Skip to main content

Real Madrid vs FC Valencia 29.04.2017 Tipp



Mit einer B-Elf knallt Real Madrid Kontrahent La Coruna mit 6:2 vom Platz und beweist damit das Kaderpotenzial auf eindrucksvolle Art und Weise. Gegen den FC Valencia wird Zidane wohl aber wieder auf die üblichen Verdächtigen setzen, damit diese weiter unter Spannung bleiben. Denn der Fokus steht verständlicherweise auf dem Champions League Duell mit Atlético!

Real Madrid

Wie stark Real doch eigentlich besetzt ist, bewies Zizou mit einer Art Zukunftself. Isco, Morata, Vázquez und Rodríguez standen in der Startaufstellung und zeigten ihre Klasse. Die Königlichen könnten ohne Probleme eine zweite Mannschaft für die erste spanische Liga stellen.

Passend dazu kam auch ein blutjunger 20 Jahre alter Rechtsverteidiger zum Einsatz. Álvaro Tejero ist einer für die Zukunft, spielt für die zweite Mannschaft Reals und könnte bald den Sprung in den Profikader schaffen. Möglich ist eine Leihe zur neuen Saison, wie man es mit Carvajal unternommen hatte, der in der Bundesliga bei Bayer Leverkusen seine Qualitäten verbessern durfte.

Derweil muss Zidane auf Waliser Bale erneut eine Weile verzichten. Der zog sich eine Wadenverletzung zu und wird damit bis Mitte Mai ausfallen. Somit war der Sieg gegen Deportivo auch so etwas wie ein Schaulaufen der möglichen Alternativen. Wahrscheinlich wird aber Isco den Vorzug bekommen. Denn der ist ideenreich genug, Ronaldo und Benzema über 90 Minuten zu füttern.

Aufstellung Real Madrid

Mögliche Aufstellung: Navas – Marcelo, Ramos, Varane, Carvajal – Modric, Casemiro, Kroos – Ronaldo, Benzema, Isco

FC Valencia

Eigentlich verfügt Valencia über eine bombige Defensive. Gayá und Cancelo auf den Außen, Garay und Mangala in der Mitte. Das sind zusammengerechnet 68 Millionen Euro Marktwert, die da zur Verfügung stehen. Beziehungsweise stehen würden, denn Gayá ist verletzt, Cancelo und Mangala nicht immer erste Wahl.

Das Potenzial, das man besitzt, auch abzurufen, ist nicht immer so einfach. Und somit muss Coach Voro immer wieder von vorne anfangen, wenn seine Jungs die Vorgaben nicht so umsetzen, wie er das geplant hat. Gegen Real Sociedad blieb die Abwehr wieder einmal hinter den Erwartungen zurück. Die 2:3 Niederlage war damit auch absehbar.

Gegen Real braucht es somit Superleistungen auf den defensiven Außen, also kann ich mir vorstellen, dass zumindest Cancelo seine Chance bekommen wird. Doch auch die Entlastung nach vorne muss funktionieren, und so wird der Argentinier Pérez alle Hände voll zu tun haben, das Spiel richtig zu sortieren.

Aufstellung FC Valencia

Mögliche Aufstellung: Alves – Latorre, Mangala, Garay, Cancelo – Pérez, Parejo – Nani, Medrán, El Haddadi – Zaza

Fakten zum Duell Real Madrid vs FC Valencia

Aufgepasst! Das erste Duell diese Saison ging an Valencia, die das Spiel mit 2:1 gewinnen konnten. Damit hat Real natürlich noch eine Rechnung offen. Denn bei einer Niederlage wäre auch Platz Eins in Gefahr.

Tipp

Valencia ist mit Voro gefährlicher geworden, musste aber zuletzt unbefriedigende Ergebnisse hinnehmen. Rela hat indes nach der Pleite gegen Barca die richtige Reaktion gezeigt und wird auch vor Valencia nicht halt machen. Wichtig wird sein, die Mannschaft nicht zu unterschätzen, denn das Potenzial im Mannschaftsgefüge ist riesig. Ich erwarte eine knappe Partie, an deren Ende aber die Königlichen den nächsten Dreier mitnehmen. Die Quote kommt von 888sport. Neukunden bekommen bei dem Anbieter einen 100 € Wettbonus.

Tipp: Sieg Real Madrid – 1,16 888sport



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *