Skip to main content

Manchester United vs AFC Bournemouth 04.03.2017 Tipp

Die erste Meisterfeier läuft schon bei Manchester United. Denn die Mou-Jungs holten am Wochenende  beim knappen 3:2 Sieg gegen Southampton den Ligapokal. Damit bestätigen die Red Devils ihre super Leistung der letzten Monate eindrucksvoll. Und gegen den AFC Bournemouth sollte es wieder zu einem klaren Dreier reichen.

Manchester United

Viel los bei den Red Devils. Die Mannschaft verliert seit Wochen kein Spiel, gewinnt den Ligapokal und steht in der Tabelle endlich auf Schlagdistanz zu den oberen Rängen. Mourinho entfaltet endlich seine Magie und gewinnt als erster Trainer in seiner ersten Amtszeit einen Titel!

Zu verdanken hat er das vor allem Ibrahimovic. Der Schwede knallte Southampton gleich zwei Dinger rein und war damit Matchwinner beim knappen Sieg. Ohnehin ist Zlatan die wahrscheinlich beste Entscheidung Mourinhos gewesen. Denn er leistet jede Woche ab, ohne auch nur einmal in seiner Leistung einzubrechen.

Mit einem Sieg könnte man vor den den FC Arsenal auf Platz Vier klettern. Dafür müssten natürlich die anderen teams mitspielen, aber die Red Devils zeigen, dass man wieder mit ihnen rechnen muss. Einzig die teils wackelige Defensive ist das, was manch einem Fan noch Kopfzerbrechen bereitet. Aber das kann ja noch werden.

Aufstellung Manchester United

Mögliche Aufstellung: de Gea – Rojo, Bailly, Smalling, Valencia – Herrera, Pogba – Martial, Mata, Lingard – Ibrahimovic

AFC Bournemouth

Vier Niederlagen in Folge. Das klingt hart und so ist es auch. Denn Bournemouth kommt gerade andauernd unter die Räder, weshalb auch Eddie How allmählich zittrig wird. Was ist los bei den Cherries? Teilweise gibt es in der Defensive Totalausfälle. Und das riecht schon sehr nach taktischer Fehlplanung.

Durch die Niederlagen stolperte man von einem guten 11. Platz runter bis auf Rang 14. Und auch gegen Man United droht Ungemach. Verliert man hier, könnte es runter bis auf Platz 16 gehen. Howe muss unbedingt für Stabilität sorgen. Oder wenigstens für Entlastung, denn stabil ist im im Team bisher keiner.

Arter und Surman wirken auf der Doppel-Sechs derzeit ein wenig überfordert. Man sieht ihnen an, dass sie die Vorgaben Howes umsetzen wollen. Doch leider sind immer wieder Passfehler im Spielaufbau zu erkennen, wodurch man sich dumme Konter einfängt. Das muss abgeschaltet werden, denn sonst wird es noch richtig übel in der Liga.

Aufstellung AFC Bournemouth

Mögliche Aufstellung: Boruc – Daniels, Mings, Cook, Smith – Arter, Surman – Pugh, Wilshere, Fraser – King

Fakten zum Duell Manchester United vs AFC Bournemouth

Dreimal trafen die beiden Klubs bisher aufeinander. Zwei Siege gingen an Manchester United, einer an die Cherries. Tore erzielen können beide Teams, denn da steht man fast gleichauf. Manchester United kommt auf 38 Tore, Bournemouth auf 36. Doch die Cherries haben exakt 20 Gegentore mehr kassiert als die Red Devils.

Tipp

Die Defensivschwäche ist das eine, die mangelnde Konzentration über die vollen 90 Minuten das andere. Typisch für Teams, die sich im grauen Mittelfeld bewegen: Sie bekommen nicht mit, wenn es in der Liga bergab geht! Und noch scheinen sich die Kicker von Howe nicht darum zu scheren, dass man bald im Abstiegsbereich herumdümpeln wird. Klingt alles nach einem Sieg für Manchester United. Und wenn die Jungs nicht zu sehr gefeiert haben, wird das auch ein Selbstgänger werden. Die Quote dazu kommt von 888sport. Wenn man hier ein Kundenkonto eröffnet, erhält man einen Wettbonus in der Höhe von 100 €.

Tipp: Sieg Manchester United – 1,26 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *