Skip to main content

Manchester United vs Swansea City 30.04.2017 Tipp

Ohne Ibra keine Zauberei, aber auch keine Siege! Die Angst der Fans von Manchester United, ohne Zlatan auch keine Dreier mehr einzufahren, ist berechtigt. Gegen die Citizens im Manchester-Derby fehlte United jegliche Art von Durchschlagskraft. Gegen Swansea City, das unbedingt gewinnen muss, wird Mourinho deshalb eine bessere Lösung finden müssen.

Manchester United

Gegen die Citizens spielten die Red Devils so, wie es Mourinho will: Hart, defensiv und abwartend. So schaffte man es, immerhin einen Punkt zu holen. Negativ fiel hingegen Belgier Fellaini auf. Der Mann mit dem Afro flog in den letzten Minuten des Spiels mit gelb-roter Karte vom Platz. Grund war eine angedeutete Kopfnuss gegen Agüero.

Man muss dem Portugiesen lassen, dass er Manchester United zumindest in Sachen Beständigkeit sehr stark aufgebaut hat. Wenn United auch nicht jedes Spiel gewinnt, schafft man es immerhin, mindestens einen Punkt mitzunehmen. Nun muss es aber darum gehen, einen Ibrahimovic-Ersatz zu finden. Das hat beim ersten längeren Ausfall des Schweden diese Saison bereits eher gar nicht funktioniert.

Mourinho setzt jetzt wir auch schon damals auf Rashford. Der junge, sehr talentierte Stürmer schafft es aber nicht, wirklich spielentscheidende Aktionen zu bringen. Das liegt nun einmal an der Spielweise der Red Devils. Wenn Ibra vorne nicht die Bälle verteilt, dann gelingt in der Offensive fast nichts.

Aufstellung Manchester United

Mögliche Aufstellung: de Gea – Darmian, Blind, Bailly, Valencia – Herrera, Carrick, Pogba – Martial, Rashford, Mkhitaryan

Swansea City

Wichtiger kann ein Sieg kaum sein! Die Swans gewinnen gegen Stoke mit 2:0 und wahren damit die Chance, noch die Abstiegsplätze zu verlassen. Paul Clement setzte wieder auf Llorente, der auf Vorlage von Sigurdsson einen Treffer erzielen konnte. Damit bleiben die Swans an Hull dran, der Rückstand beträgt 2 Punkte.

Nach sieben sieglosen Spielen in Folge hat Swansea damit endlich mal wieder ein Erfolgserlebnis hinbekommen. Wenn man nun dranbleibt, dann gelingt vielleicht sogar ein gutes Ergebnis gegen United. Grundsätzlich ist man mit Llorente im Sturm ja sogar erfahrener besetzt als die Red Devils.

Um gegen die schnellen Außen der Red Devils gut anzugehen, braucht eine ähnlich versierte Spielweise wie gegen Stoke. Brachiale, teils überharte Gegner liegen Swansea, denn da kann man ersten gut dagegen halten und zudem auf Standards hoffen. Sigurdsson ist nämlich ein begnadeter Freistoßschütze.

Aufstellung Swansea City

Mögliche Aufstellung: Fabianski – Kingsley, Mawson, Fernández, Naughton – Fer, Britton, Carroll – Sigurdsson, Llorente, Ayew

Fakten zum Duell Manchester United vs Swansea City

Das erste Aufeinandertreffen diese Saison endete mit einer 1:3 Niederlage für die Swans. Ibrahimovic schoss gleich zwei Treffer, Pogba konnte ebenso ein Tor beisteuern. Aus den letzten fünf Duellen holten die Swans dafür drei, ManU nur zwei Siege!

Tipp

Kein Ibrahimovic, keine Torgefahr. Gut, ganz so schlimm ist es nicht, aber es fehlt das Selbstverständnis im Sturm. Rashford kann das noch nicht haben, die Zuspieler Martial und Lingard sind nicht solche Haudegen, als dass sie mal ein Spiel alleine entscheiden könnten. Damit sind die Red Devils klar geschwächt. Ich setze aus diesem Grund auch auf ein Unentschieden. Denn die Swans brauchen Punkte unbedingt, haben dafür aber auch die entsprechenden Jungs im Kader. Bei United ist das nicht unbedingt der Fall. Die Quote kommt von Ladbrokes. Neukunden greifen bei dem Anbieter einen 300 € Wettbonus ab.

Tipp: Unentschieden – 4,60 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *