Skip to main content

Manchester City vs Stoke City 08.03.2017 Tipp

Leroy Sané hat einen Lauf! Das ehemalige Schalker Juwel ist endlich bei Manchester City angekommen und trifft allmählich wie am Fließband. Damit kann der Junge auch die Zweifler um ihn herum mundtot machen. Pep will gegen Stoke City einen klaren Dreier mitnehmen, damit würde man sich auch wieder auf Platz Zwei schieben.

Manchester City

Schon verrückt, was man so auf der Insel behauptet. Erst ist Agüero Peps Lieblingsschüler, dann herrscht auf einmal ein für alle erkennbarer Bruch zwischen den beiden. Pep soll dann den jungen Brasilianer Jesus bevorzugen. Da der nun aber ausfällt, ist wieder der Argentinier Peps Wunderwaffe. Und eigentlich gab es da ja auch nie einen Zwist.

Wie auch immer. Die Citizens sind wieder stabil, spielen einen ausgezeichneten Fußball und sind rundumerneuert. Die Wechsel zu Saisonbeginn waren heiß diskutiert, bis auf Joe Hart hatte Guardiola wohl auch recht gehabt. Für Bravo wurde zuletzt Caballero ins Tor rotiert, der auch deutlich sicherer wirkt.

Die tödlichste Waffe der Citizens sind natürlich die Flügelspieler. Doch aus das kreative Zentrum ist unbeschreiblich stark. So stehen sowohl Sterling als auch De Bruyne bei 11 Torvorlagen. Das ist bärenstark im wahrsten Sinne des Wortes. Und nun scheint ja auch Sané durchzustarten!

Aufstellung Manchester City

Mögliche Aufstellung: Caballero – Clichy, Kolarov, Stones, Sagna – Fernandinho – Sané, De Bruyne, Silva, Sterling – Agüero

Stoke City

Arnautovic galt lange Zeit als neues Supertalent. Doch der Österreicher mit serbischen Wurzeln bog irgendwann in seiner Karriere falsch ab. Der entscheidende Entwicklungsschritt blieb aus und so wurde Marko schnell zu einem mittelklassigen Stürmer abgestempelt. Dass er mehr kann, zeigte er gegen Sunderland und schnürte seinen Doppelpack.

Nun steht er mit 5 Toren in der laufenden Saison alles andere als gefährlich da. Aber seine Aufgabe als Außenstürmer sind auch weniger das Toreschießen. Zumindest sieht das sein Trainer Mark Hughes so. Würde man Arnautovic mehr in die Sturmmitte schieben, könnte das vielleicht einen effizienten Effekt haben.

Aber in Stoke setzt man irgendwie auf Legenden. Und so kickt der Superschlacks Peter Crouch mit 36 Jahren noch einmal als Stammspieler im Sturm für die Potters. Nun muss Hughes gegen die Citizens wohl ausgerechnet auf Innenverteidiger Indi verzichten. Für den Holländer könnte der SPanier Muniesa aufrücken.

Aufstellung Stoke City

Mögliche Aufstellung: Grant – Pieters, Muniesa, Shawcross, Johnson – Cameron, Whelan – Sobhi, Allen, Arnautovic – Crouch

Fakten zum Duell Manchester City vs Stoke City

Stoke konnte aus den letzten fünf Auswärtsspielen nur einen einzigen Sieg holen. Die restlichen Partien gingen allesamt verloren. Anders sieht es da natürlich bei der Heimbilanz der Sky Blues aus. 13 Punkte aus den letzten fünf Heimduellen sprechen eine klare Sprache.

Tipp

Wie auch schon bei der ersten Begegnung (1:4 für ManCity) wird Stoke auch diesmal keine Chance haben. Natürlich wird Hughes seine Mannen auf die Spielweise der Citizens einschwören. Aber die Impulse, die Pep immer auch einmal von der Bank bringen kann, sind so überzeugend, dass da niemals etwas anbrennen wird. Deshalb setze ich auch auf einen Heimsieg. Die Quote kommt von btty, die Neukunden einen 100 € Wettbonus anbieten.

Tipp: Sieg Manchester City – 1,22 btty



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *