Skip to main content

Real Madrid vs Espanyol Barcelona 18.02.2017 Tipp

Zidane, der Meistermacher! Wahrscheinlich haben nicht viele dem französischen Kopfnuss-Star zugetraut, Real Madrid so überzeugend führen zu können. Doch Zizou übersteht selbst Krisenzeiten wie ein echter Anführer. Beim Duell mit Espanyol Barcelona sieht es für Real nach einem Dreier aus. Oder ist man Champions League-müde?

Real Madrid

Kroos konnte endlich seinen ersten Treffer im internationalen Wettbewerb für die Galaktischen erzielen. Und sowieso war der Sieg gegen Neapel ein wirklich überzeugender Erfolg. Wenn er auch nicht so gut anfing. Denn nach nicht einmal acht Minuten wurde Navas klassisch überlupft!

Doch Real blieb einfach dran und erarbeitete sich stoisch wie ein Beamter immer neue Chancen. Genau so spielt man auch in der Liga. Zidane hat ein Uhrwerk entwickelt, das immerzu funktionieren kann. Selbst dann, wenn einmal ein paar Spieler ausfallen sollten. Gerade in der Defensive wurde Madrid in der laufenden Saison regelmäßig zur Improvisation gezwungen.

Und so könnte gegen Espanyol ausgerechnet Dauerbrenner und Kapitän Ramos ausfallen. Der Innenverteidiger musste gegen Neapel vorzeitig raus – eventuell auch nur eine Vorsichtsmaßnahme. Sollte er ausfallen, rückt aller Voraussicht nach Pepe oder Fernández in die Startaufstellung.

Aufstellung Real Madrid

Mögliche Aufstellung: Navas – Marcelo, Ramos, Varane, Carvajal – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Benzema, Rodríguez

Espanyol Barcelona

Um ein Gefühl für die Stärke von Espanyol zu erhalten, muss man eigentlich nur einmal auf das Spiel gegen Sevilla schauen. Wohlgemerkt FC Sevilla! Denn da gewann die Mannschaft von Quique Flores mit 3:1! Dennoch steht man derzeit nur auf Platz Neun der spanischen Liga. Denn mit der Konstanz hat man es leider nicht so.

Dabei verfügt man über einen bunten Haufen sehr erfahrener Stars. Im Mittelfeld wirbeln beispielsweise Reyes und Jurado. Reyes stand lange Zeit bei den Gunners unter Vertrag, Jurado kennt man noch aus seiner Zeit beim FC Schalke. Gefährlichster Akteur ist Piatti, der aber aufgrund einer Kopfverletzung auszufallen droht.

Flores braucht gegen Real den Glauben, dass der Gegner müde sein könnte. Denn dann ist sein System der wechselnd langen wie kurzen Bälle durchaus sinnvoll. Mit Moreno hat er einen sehr gefährlichen und nimmermüden Stürmer auf dem Feld. Ohne Piatti fehlen dem zwar ein bisschen die qualitativen Anspiele. Aber das kann ja noch kommen.

Aufstellung Espanyol Barcelona

Mögliche Aufstellung: López – Caricol, Reyes, López, Navarro – Reyes, Fuego, Jurado, Pérez – Moreno, Caicedo

Fakten zum Duell Real Madrid vs Espanyol Barcelona

16 Tore in den letzten 5 Heimspielen, dazu alle gewonnen und nur zwei Gegentreffer kassiert – das ist eine beeindruckende Bilanz für Real. Außerdem konnte man das erste Gegeneinander diese Saison entspannt mit 2:0 gewinnen.

Tipp

Espanyol ist für Überraschungen gut. Und das Spiel Reals gegen Neapel hat dann doch schon Kraft gekostet. Dennoch ist vor allem die Heimstärke Reals ein sicheres Argument. Denn wer soll ihnen da Punkte abnehmen? Flores wird auf den Willen seiner Jungs setzen und hoffen, dass eventuell Ramos ausfällt und Zidane den ein oder anderen Spieler schont. Dennoch kann ich mir keinen Auswärtssieg vorstellen. Ich setze auf Real, die Quote davon kommt von 888sport. Neukunden bekommen dort einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,18 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *