, wie man sich das eigentlich vorstellt. Doch auf Platz 11 zu rangieren, nachdem man in die Premier League aufgestiegen ist, muss man anerkennen. Dyche wird gegen die Citizens mit Sicherheit wieder auf seinen Hattrickschützen Gray zurückgreifen.

Vor allem wird es darauf ankommen, das schnelle Flügelspiel des Gegner unter Kontrolle zu halten. Das gelingt nur, wenn man die Mitte des Spielfeldes beherrscht und sich gleichzeitig nicht zu sehr auf Konter verlässt. Denn nur wenn der Druck im Zentrum groß genug ist, unterlaufen den Citizens Fehler beim Anspielen der Flügelzange.

Aufstellung FC Burnley

Mögliche Aufstellung: Heaton – Keane, Lowton, Mee, Ward – Airfield, Boyd, Defour, Marney – Barnes, Gray

Fakten zum duell Manchester City vs FC Burnley

Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass sich die Sky Blues bisher nicht immer absolut überzeugend gegen Burnley durchsetzen konnten. In bisher 77 Aufeinandertreffen holten die Citizens 32 Siege, Burnley kommt auf 27. Die erste Begegnung diese Saison endete mit einem knappen 2:1 für ManCity.

Tipp

Knappe Ergebnisse sind auch Punkte. Nach diesem Prinzip verfährt Pep eigentlich nicht. Aber nach der Niederlage gegen Liverpool rief er zur Konzentration auf das Wesentliche auf. Denn die Citizens brauchen nicht vom Meistertitel träumen. Es geht in erster Linie darum, den Platz unter den Top Drei zu wahren! Und das geht nur, wenn gegen Burnley drei Punkte eingefahren werden. Ich sehe das aber als ein äußerst schwieriges Unterfangen und setze daher auf ein Remis. Die Quote kommt von BetVictor, die Neukunden mit 30 € Wettbonus empfangen.

Tipp: Unentschieden – 8 BetVictor



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *