Skip to main content

Real Betis Sevilla vs Atlético Madrid 14.05.2017 Tipp

Atlético Madrid ist raus aus der Königsklasse, wieder einmal gegen Real! Leider zeigte man erst im Rückspiel eine wirklich ansprechende Leistung. In der Liga geht es weiter nur darum, Platz Drei zu wahren. Bei Gegner Real Betis Sevilla wurde unlängst Coach Víctor rausgeworfen und für die letzten beiden Spiele interimsmäßig durch Alexis Trujillo ersetzt.

Real Betis Sevilla

Die 0:4 Pleite gegen Leganés brachte das ohnehin schon randvoll gefüllte Fass zum Überlaufen. Denn wie sich Real Betis die letzten Wochen und Monate präsentierte, das war schon einen Abstieg würdig. Jedoch sind manch andere Mannschaften in der spanischen Liga deutlich unerfolgreicher, und so ist man eben einfach nur ein Team im unteren Tabellendrittel.

Dabei hat man eigentlich gute Jungs im Kader. Doch die ausbleibenden Ergebnisse haben auch tiefe Furchen innerhalb des Vereins hinterlassen, sodass die Mannschaft nicht mehr wie ein Team auftrat. Die Hoffnung ist nun, dass Ex-Kapitän Trujillo zumindest die Ehre des Klubs in den letzten Spielen zu verteidigen weiß.

Gegen Atlético kommt es darauf an, nicht die Übersicht im Mittelfeld zu verlieren. Denn wie die Colchoneros gegen Real gezeigt haben, kann man innerhalb von wenigen Sekunden wild umschalten. Da muss man früh stören, gerne auch mal die ein oder andere Karte in Kauf nehmen. Sonst wird das nichts mit dem versöhnlichen Saisonausgang.

Aufstellung Real Betis Sevilla

Mögliche Aufstellung: Adán – Martinez, Tosca, Pezzellla, Mandi, Navarro – Martin, Pardo, Brasanac – Castro, Alegria

Atlético Madrid

Was war das in den ersten Minuten für ein beeindruckendes Angriffsfeuerwerk, das Atlético abbrannte! Schon nach 16 Minuten stand es 2:0, man konnte vermuten, dass man Real doch noch einholt. Aber dann musste man dem wahnsinnigen Tempo der ersten Minuten Tribut zollen, kassierte vor Pausenpfiff noch den finalen Knockout von Benzema und Isco.

Vieles funktioniert bei Atlético nicht mit der Selbstverständlichkeit, welche die Mannschaft die letzten Jahre an den Tag legten. Normalerweise brannte man immer die Gegner nieder, spielte schnell, unfassbar zielstrebig und überraschend nach vorne. Da hat man aber in den letzten Monat viel Kraft gelassen.

Denn das Team kommt nicht mehr an die Leistungsgrenzen, die sie mal ausgemacht haben. So braucht Simeone viel Kraft, um das Team zu pushen. Wahrscheinlich wird man sich nun in der Liga etwas anders darstellen als gegen Real. Für Torres wird vermutlich Gameiro spielen, der etwas mehr Beweglichkeit in den Angriff bringen wird.

Aufstellung Atlético Madrid

Mögliche Aufstellung: Oblak – Luís, Godín, Savic, Giménez – Correa, Koke, Gabi, Carrasco – Gameiro, Griezmann

Fakten zum Duell Real Betis Sevilla vs Atlético Madrid

Sehr minimalistisch fiel der erste Sieg Atléticos gegen Real Betis diese Saison aus. Im ersten Duell trennte man sich nämlich mit einem zugegebenermaßen mickrigen 1:0. Zuletzt verloren die Colchoneros 2011 ein Spiel gegen Betis Sevilla.

Tipp

Die Frustration durch das Ausscheiden in der Königsklasse wird sich vermutlich in Grenzen halten. Denn nach dem 0:3 im Hinspiel war eigentlich schon klar, wie das Ganze zu Ende gehen wird. Klar, man hat sich noch einmal aufgerieben, aber mehr war das dann auch nicht. Ich denke, dass man in der Liga nun etwas befreiter aufspielen kann. Vor allem, weil Real Betis kein echter Gegner zu sein scheint. Logisch, dass da ein Auswärtssieg her muss. Die Quote kommt von Ladbrokes. Neukunden greifen dort einen 300 € Wettbonus ab.

Tipp: Sieg Atlético Madrid – 1,53 Ladbrokes



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *